ZURÜCK ZUM HANDELN

32346393234639 3234365

Für Ehefrau und Ehemann Amanda und Shannon Barr brachte die Ehe eine ganze Reihe neuer und manchmal kostspieliger Pflichten mit sich.

Aber es kam nicht mit zusätzlichen Finanzen.



lua no homem libra

„Wir brauchten Dinge, aber wir hatten kein Geld“, sagt Amanda Barr, die vor fünf Jahren ihren Mann geheiratet hat. 'Wir haben festgestellt, dass andere Leute Dinge brauchen, aber kein Geld haben.'



Anstatt darauf zu verzichten, wandten sie sich einem alten Brauch zu, der in den letzten Monaten im ganzen Land immer beliebter wurde: Die Barrs begannen, ihre Sachen gegen die Sachen anderer Leute einzutauschen.

Anfangs handelten sie mit Menschen, die sie durch Arbeit oder Freunde kennenlernten. In letzter Zeit hat sich das Paar einer wachsenden Zahl von Menschen angeschlossen, die Websites wie Craigslist nutzen, um ihre Dienstleistungen oder Waren im Austausch gegen etwas Wertvolles anzubieten.



Laut einer Craigslist-Sprecherin hat die Website ein 'signifikantes Wachstum in unserem Tauschbereich verzeichnet, da Craigslist-Benutzer kreativ werden, um ihr Geld in dieser schwierigen Wirtschaft in ihrer Brieftasche zu behalten'.

Im November veröffentlichten 1.681 Las Vegans Anzeigen auf Craigslist, die Trades anbieten. Das ist mehr als im November 2007, als 1.081 Anzeigen veröffentlicht wurden.

Die Barrs haben im Dezember eine Anzeige geschaltet, in der sie jedem, der einen Barbie Power Wheels Jeep zum Tausch hatte, mechanische Arbeiten, Hausputz, Schweißen, Gartenarbeit oder Massage anbieten. Es sollte ein Geschenk für ihre 3-jährige Tochter sein, das sie sich nicht leisten konnten. Sie haben noch keine Abnehmer gefunden, aber Amanda Barr sagt, dass sie viele Erfolge in der Vergangenheit hatten.



„Das hat wirklich gut geklappt“, sagt sie. „Wir haben letzte Woche den Leuten beim Umzug geholfen und sie sagten: ‚Was immer wir nicht in den Van passen, könnt ihr haben.‘‘

Sie haben gegen Werkzeuge, Dirtbikes, Vierräder, Haushaltswaren und andere Gegenstände eingetauscht.

Wendy Mackin hat einen 65-Zoll-HDTV. Sie hat es vor drei Jahren für 7.000 Dollar gekauft, will es aber ersetzen. Zwei Wochen lang versuchte sie, den Fernseher zu verkaufen, hatte aber keine Abnehmer. Schließlich bot Mackin es auf Craigslist im Austausch für einen Außenanstrich, Landschaftsarbeiten, Bewässerungsreparaturen oder andere Außenarbeiten an.

Die Reaktion war stark und sofort. Sie hat einen Deal mit einem lizenzierten Maler ausgehandelt.

„Die Leute … verlieren ihren Job“ und haben kein Geld zum Ausgeben, daher ist es keine Überraschung, dass sie sich dem Tauschhandel zuwenden, sagt Zahnarzt Greg Moritz von Alpha Dental.

Er begann vor etwa 18 Monaten mit dem Tauschhandel über IMS, ein Tauschnetzwerk. Ein paar Monate später postete Moritz auf Craigslist und bot Zahnbehandlungen für Wertgegenstände an.

„Das Büro war ein bisschen langsam“, als er mit dem Handel begann, sagt Moritz. „Ich dachte, wenn ich IMS-Geld bekommen könnte, könnte das bei den Gemeinkosten helfen. Ich wusste nicht, was ich damit machen könnte.'

Tauschnetzwerke unterscheiden sich geringfügig vom Direkthandel, sagt David Heller, ein lokal ansässiger Broker für das Tauschnetzwerk ITEX. Es wird immer noch gehandelt, weil es nie um Bargeld geht, außer bei der Zahlung der Brokergebühr.

Mitglieder der Handelsbörse verwenden ITEX-Dollar, um Waren und Dienstleistungen von anderen Mitgliedern zu kaufen, erklärt Heller. Zum Beispiel könnte ein Grafikdesigner zu einem Augenarzt gehen, der Mitglied des Tauschhandelsnetzwerks ist. Der Augenarzt braucht keine Designarbeit, aber er kann das ihm gezahlte „Geld“ des Netzwerks verwenden, um etwas von einem anderen Mitglied zu kaufen.

Moritz hat in seinem Netzwerk für Werbung, Druck und andere Dienstleistungen im Zusammenhang mit seiner Praxis gehandelt und schätzt, dass er etwa 15 Prozent seiner Gemeinkosten mit Tauschgeld bezahlt. Als gläubiger Skeptiker empfiehlt Moritz Unternehmern nicht nur Tauschnetzwerke, sondern hält sie für ein notwendiges Instrument in wirtschaftlich unsicheren Zeiten.

1 de novembro signo do zodíaco

Moritz hat auch direkte Geschäfte mit Patienten für Dinge wie neue Fliesen in seinem Büro, einen Anstrich und sogar die Wartung des Büro-Aquariums gemacht. Für einen Facharbeiter mit geringer Zahnzusatzversicherung kann das ein gutes Geschäft sein.

„Manchmal suche ich nach Möglichkeiten, bei denen ich weiß, dass es für die Menschen schwierig sein könnte, eine gute Behandlung zu erhalten, weil der Behandlungsplan zu teuer ist“, sagt Moritz und fügt hinzu, dass Implantatarbeiten Tausende von Dollar kosten können.

Die Leute haben Dinge angeboten, die er nicht nutzen kann, wie Karate-Unterricht, Haarschnitte, Reparaturarbeiten und Massagen. Moritz tradet, wenn er kann, aber es gibt eine Grenze, sagt er.

Der Tauschhandel lässt sich bis in die Antike zurückverfolgen, wurde aber durch eine effizientere, auf Geld basierende Wirtschaft abgelöst, bemerkt Keith Schwer, Direktor des Center for Business Economic Research an der University of Nevada, Las Vegas.

In der Vergangenheit dauerte das Tauschen zu lange, weil die Leute suchen mussten, um etwas zu finden, das sie wollten, für etwas, das sie hatten. Das Internet beseitigt einige der Unannehmlichkeiten des Tauschhandels, sagt Schwer.

„Ich vermute, in dieser weichen Wirtschaft sagen die Leute ‚Ich bin vielleicht arbeitslos, aber mit diesen Dingen kann ich etwas Einkommen erzielen.‘ Sie haben die Zeit dafür. Einige Leute haben vielleicht festgestellt, dass dies eine Möglichkeit ist, ihren aktuellen wirtschaftlichen Status zu verbessern.'

Kontaktieren Sie die Reporterin Sonya Padgett unter oder 702-380-4564.