Autor lehrt durch Humor in „Eats, Shoots & Leaves“

5329727-0-45329727-0-4

Es ist unglaublich, welche Auswirkungen ein einfaches Komma haben kann.



Dies wird durch einen Grammatikwitz unterstrichen, der Lynne Truss' Roman Eats, Shoots & Leaves inspirierte: Ein Panda geht in ein Café. Er bestellt ein Sandwich, isst es, zieht eine Waffe und schießt damit auf die anderen Gäste.



„Warum?“, fragt der verwirrte, überlebende Kellner inmitten des Gemetzels, als der Panda zum Ausgang geht.



Der Panda holt ein schlecht punktiertes Wildtierhandbuch hervor und wirft es über seine Schulter.

„Nun, ich bin ein Panda“, sagt er an der Tür. 'Schlag es nach.'



o que significa 129

Der Kellner wendet sich dem entsprechenden Eintrag im Handbuch zu und findet tatsächlich eine Erklärung. 'Panda. Großes schwarz-weißes bärenartiges Säugetier, das in China beheimatet ist. Frisst, schießt und verlässt.“

Durch ähnliche komische Anekdoten informiert Truss die Leser über die richtige Verwendung von Satzzeichen und vermittelt gleichzeitig die Botschaft, dass Grammatik zu kostbar ist, um eine verlorene Kunst zu werden.

Mit Kapiteln, die Apostrophe, Kommas, Doppelpunkte, Semikolons, Bindestriche, Bindestriche, Ellipsen, Klammern und viele weitere Schreibwerkzeuge behandeln, mag das Buch wie ein quälendes Lehrbuch erscheinen, aber das ist bei weitem nicht der Fall. Es ist in einem narrativen Stil geschrieben, im Gegensatz zu einer Bedienungsanleitung, und Truss' trockener Humor und seine lustigen Geschichten über den Missbrauch der Grammatik werden die Leser sicherlich zum Lachen bringen.



Indem sie schreckliche Grammatikfehler bekannter Unternehmen und wichtiger Kampagnen aufdeckt, ermöglicht Truss ihrem Publikum, sich über die Ignoranz anderer lustig zu machen – eine Freude, der niemand widerstehen kann.

que zodíaco é 23 de julho

Truss enthält auch viele häufige Fehler in Bezug auf ihre wertvolle Interpunktion, die die meisten Leser irgendwann in ihrem Leben machen können.

Sie erkennt diese Missverständnisse an und erklärt dann, wie man richtig schreibt, was eine Art Grammatiktherapie-Gruppensitzung darstellt.

Inmitten des Lesens der Witze, des Sarkasmus und der Schreibtipps beginnt etwas Wunderbares zu geschehen.

Du lernst tatsächlich Dinge.

Sie wissen jetzt, dass beim Schreiben von Zahlen wie fünfundvierzig oder einundzwanzig Bindestriche verwendet werden müssen.

Sie können vollständig verstehen, wovon Vampire Weekend spricht, wenn sie über Oxford-Kommas singen.

Vielleicht lernst du sogar, dass Possessivpronomen nicht so eifersüchtig sind, wie sie klingen.

Am Ende des Buches sind Sie in der Zeichensetzung so versiert, dass die Grammatik Ihre geringste Sorge sein wird.

Der erste könnte sein, wem man diesen neuen Witz erzählen sollte: Ein Panda geht in ein Café …

8778 número do anjo
R-Generation