Bettors zerschmettert als Tom Brady, Aaron Rodgers verliert als großer Favorit

  Tampa Bay Buccaneers Quarterback Tom Brady (12) wird nach einem Spiel in der ersten Halbzeit geholfen ... Tampa Bay Buccaneers Quarterback Tom Brady (12) wird nach einem Spiel in der ersten Hälfte eines NFL-Footballspiels gegen die Pittsburgh Steelers in Pittsburgh, Sonntag, 16. Oktober 2022, geholfen. (AP Photo/Don Wright)  Der Linebacker der Pittsburgh Steelers, Alex Highsmith (56), erzwingt einen Fummel, als er den Tampa Bay Buccaneers-Quarterback Tom Brady (12) während der ersten Hälfte eines NFL-Footballspiels in Pittsburgh, Sonntag, 16. Oktober 2022, trifft. (AP Photo/Barry Reeger)  Tampa Bay Buccaneers Quarterback Tom Brady (12) wirft am Sonntag, 16. Oktober 2022, in der ersten Hälfte eines NFL-Footballspiels in Pittsburgh einen Pass gegen die Pittsburgh Steelers. (AP Photo/Don Wright)

Tom Brady riss seine Offensivlinie während der atemberaubenden 20: 18-Niederlage von Tampa Bay gegen die Steelers am Sonntag in einem Video auf, das viral wurde.

„Du bist so viel besser als die Art, wie du (expletiv) spielst“, sagte Brady.



Unzählige Wetter dachten genauso über Brady und Aaron Rodgers von Green Bay, da die Quarterbacks mit insgesamt sieben NFL MVP-Auszeichnungen sie als zwei der größten Favoriten auf dem Brett Geld für Verluste kosteten.



Pittsburgh schlug die Buccaneers als 9½-Punkte-Außenseiter und +375 auf der Geldlinie, während die Jets die Packers mit 27-10 als 8-Punkte-Außenseiter und +320 auf der Geldlinie schlugen.

Tampa Bay hat drei von vier verloren, und Green Bay hat zwei aufeinanderfolgende Spiele gegen die überraschenden Jets und Giants verloren.



„Ich weiß nicht, ob ich in meinem Leben jemals genauere Passanten gesehen habe als Brady und Rodgers. Es ist einfach schockierend zu sehen, wie sie so kämpfen“, sagte Jay Kornegay, Vizepräsident von Westgate SuperBook. „Aber ich denke, es ist mehr oder weniger ein Mangel an Unterstützung um sie herum. Tampa Bays Offensivlinie und Green Bays mangelnder Zusammenhalt und Timing des Passspiels.

1 Million Dollar Verlierer

Die Bucs und Packers waren die größten Verlierer für Wetter, einschließlich eines Caesars Sportsbook-Spielers in Nevada, der 1,05 Millionen Dollar bei drei NFL-Wetten verlor: 330.000 Dollar auf Tampa Bay -8, 330.000 Dollar auf Cleveland -2½ (38-15 Niederlage gegen New England) und 390.000 Dollar auf Jacksonville +3 (34-27 Niederlage gegen Indianapolis).



„Dieser Kunde ist super scharfsinnig“, sagte Craig Mucklow, Vice President of Trading bei Caesars. „Er hat bei allen dreien die Linie geschlagen. Es ist ein Beweis dafür, dass wir, selbst wenn es sich um einen scharfsinnigen Kunden handelt, immer noch beträchtliche Wetten eingehen.“

Fang an die Neuigkeiten zu verbreiten

Die Giants (5-1) und Jets (4-2) kassierten am Sonntag ihr drittes New York-New York Moneyline-Paarlay in Folge und haben bereits ihre kombinierte Siegessumme aus der letzten Saison übertroffen, als sie beide 4-13 beendeten.

Die Giants glichen auf dem Weg zu einem 24:20-Sieg als 5½-Punkte-Außenseiter und +210 auf der Geldlinie ein 10-Punkte-Defizit im vierten Quartal gegen die Ravens aus.

Sind die New Yorker Teams echt?

„Ich weiß nicht, ob sie Super-Bowl-Anwärter sind, aber sie sind definitiv Playoff-Anwärter“, sagte Caesars stellvertretender Handelsdirektor Adam Pullen. „Damit kann man nicht streiten.“

Underdogs gingen 6-6 ATS mit sechs völligen Überraschungen und Underdogs gingen 8-3-1.

Bills-Chiefs untergräbt Wettende

Buffalo verdiente sich ein kleines Maß an Rache für die 42: 36-Playoff-Niederlage in der Verlängerung in der vergangenen Saison in Kansas City, als es bei einem 24: 20-Sieg gegen die Chiefs als 2½-Punkte-Favorit abdeckte.

Die Wetter waren auf der Seite gespalten, unterstützten das Spiel jedoch mit überwältigender Mehrheit, um die Gesamtzahl zu überschreiten, die mit bis zu 55 die höchste auf dem Brett war. Das Over war von Anfang an zum Scheitern verurteilt, nachdem beide Teams das Spiel mit langen Drives eröffnet hatten, die in Turnovers endeten auf dem Weg zu einem torlosen ersten Viertel.

„Wir brauchten die Chiefs. Aber das Bills-Chiefs-Spiel unter Kontrolle zu halten, war so wichtig wie das Spiel selbst“, sagte Chuck Esposito, Sportwettendirektor des Red Rock Resort. „Nach dem, was sie im Playoff-Spiel des letzten Jahres getan haben, war es eine automatische Überwette für alle, die an die Theke kamen.“

Wettende, die in der ersten Halbzeit Bills -1½ hatten, erlitten einen ähnlichen Bad Beat wie bei der Playoff-Niederlage im Januar im Arrowhead Stadium. Nachdem Buffalo einen Touchdown erzielt hatte, um mit 10-7 in Führung zu gehen, übernahmen die Chiefs 12 Sekunden vor Schluss ihre eigenen 28. Das war alles, was Patrick Mahomes brauchte, um Harrison Butkers bindendes 62-Yard-Field-Goal nach Ablauf der Zeit vorzubereiten.

1218 número do anjo

Überlebe und komme voran

Von einem Starterfeld von 6.133 im Kampf um den Hauptpreis von 6 Millionen US-Dollar bleiben nur noch 382 Teilnehmer beim Circa Survivor-Wettbewerb mit einem Preisgeld von 1.000 US-Dollar übrig. 43 Teilnehmer haben die Chargers bei „Monday Night Football“ über die Broncos gestellt.

Von den 718 Teilnehmern, die bis Woche 6 überlebten, wurden 336 eliminiert, darunter 123 in Tampa Bay, 102 in Green Bay, 60 in San Francisco und 31 in Baltimore.

„Wenn Sie sich diese Liga von Woche zu Woche ansehen, gibt es weiterhin so viel Parität“, sagte Esposito. “Es ist schwieriger, jede Woche herauszufinden.

„Die Bills scheinen im Moment das beste Team in der AFC zu sein. Aber es gibt nur vier Teams in der NFC über .500. Die Niners, Rams, Bucs und Packers sind alle 3-3. Es würde mich nicht überraschen, wenn die Packers es nicht in die Playoffs schaffen würden.“

Wenden Sie sich an den Reporter Todd Dewey unter tdewey@reviewjournal.com. Folgen @tdewey33 auf Twitter.