Ava DuVernays 13. ist ein schockierender, notwendiger Blick auf die Verbindung zwischen Sklaverei und Massenhaft

Bild kann Möbelbank Mensch Person Kleidung Bekleidung Architektur und Gebäude enthalten

Angela Davis in 13 .. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Kandoo Films / Netflix

Der neue Dokumentarfilm des Filmemachers Ava DuVernay, der diesen Freitag über Netflix gestreamt werden kann, heißt 13 .. , wie in der 13. Änderung, die die Sklaverei in den Vereinigten Staaten formell abschaffte und zumindest theoretisch allen Amerikanern Freiheit gewährte.



Aber für eine entscheidende Einschränkung: 'Weder Sklaverei noch unfreiwillige Knechtschaft' Es liest , ' außer als Strafe für Straftaten, bei denen die Partei ordnungsgemäß verurteilt wurde , müssen in den Vereinigten Staaten oder an einem Ort existieren, der ihrer Gerichtsbarkeit unterliegt. “



Diese Kursivschrift betrifft DuVernay, eine Klausel, die denjenigen, die sie ausnutzen wollen, seit langem eine massive Lücke bietet. Es ist kein Geheimnis, dass die USA weltweit führend sind, wenn es darum geht, ihre Leute hinter Gittern zu bringen. Wie Präsident Obama uns zu Beginn des Dokumentarfilms in einem Audioclip erinnert, leben in diesem Land fünf Prozent der Weltbevölkerung und 25 Prozent der weltweiten Gefangenen. Derzeit sind rund 2,3 Millionen Amerikaner inhaftiert. Von dieser Zahl 40,2 Prozent sind afroamerikanische Männer. Diese Tatsache ist schockierender, wenn man bedenkt, dass afroamerikanische Männer nur etwa 6,5 ​​Prozent der US-Bevölkerung ausmachen. Oder, um es genauer zu sagen, laut Cory Booker, Senator von New Jersey: „Im Moment haben wir mehr Afroamerikaner unter strafrechtlicher Aufsicht als alle Sklaven in den 1850er Jahren. '

>

13. ava duvernay



Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Netflix

DuVernays Film zeigt, wie wir von dort nach hier gekommen sind, und zeichnet eine Linie von der Abschaffung der Sklaverei bis zum heutigen Tag von Die Geburt einer Nation (das Original von D.W. Griffith aus dem Jahr 1915) an Trayvon Martin und macht überzeugend geltend, dass die Masseneinkerkerung die institutionalisierte Sklaverei als national unterstützte Methode zur Unterwerfung und Entrechtung von Afroamerikanern ersetzt hat.

19 de fevereiro signo do zodíaco Peixes ou Aquário

Die Kriminalisierung der Schwärze in Amerika ist seit langem ein Mittel der politischen Unterdrückung - schließlich können die meisten Straftäter im Gefängnis oder auf Bewährung nicht wählen, und einige fordern niemals das Recht zurück. Wenn Sie jedoch nach ihnen suchen, schlägt DuVernay vor, dass Sie auch zahlreiche finanzielle Anreize finden.



Nach dem Bürgerkrieg mögen Filme wie Die Geburt einer Nation - so ein Blockbuster, den sogar Präsident Woodrow Wilson um eine private Vorführung bat - trug dazu bei, die Assoziation von dunkler Haut mit Kriminalität zu festigen, und verstärkte das, was der Schriftsteller Jelani Cobb als Trope des „räuberischen, bedrohlichen, bösen Negers, der verbannt werden musste“ bezeichnet. Der Film war verantwortlich für eine Wiederbelebung des Ku Klux Klan (es war Griffith, der die Idee des Kreuzbrennens populär machte, ein Aufschwung, zu dem die KKK begeistert war) und eine Reihe von Lynchmorden, Morde unter dem Deckmantel der Selbstjustiz. Der Wiederaufbau erlebte den ersten Gefängnisboom des Landes, und die wachsende Zahl von Sträflingen war wie die Sklaven der vorherigen Generation ein Pool freier Arbeitskräfte, um den Wiederaufbau der südlichen Wirtschaft nach der Abschaffung zu unterstützen. Es würde sich als Vorbote der kommenden Dinge erweisen.

Dass die Ära der Bürgerrechte die Verhaftung ausdrücklich zurückforderte, unterstreicht einfach die Vorstellung, dass Belästigung durch die Polizei immer ein wichtiger Bestandteil des schwarzen Lebens in Amerika war. Wie Henry Louis Gates Jr. betont, haben Bürgerrechtsproteste die „Verhaftung“ zu etwas „Edlem“ gemacht. Schwarze Menschen 'haben freiwillig eine Bewegung definiert, um verhaftet zu werden, und sie auf den Kopf gestellt'.

Die Bürgerrechte gingen jedoch mit einem Anstieg der Kriminalitätsrate des Landes einher, der auf den demografischen Wandel zurückzuführen war, der durch den Babyboom ausgelöst wurde. DuVernay fand einen eindringlich vorausschauenden Archivvideoclip von Black Panther Assata Shakur: „In den nächsten fünf Jahren sind etwa dreihundert Gefängnisse in Planung“, sagte Shakur voraus. Diese Regierung hat die Absicht, immer mehr Menschen ins Gefängnis zu werfen. “

Betreten Sie die 70er Jahre, den Beginn unserer modernen Ära der Massenhaft, eine Zeit, in der laut Aktivistin und Gelehrte Angela Davis das Verbrechen im politischen Diskurs für die Rasse zu stehen begann. DuVernay zitiert einen Nixon-Beamten, der die Strategie gebrochen hat, mit der der republikanische Präsident rassistische Weiße aus dem Süden und Wähler ansprach, die Angst vor den Unruhen der Linken Ende der 60er Jahre hatten. Aus einem Krieg gegen das Verbrechen wurde ein Krieg gegen Drogen. 'Wir wussten, dass wir es nicht illegal machen konnten, entweder gegen den Krieg oder gegen Schwarze zu sein. Aber indem wir die Öffentlichkeit dazu bringen, die Hippies mit Marihuana und Schwarzen mit Heroin in Verbindung zu bringen und beide dann stark zu kriminalisieren, könnten wir ihre Gemeinschaften stören. “

anjo número 257

Wiederum verwandelte Reagan laut Davis Nixons rhetorischen Krieg in einen buchstäblichen Krieg gegen Drogen, insbesondere gegen Crack-Kokain, der auf eine Weise kriminalisiert wurde, wie es Pulver-Kokain nicht war, und dezimierte schwarze Gemeinschaften: Bei der Verurteilung im Gefängnis war eine Unze Crack gleich zu hundert Pulver.

Ironischerweise war es der Demokrat Bill Clinton, der wohl am meisten zur Entstehung des gegenwärtigen Industriekomplexes im Gefängnis beigetragen hat, und die problematische Polizeipolitik, die jetzt im Mittelpunkt unseres nationalen Gesprächs steht. Clinton gewann die Präsidentschaft als eine neue Generation von Law-and-Order-Demokraten, nachdem er gesehen hatte, wie Michael Dukakis gegen George H. W. Bush verlor, teilweise wegen einer rassistisch kodierten Werbekampagne, in der behauptet wurde, Dukakis sei gefährlich kriminalitätsschonend. Clinton überkorrigierte in Form eines Omnibus-Bundeskriminalgesetzes von 1994 einen 30-Milliarden-Dollar-Giganten, der eine enorme Ausweitung des Gefängnissystems ermöglichte (seitdem hat er zumindest teilweise) denunzierte es ). Der Gesetzentwurf gab den Staaten einen Anreiz, Gesetze zur Verurteilung der Wahrheit zu erlassen, nach denen Gefangene mindestens 85 Prozent ihrer Strafe verbüßen müssen. Clinton war auch für die Drei-Streik-Gesetze des Bundes verantwortlich, mit denen lebenslange Haftstrafen gegen Wiederholungstäter verhängt wurden. Zusammen mit der obligatorischen Mindeststrafe für Drogenverbrechen aus der Reagan-Ära summierten sich diese dazu, dass mehr Menschen, überproportional viele Farbige, für längere Zeit im Gefängnis waren.

Blicken Sie vorwärts auf die Gegenwart, als tragische Geschichten wie die von Kalief Browder - dem 22-jährigen Bronx - er hat sich selbst erhängt Nachdem er sich drei Jahre im Gefängnis gewälzt hatte und auf den Prozess wartete, als er sich weigerte, ein Plädoyer für ein Verbrechen zu machen, das er nicht begangen hatte, erinnern Sie uns an die Kosten all dieser Gesetze. (Kurz gesagt: Arme Menschen werden dazu angeregt, sich für geringere Strafen schuldig zu bekennen, anstatt vor Gericht zu gehen.) Und was passiert mit all diesen Gefangenen, wenn sie ihre Zeit abgeleistet haben? Ein robustes Gefängnissystem führt zu einer großen Anzahl von Ex-Sträflingen, einer ständigen Bevölkerung von Bürgern zweiter Klasse. Wie Bryan Stevenson, der Gründer der Equal Justice Initiative, betont, als Zehntausende Menschen 2015 in Alabama auftauchten, um den 50. Jahrestag des historischen Marsches von Selma nach Montgomery zur Unterstützung des Stimmrechts zu feiern, erkannten nur wenige von ihnen 'Fast 30 Prozent der schwarzen männlichen Bevölkerung von Alabama haben heute dauerhaft das Wahlrecht über eine strafrechtliche Verurteilung verloren.' Oder, wie die Autorin Michelle Alexander es ausdrückt: 'So viele Aspekte des alten Jim Crow sind plötzlich wieder legal, sobald Sie als Schwerverbrecher gebrandmarkt wurden. Und so scheint es, dass wir in Amerika die Rassenkaste nicht so sehr beendet haben, sondern sie einfach neu gestaltet haben. '

Auch hier weist DuVernay auf die finanziellen Anreize hin. Nehmen Sie diesen (zugegebenermaßen aus dem Zusammenhang gerissenen) Archivclip von ALEC-Mitbegründer Paul Weyrich, der 1980 sagte: „Sie wollen, dass jeder abstimmt. Ich möchte nicht, dass alle abstimmen. Tatsächlich steigt unser Einfluss auf Wahlen ganz offen, wenn die Wahlbevölkerung sinkt. “

Wenn der Name ALEC klingelt, erinnern Sie sich wahrscheinlich an die Berichterstattung über den Fall Trayvon Martin. George Zimmerman, der Wachmann der Nachbarschaft, der den 17-jährigen Martin erschossen hat, entging den rechtlichen Konsequenzen teilweise aufgrund des Stand Your Ground-Gesetzes von Florida, einer Mustervorlage für ALEC, eine politische Gruppe, die Plug-and-Play-Gesetze schreibt seine politischen Mitglieder (im Allgemeinen Republikaner), um im Namen ihrer Unternehmensmitglieder einzuführen (dies hat im Laufe der Jahre eine Wäscheliste der großen amerikanischen Unternehmen enthalten). Floridas Stand Your Ground-Gesetz wurde 2005 verabschiedet. In den Jahren danach wurden ähnliche Gesetze in mehreren anderen Bundesstaaten mit Hilfe von ALEC verabschiedet. Waffenverkäufe boomten. Walmart war zu dieser Zeit einer der größten Waffenhändler des Landes und ein ALEC-Mitglied. Du machst die Mathematik.

Rückblick ist 20/20, aber DuVernay wirft auch ihren Blick nach vorne. Der Aktivist Glenn E. Martin behauptet: „Wenn ich an Unterdrückungssysteme in der Vergangenheit und in diesem Land denke, sind sie dauerhaft. Sie neigen dazu, sich neu zu erfinden, und sie tun es direkt vor Ihrer Nase. “ Wenn es den Anschein hat, dass unser derzeitiges politisches Klima dazu führt, dass wir zu Entkerkerung und Reform der Strafjustiz tendieren, schauen Sie tiefer. Die Corrections Corporation of America (CCA), die erste private Gefängnisgesellschaft in den USA, verließ ALEC 2010 angeblich wegen einer Kontroverse, die von Arizona SB 1070 ausgelöst wurde, dem von ALEC unterstützten Gesetz, das dazu beitrug, von CCA geführte Haftanstalten zu füllen, indem es der Polizei das Recht einräumte jemanden aufzuhalten, den sie für einen Einwanderer ohne Papiere hielten.

Die American Bail Coalition? Immer noch ein ALEC-Mitglied. Politischer Opportunismus ist nicht dasselbe wie Reform, bietet DuVernay an. 'Wie viel Fortschritt ist es wirklich', fragt sich Michelle Alexander, 'wenn Farbgemeinschaften immer noch unter ständiger Überwachung und Kontrolle stehen, aber jetzt gibt es eine private Firma, die mit dem GPS-Monitor Geld verdient, anstatt mit der Person, die in einem wörtlichen Käfig eingesperrt ist?' ”

Wenn Sie den Nachrichten folgen, sich auf John Oliver einstellen und einen guten amerikanischen Geschichtslehrer in der High School hatten, kennen Sie bereits die wichtigsten Handlungspunkte in 13 .. . Aber DuVernay verbindet die Punkte und zwingt uns, uns unserer Geschichte zu stellen und zu überlegen, wie dies unser Verständnis der Gegenwart verändert. Das Bild, das entsteht, ist beängstigend.

Der Film fasst auch das Gespräch über die Rasse in diesem Land in angemessen schockierenden Begriffen zusammen. Lynchen waren Terrorakte. Afroamerikaner, die während Jim Crow nach Norden flohen, waren Flüchtlinge. Und ein System, das schwarze Männer in Ketten legt und sie auffordert, kostenlos für die unzähligen Unternehmen zu arbeiten, die auf Gefängnisarbeit angewiesen sind und von Massenhaft profitieren? Das ist Sklaverei mit einem anderen Namen.

>