Antike Möbel hatten oft einen bestimmten Zweck

4680691-0-44680691-0-4

Gehen Sie zu einer Antiquitätenausstellung und Sie könnten einen Tortentresor, einen Marmeladenschrank oder eine Zuckerkiste sehen. Aber die meisten beginnenden Sammler würden jeden einen Schrank oder eine Truhe nennen, ohne zu wissen, wie die Möbel ursprünglich verwendet wurden.

Ein Tortentresor, auch Küchentresor genannt, ist leicht zu erkennen. Es ist ein rechteckiger Schrank, normalerweise mit zwei Türen, die durchbrochene Blechtafeln haben. Kuchen und andere Lebensmittel waren hinter den Metalltüren sicher und frisch gehalten, weil Luft durch die durchbohrten Löcher zirkulieren konnte. Von der Mitte des 18. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts beliebt, wurde es mit der Einführung der Kühlung außer Betrieb genommen.



Ein Geleeschrank ist ein Begriff aus dem Mittleren Westen für einen Küchenschrank mit zwei Schubladen und zwei Türen, der zur Aufbewahrung verwendet wird. In allen anderen Landesteilen ist er als Schrank bekannt.



Eine Zuckerkiste sieht aus wie eine große Aufbewahrungskiste an den Füßen. Es hat einen Hubdeckel und ein Schloss. Es ist ein südliches Möbelstück, das zur Lagerung von Zucker verwendet wurde und in anderen Teilen des Landes nicht verwendet wurde. Das Innere war in Abschnitte unterteilt, einen für braunen Zucker, den anderen für teureren weißen Zucker. Es war verschlossen, weil Zucker teuer war.

Sehen Sie, ob Sie bei Ihrem nächsten Messe- oder Flohmarktbesuch einige dieser veralteten Möbelstücke erkennen können. Sie sind immer noch bei Sammlern beliebt, die sie oft zur Aufbewahrung von Kleidung verwenden.



F: Meine Mutter hat mir einen 8 Zoll hohen Jardiniere hinterlassen, von dem sie mir erzählt hat, dass er im Cherry Blossom-Muster von Roseville ist. Es ist braun mit einem hellbraunen Spalier unten und weißen Blumenranken oben. Das Problem ist, dass es nur mit einer mit Buntstiften versehenen Nummer markiert ist. Könnte es wirklich von Roseville gemacht worden sein? Ich weiß, es ist mindestens 60 Jahre alt.

A: Sie können Ihrer Mutter glauben. Roseville Pottery führte 1933 sein Cherry Blossom-Muster ein. Die Stücke waren braun und beige, wie bei Ihnen, oder grün und pink. Kirschblütenstücke wurden nur mit einem Folienetikett gekennzeichnet – und die meisten dieser Etiketten sind inzwischen verloren gegangen. Einige Stücke, wie Ihres, hatten handgestiftete Formnummern auf der Unterseite.

Ein 8-Zoll-Jardiniere mit Kirschblüten in ausgezeichnetem Zustand kann für mehr als 500 US-Dollar verkauft werden.



F: Ich habe einen Mickey-Mouse-Ring für Kinder. Ich denke, es ist Sterlingsilber und aus den 1930er Jahren. Können Sie mir sagen, was es wert ist?

A: Die einzigen Mickey-Mouse-Ringe aus Sterlingsilber auf dem Markt vor den 1980er Jahren wurden von 1947 bis 1949 von Ostby & Barton of Providence, R.I. hergestellt. Einer dieser Ringe wird heute für etwa 50 US-Dollar verkauft. Aber auch viele andere silberne Mickey-Ringe wurden in den letzten Jahren hergestellt. Sie müssen einige Nachforschungen anstellen, um sicherzustellen, dass Sie einen alten Ring haben.

Die Kolumne von Terry Kovel wird von King Features syndiziert. Schreiben Sie an: Kovels, (Las Vegas Review-Journal), King Features Syndicate, 300 W. 57th St., New York, NY 10019.