CERCA: St. George viel mehr als Tankstopp entlang der I-15

St. George, Utah, mit seinem Wüstenklima und Temperaturen, die etwa 10 Grad niedriger als in Las Vegas sind, zieht seit langem Schneevögel an, darunter den Mormonenführer Brigham Young. Die historische...St. George, Utah, mit seinem Wüstenklima und Temperaturen, die etwa 10 Grad niedriger als in Las Vegas sind, zieht seit langem Schneevögel an, darunter den Mormonenführer Brigham Young. Das historische Viertel verfügt über mehrere Gebäude mit mormonischem Einfluss, von denen einige in den 1860er Jahren erbaut wurden. Wandern ist eine beliebte Aktivität im Snow Canyon in der Nähe von St. George, Utah. Es gibt 65 Meilen städtischer Wanderwege zum Wandern, Laufen und Radfahren und sie sind gut genutzt. Wanderer im Snow Canyon machen eine Pause. Der Canyon bietet einige schöne Ausblicke. Radfahren ist eine beliebte Aktivität in St. George, Utah, wo es viele Wege und wunderschöne Landschaften gibt.

NS. GEORGE, Utah

Wie anders diese Gegend ist, spürt man, wenn man die Lokalzeitung aufschlägt und erfährt, dass zwei mögliche Kiffer verhaftet und wegen Verschwörung zur Verteilung von 100 Kilo oder mehr Marihuana ins Purgatory eingewiesen wurden.



Obwohl die Geschichte vom 2. März in The Spectrum nicht bemerkte, ob die möglichen Kiffer die Justizvollzugsanstalt als einen gefühlvollen Ort zwischen Himmel und Hölle empfanden, fand Roadside America das Gefängnis in einem Gebiet namens Purgatory Flats gebaut – so benannt nach überhitzt und witzige Mormonenpioniere –– inspirierend genug, um in seinem Guide to Uniquely Odd Tourist Attractions hervorgehoben zu werden.



Machen Sie keinen Fehler: Ein Wochenende in dieser Wüstenstadt an der Grenze zwischen Utah und Arizona – weniger als zwei Autostunden von Las Vegas auf der Interstate 15 North entfernt – ist bemerkenswert voll von Unvorhergesehenem, ein Ort mit einer starken Mormone Einfluss, der weit mehr verdient als nur die Tankstelle entlang der Autobahn, die es oft von den Südnevadaern auf dem Weg zum Zion-Nationalpark erhält.

Einkaufen und Bummeln, oft begleitet von kostümierten Reiseleitern, in einer historischen Innenstadt, in der es viele Antiquitätenläden, Museen, Kunstgalerien und Restaurants gibt, können Sie den ganzen Tag über gaffen und sich die Lippen lecken –– und sich fragen, wie der Gesetzlose Butch Cassidy einst gepasst hat in dem winzigen Gefängnis aus dem 19. Jahrhundert, das heute am Ancestor Square im Stadtzentrum sitzt. Da Historiker seine Körpergröße mit 5 Fuß 9 Zoll beziffern, muss der berühmte Dieb – gespielt von Paul Newman auf der Leinwand – Kopfschmerzen gehabt haben, weil er sich den Kopf an die Decke geschlagen hat. Es gibt jedoch keine Aufzeichnungen über eine Bürgerrechtsbeschwerde von Cassidy wegen Missbrauchs von Gefangenen.



Der Rundgang durch die Innenstadt durch fast 30 historische Gebäude, von denen einige bereits in den 1860er Jahren erbaut wurden und einige einen mormonischen Einfluss haben, umfasst eines, das 1871 für den ersten Schneevogel in der Gegend, Brigham Young, den Präsidenten der Kirche Jesu Christi des Letzten, fertiggestellt wurde -Day Saints, die im Winter den Schnee von Salt Lake City für das gemäßigtere Wüstenklima von St. George hinter sich gelassen haben –– es ist das ganze Jahr über etwa 10 Grad kühler als Las Vegas, eine Tatsache, die viele Rentner in die Gegend geführt hat, Damit war sie während eines Großteils des ersten Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts die am zweitschnellsten wachsende Metropolregion in den Vereinigten Staaten.

Brauchen Sie mehr Bewegung als eine Wanderung? Es gibt 65 Meilen städtischer Wanderwege zum Wandern, Laufen und Radfahren und sie sind gut genutzt. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran, Radfahrer und Läufer zu sehen, egal wohin man schaut, viele davon Senioren, die offensichtlich nicht kampflos im Alter nachgeben.

Athleten aus der ganzen Welt haben St. George bereits gefunden, da die Stadt den St. George Marathon, die Huntsman World Senior Games, die NJCAA Women's Fast Pitch Championships und den Ironman St. George Triathlon ausrichtet, eines von nur sieben Ironman-Qualifikationsrennen in Die Vereinigten Staaten.



Außerdem können Sie auf einem der 12 gepflegten Golfplätze Golf spielen und in wunderschön gepflegten State Parks wandern und Boot fahren. Der Snow Canyon State Park ist wie das Red Rock Canyon National Conservation Area in der Nähe von Las Vegas nur wenige Minuten von der Innenstadt entfernt. Im 62.000 Hektar großen Red Cliffs Desert Reserve liegt es inmitten von Lavaströmen und hoch aufragenden Sandsteinklippen mit 58 Meilen Wanderwegen, einem 5 km langen gepflasterten Wander-/Radweg und mehr als 24 km Reitwegen.

Wenn Sie etwa 1.000 US-Dollar für ein verwöhntes langes Wochenende im Red Mountain Resort ausgeben können, einem Spa in der Nähe des Snow Canyon mit einer atemberaubenden Landschaft, bietet St. George auch das.

Fünf Minuten östlich der Stadt finden Sie das, was einige Experten als die bedeutendste Dinosaurierspur im Westen Nordamerikas bezeichnen. Auf der St. George Dinosaur Discovery Site auf der Johnson's Farm können Sie Fußspuren sehen, die vor 200 Millionen Jahren von Riesen des frühen Juras hinterlassen wurden.

Leider hat dieses wachsende Gebiet – die Bevölkerung ist von 28.500 im Jahr 1990 auf fast 75.000 heute gestiegen – auch mehr als seinen Anteil an Strip-Einkaufszentren, Outlet-Stores, einem Einkaufszentrum und anscheinend genug Kettenrestaurants und Kettenunterkünften, um unterzubringen und die mehr als 300.000 Einwohner Islands mästen.

Das ist natürlich übertrieben, aber Sie bekommen die Idee. Obwohl Washington County, in dem St. George die größte Stadt ist, ein Gebiet ist, das mit roten Felsen, blauem Himmel und einer abwechslungsreichen Landschaft gesegnet ist, die von den Wüstenböden der Virgin River Gorge bis zur alpinen Wildnis des Pine Valley Mountain reicht, scheint es Entwickler zu geben haben die Möglichkeit, auf großen Landstrichen das zu tun, was sie im ganzen Land tun – – Stripcenter und Wohnsiedlungen mit einer solchen Ausstechform zu errichten, dass Sie den Unterschied zwischen Südwest-Utah und Südost-Texas nicht erkennen können.

Glücklicherweise ist es angesichts der Tatsache, dass die Innenstadt von St. George durch die natürliche Landschaft der Gegend größtenteils nur von der ekelerregend langweiligen Landschaft abgeschnitten ist, leicht den schleichenden Vorort-Krümmer zu vergessen und sich auf die Geschichte zu konzentrieren, die Sie umgibt. Das kann schon bei Ihrer Ankunft beginnen, wenn Sie in einem der beiden Bed-and-Breakfasts im historischen Viertel der Stadt übernachten. Obwohl die Verabredungen in den Zimmern Sie nie vergessen lassen, dass Sie an Orten wohnen, die mehr als 125 Jahre alt sind, gehören moderne Annehmlichkeiten, einschließlich Swimmingpools, zum Standard.

Das Seven Wives Inn besteht aus zwei benachbarten Häusern und einem Cottage mit 15 verfügbaren Zimmern. Edwin G. Woolley, der das größere Haus 1873 baute, versteckte Polygamisten auf dem Dachboden durch eine Geheimtür, nachdem die Polygamie 1882 von der US-Regierung verboten worden war. Einer der Polygamisten war Benjamin F. Johnson, ein Vorfahre der Gastwirte, der hatte wirklich sieben Frauen, daher der Name Seven Wives Inn.

Das Haus nebenan, das 1883 von George Whitehead erbaut wurde, wird Präsidentenhaus genannt, weil es einige der frühen Präsidenten der Mormonenkirche beherbergte. Beide Häuser wurden aus Lehm gebaut und sind historische Wahrzeichen.

648 número do anjo

Meine Frau und ich übernachteten im Green Gate Village Historic Inn, das von Ed und Lindy Sandstrom geführt wird. Hinter den Toren entdecken Sie 14 Gebäude mit neun wunderschön restaurierten Häusern, die sich um einen Dorfanger schmiegen. Die Sandstroms, die gerne ein reichhaltiges Frühstück zubereiten und servieren, erzählen Ihnen schnell, wie ihr Gasthaus als das Grüne Tor bekannt wurde.

Es scheint, dass Brigham Young 1877 weiße Farbe für den neuen St. George-Tempel bestellte und enttäuscht war, als sich herausstellte, dass die gelieferte Farbe grün war. Da er es nicht zurückgeben konnte, gab er den Einwohnern von St. George die grüne Farbe, um ihre Tore und Zäune zu vergolden. Nur eines dieser grünen Tore ist vor 135 Jahren erhalten und ist im formalen Garten des Gasthauses ausgestellt. Die anderen Tore rund um das Gasthaus sind dem Original nachempfunden.

Gleich um die Ecke vom Gasthof befindet sich Annie's Vintage Garden, der Antiquitäten, Neuheiten sowie Vintage- und Konsignationsstücke anbietet und bald französisches Gebäck in seinem Le Cafe verkaufen wird. Meine Frau war angenehm überrascht, als sie dort eine schöne, preiswerte Skulptur einer schwarzen Frau und ein wertvolles Gemälde eines schwarzen Cowboys im Antiquitätenladen Main Street gleich die Straße runter fand.

Während unserer drei Tage in St. George, wo eine aktuelle Volkszählung ergab, dass weniger als ein Viertel von einem Prozent der Bevölkerung Afroamerikaner sind, war die einzige Schwarze, die ich je gesehen habe, meine Frau. Die Leute in der Stadt, beobachtete meine Frau und ich bemerkte, schienen sich alle Mühe zu geben, immer freundlich und höflich zu sein, sowohl zu ihr als auch zu uns als gemischtem weiß-schwarzem Paar.

Das einzige Mal, dass sie sichtlich nervös wurde, war, als wir an einer Ampel in der Nähe der Dixie State University anhielten – kulturelle Veranstaltungen, die für Touristen geöffnet sind, finden oft in der Nähe der Innenstadt statt – – und stießen auf einen wütenden Fahrer und Passagiere in einem Pickup, der hatte eine Flagge der Konföderierten und einen Waffenständer im Heckfenster.

Lass uns hier verschwinden, sagte sie.

Dixie State, wo alte Schülerjahrbücher Bilder von Studenten mit schwarzen Gesichtern zeigen, die Scheinsklavenauktionen abhalten und in konföderierten Gewändern gekleidet sind, machte kürzlich nationale Schlagzeilen, als das Kuratorium beschloss, den Namen Dixie beizubehalten, als die Schule von einem College zu einer Universität wechselte .

Historiker schreiben, dass die Gegend um St. George seit langem als Utahs Dixie bekannt ist, ein Spitzname, der der Gegend von mormonischen Pionieren gegeben wurde, die Ende der 1850er Jahre hauptsächlich aus Mississippi, Alabama, Virginia und Texas kamen, als sie im Wüstenklima Baumwolle anbauten unter der Leitung von Brigham Young als Teil eines größeren kirchlichen Bemühens, autark zu werden. Obwohl die Gegend Baumwolle produzierte – 300 weitere Familien wurden 1861 von Kirchenführern in die Gegend gerufen – konnten die frühen Siedler sie nicht zu konkurrenzfähigen Preisen anbauen, so dass die Bemühungen aufgegeben wurden.

In einem Artikel über die schwarze Geschichte Utahs auf der offiziellen Website der HLT Genesis Group, die schwarze Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage vertritt, sagte der verstorbene Historiker Bart Anderson, der in St. George lange geliebt wurde, viele der Die ersten Schwarzen in Utahs Dixie kamen als Sklaven der HLT-Konvertiten aus dem Süden. Da Utah zu dieser Zeit sowohl Sklaven als auch freie Schwarze hatte, durften die Siedler ihre Sklaven behalten.

Eine Umfrage, die von einer PR-Firma durchgeführt wurde, die Schultreuhändern bei der Überlegung eines neuen Namens für Dixie State half, ergab, dass etwa 83 Prozent der Einwohner von St. George wollten, dass Dixie im Namen bleibt. Zeitungsberichte über die Debatte über den Namen zeigten, dass mehrere Bewohner nicht verstehen konnten, warum jemand dachte, Dixie habe eine negative rassische Konnotation.

Wenn Sie nach St. George fahren, können Sie an einem Hang einen riesigen Buchstaben D nicht übersehen – er ist nachts beleuchtet – und das Wort Dixie auf einer Klippe in der Nähe der Innenstadt gemalt.

Laut dem offiziellen Besucherführer für Utahs Dixie wurde St. George zu Ehren des mormonischen Apostels George A. Smith benannt, der als Kartoffelheiliger bekannt ist, weil er Siedler drängte, rohe, ungeschälte Kartoffeln zu essen, um Skorbut zu heilen. Obwohl Smith nicht an der Besiedlung der Stadt teilnahm, wählte er viele der Pioniere aus, die das Gebiet besiedelten.

Einer der Pioniere in der Bewegung, um sicherzustellen, dass die Innenstadt immer ihren historischen Charakter behält, ist Nicki Richards, Besitzerin des George’s Corner Restaurants und des Painted Pony Restaurants am Ancestor Square. An drei Tagen in der Woche gibt es im George's, das Burgern und amerikanischem Essen, das in Kettenrestaurants beliebt ist, ein robustes Kleinstadt-Feeling verleiht, eine wechselnde Gruppe lokaler Musiker, die im Allgemeinen akustischen und zeitgenössischen Rock spielen.

Das Painted Pony, das allgemein als das beste Restaurant in St. George gilt, serviert preisgekrönte südwestliche Küche.

Wir wollen, dass die Innenstadt von St. George lebendig ist, sagte Richards. Wir arbeiten daran.

Mit dem Eifer einer Evangelistin spricht sie über die Konzertreihe Concert in the Park, die Konzertreihe Ancestor Square, die Outdoor-Filmreihe Sunset on the Square am St. George Town Square, die Freiluftausstellung Art Around the Corner mit Skulpturen in der Innenstadt, die vierteljährlich stattfindende Art Around the Corner's Art on Main Street Stroll, die am St. George Art Museum beginnt und dann Künstler und Live-Musiker in den teilnehmenden Galerien an der Main Street präsentiert, die kostenlosen wöchentlichen Konzerte im Mormon Tabernacle, der Downtown Farmer's Market, der St. George-Kunstfestival.

Viele Menschen, die die kulturellen Veranstaltungen nutzen, gehen auch zu Cappelettis italienischem Restaurant, um von Andres und Lorena Cappeletti zubereitete Speisen zu genießen.

Da viele Einwohner von St. George sonntags religiöse Aktivitäten veranstalten, finden am Freitag und Samstag oft Wochenendveranstaltungen statt. Informationen über die historische Innenstadt und die Sehenswürdigkeiten der Umgebung erhalten Sie bei der Handelskammer von St. George unter www.stgeorgechamber.com. Telefon: 435-628-1658.

412 número do anjo

St. George – von AARP als eine von Amerikas Top-10-Traumstädten bezeichnet – wird oft der Ort, an dem Touristen übernachten, wenn sie das Tuacahn Center for the Arts besuchen, das im nahe gelegenen Ivins ein wunderschönes Amphitheater im Freien hat. Im Mittelpunkt stehen Theaterproduktionen – letztes Jahr waren es Aladdin und Hairspray – sowie eine Konzertreihe mit Künstlern von Martina McBride bis Riders of the Purple Sage.

Ebenfalls in Ivins befindet sich das Coyote Gulch Art Village in der Kayenta Community. Die Vielfalt der Kunstbetriebe ist schonend für die Augen, hart für den Geldbeutel.

Was nicht teuer ist, ist der Urban Renewal Shop in der Innenstadt von St. George, der eine Mischung aus neuen und eingelieferten Möbeln und Vintage-Stücken ist. Hier finden Sie Artikel von Tandemfahrrädern und ausgestopften Braunbären bis hin zu riesigen antiken Sofas und Esstischen.

Egal wie groß es ist, wir versenden es für 50 US-Dollar nach Las Vegas, sagte Jessie Fogarty.

Jerry Christensen, der Besitzer von Main Street Antiques und ein Mann, der jeden Kunden mühelos in ein Gespräch über die Familie zu verwickeln scheint, sagte, er habe bereits viele Kunden aus Las Vegas.

Ich sehe viele von ihnen immer wieder, sagte er. Ich habe das Gefühl, dass viele von ihnen hierher kommen, um langsamer zu werden und über Dinge zu sprechen, die ihre Familie früher geliebt hat. Ich mag es, mit ihnen in Erinnerungen zu schwelgen.

Kontaktieren Sie den Reporter Paul Harasim unter pharasim@review journal.com oder 702-387-2908.


WENN DU GEHST

Lage: St. George, Utah, ist etwa 120 Meilen oder zwei Autostunden nordöstlich von Las Vegas auf der Interstate 15 entfernt. Um das historische Viertel zu erreichen, nehmen Sie die Ausfahrt Bluff Street und fahren Sie links über den Freeway. Biegen Sie rechts auf die Main Street ab, um das Stadtzentrum zu erreichen.

Information: Das Kongress- und Tourismusbüro der Region St. George bietet einen aktuellen Veranstaltungskalender auf seiner Website atozion.com/contactUs.php. Sie können auch gebührenfrei unter 800-869-6635 anrufen. Handelskammer von St. George, stgeorgechamber.com , hat auch Community-Informationen und einen Besucherführer, 435-628-1658.

Unterbringung: Beliebte Bed-and-Breakfasts mit Swimmingpools im historischen Viertel sind: Green Gate Village Historic Inn, greengatevillageinn.com , 800-350-6999; Das Siebenfrauen-Gasthaus, Siebenfrauensinn.com , 800-600-3737. Die Zimmer beginnen bei etwa 99 US-Dollar und gehen in beiden Unterkünften auf etwa 200 US-Dollar pro Nacht. Gourmet-Frühstück inklusive. Weniger teuer im historischen Viertel ist das Best Western Coral Hills, coralhills.com , mit inserierten Zimmern ab 71,99 $. Kostenloses Frühstück, beheizter Innen- und Außenpool, Spa und voll ausgestattetes Fitnessstudio, 800-542-7733.