COVID-Fallcluster trifft geimpfte Krankenhausmitarbeiter in Las Vegas

Die Frau wurde in das Sunrise Hospital and Medical Center gebracht. (Erik Verduzco/Las Vegas Review-Jou ...Sunrise Hospital und Medical Center in Las Vegas. (Las Vegas Review-Journal) Todd Sklamberg, CEO des Sunrise Hospital & Medical Center, spricht während einer Pressekonferenz im Sunrise Hospital in Las Vegas am Freitag, 8. Januar 2021. (Erik Verduzco / Las Vegas Review-Journal)

Gesundheitsbeamte aus dem Süden Nevadas schlugen im Juni Alarm wegen einer Reihe von bahnbrechenden Fällen der Coronavirus-Delta-Variante unter geimpften Mitarbeitern eines Krankenhauses in Las Vegas.

Mindestens 11 Mitarbeiter des Sunrise Hospital and Medical Center wurden positiv auf COVID-19 getestet, nachdem sie am 7. Das Dokumentierungsprojekt COVID-19 des Brown Institute for Media Innovation . Aus den dem Review-Journal übermittelten E-Mails geht hervor, dass acht der Mitarbeiter im Dezember und Januar vollständig geimpft waren, das Virus also den Impfschutz durchbrochen hatte.



Zwei weitere infizierte Mitarbeiter hatten eine Doppeldosis-Impfung erhalten. Einer war ungeimpft. Mindestens 10 der 11 hatten die Delta-Variante, einen leichter übertragbaren Virusstamm.



Der Cluster veranlasste die Beamten des Gesundheitsbezirks, zunächst zu hinterfragen, ob Dosen des temperaturempfindlichen Impfstoffs, die das Krankenhaus seinen Mitarbeitern verabreichte, möglicherweise unsachgemäß gehandhabt oder gelagert wurden. Diese Möglichkeit wurde schnell verworfen.

Auf Ersuchen des Gesundheitsbezirks führte das HCA Sunrise Hospital eine vorläufige Untersuchung seiner Impfstoffverwaltungs- und Lagerungspraktiken durch und fand keine Hinweise auf unsachgemäße Lagerung oder Handhabungsprobleme, sagte die Vertreterin des Gesundheitsbezirks Stephanie Bethel in einer E-Mail.



„Kein falscher Umgang mit dem Impfstoff“

In einer Erklärung gegenüber dem Review-Journal sagte Sunrise-CEO Todd P. Sklamberg: Es gab zu keiner Zeit eine Fehlbehandlung des Impfstoffs.

In einer E-Mail an den Bezirk sagte ein Sunrise-Manager, dass die Sicherheit bei Impfstoffen sehr streng gewesen sei.



Denken Sie an einen bewaffneten Wächter mit Schloss/Schlüssel“, schrieb Jennifer Sanguinet, Direktorin für Infektionsprävention.

Sklamberg sagte in seiner Erklärung, dass eine externe Ansammlung von Mitarbeitern die Krankheiten ausgelöst habe.

Die Quelle des Ausbruchs war eine private Party außerhalb des Geländes am 7.

Obwohl alle geimpft waren, möchten wir anerkennen, dass unsere Kollegen ihre eigenen Symptome (ähnlich wie Allergien oder Erkältung) erkannt und sich für einen Test entschieden haben, sagte er. Es gab keine Expositionen gegenüber unseren Patienten, da unser Personal alle PSA-Richtlinien (persönliche Schutzausrüstung) einhält, jederzeit maskiert und bei allen Patientenkontakten Gesichtsschutzschilde trägt.

Der Gesundheitsbezirk führte eine Untersuchung der Fälle durch und erfuhr, dass sie außerhalb der Arbeit häufig exponiert waren, sagte Bethel. Die während der Untersuchung kontaktierten Mitarbeiter haben sich im Rahmen der COVID-19-Protokolle isoliert. Darüber hinaus wurden keine sekundären Fälle gemeldet und die Untersuchung wurde eingestellt.

Coronavirus-Olympioniken

Wenn nicht der falsche Umgang mit dem Impfstoff schuld ist, was könnte dann für acht Fälle bei vollständig geimpften Personen bei einer einzigen Exposition verantwortlich sein?

Ein Faktor könnte sein, dass sich die Delta-Variante, derzeit der häufigste Stamm des Virus in Nevada, leichter verbreitet als andere Stämme und man glaubt, dass sie die durch Impfungen oder eine vorherige Infektion geschaffene Immunität besser durchbrechen kann. Es tauchen auch möglicherweise noch ansteckendere Mutationen der Delta-Variante auf.

Die Viren, die im Juli zirkulieren, sind nicht die Viren, die im Februar zirkulierten. Das sind jetzt die Olympioniken, sagte Mark Pandori, Direktor des Nevada State Public Health Laboratory. Diejenigen, die jetzt im Umlauf sind, können die Impfung besser umgehen.

Daten: Verfolgung der Auswirkungen des Coronavirus in Nevada

Das Virus verbreitet sich auch eher von einer Person mit einer hohen Viruslast oder einem hohen Virusspiegel in ihrem Körper. Eine Person mit einer hohen Viruslast, die bei einer Versammlung in engen Kontakt mit vielen Menschen kommt, könnte bei mehreren geimpften Personen zu Neuinfektionen führen, sagte er.

Vielleicht gab es etwas an dieser speziellen Partei, das die Übertragung zu einer viel größeren Angelegenheit machte, sagte Pandori, der keine direkte Kenntnis von dem Cluster hatte. Waren sie an einer Aktivität oder einem Verhalten beteiligt, das die Übertragung begünstigt hätte?

Wenn zum Beispiel alle Jell-O-Shots aus demselben Schiff oder so machen, sagte er hypothetisch. Nun, jetzt haben Sie eine Umgebung geschaffen, in der es eine besondere Herausforderung in Bezug auf die Immunität geben wird.

619 número do anjo

Bis Donnerstag hatte der Gesundheitsbezirk 92 Krankenhauseinweisungen in Clark County von vollständig geimpften Personen mit COVID-19 gemeldet: 12 bei 25- bis 49-Jährigen; 15 unter den 50 bis 64; und 65 unter den 65 und älteren.

Acht der hospitalisierten Patienten starben. Aufgrund der geringen Anzahl wurde ihr Alter aus Datenschutz- und Vertraulichkeitsgründen zurückgehalten.

Nicht alle Fälle gezählt

Aufgrund einer geänderten Art und Weise, wie Durchbruchsfälle gemeldet werden, sind die Daten dazu unvollständig.

Mai stellten die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten die Überwachung aller gemeldeten Impfstoff-Durchbruchsfälle ein und konzentrierten sich stattdessen auf diejenigen, die zu einem Krankenhausaufenthalt oder zum Tod führten. Der Bundesstaat Nevada und der Gesundheitsbezirk wiederum stellten die Meldung von Gesamtzahlen identifizierter Fälle ein.

In einer E-Mail vom 22. Juni teilte ein Beamter des Gesundheitsbezirks jedoch anderen Behördenvertretern mit, dass es in Clark County 471 bahnbrechende Fälle gegeben habe, von denen 53 zu einem Krankenhausaufenthalt und acht zum Tod führten. Mit anderen Worten, es wurden fast zehnmal so viele bahnbrechende Fälle identifiziert wie öffentlich bekannt gegeben.

Der Gesundheitsdistrikt gab einem Antrag auf ein Interview zu bahnbrechenden Fällen nicht statt, stellte jedoch in einer Erklärung fest, dass solche Fälle nicht überraschend seien.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass keine Impfstoffe zu 100 Prozent wirksam sind und bahnbrechende Fälle erwartet werden, sagte Bethel. Bis heute wurden in Clark County mehr als 2 Millionen Dosen des COVID-19-Impfstoffs verabreicht. Die drei derzeit verfügbaren Impfstoffe bieten Schutz vor schweren Erkrankungen in bahnbrechenden Fällen.

In Labortests waren die Impfstoffe von Pfizer und Moderna zu etwa 95 Prozent wirksam bei der Vorbeugung symptomatischer Fälle von COVID-19. Das bedeutet, dass etwa 1 von 20 Personen nach der Impfung krank werden könnte, obwohl ihre Infektionen weniger wahrscheinlich schwerwiegend sind. Der Johnson & Johnson-Impfstoff erwies sich in Studien auf der ganzen Welt als zu 66 Prozent wirksam bei der Vorbeugung von Infektionen und in den USA zu 74 Prozent.

Ungeimpfte Antriebsspitze

Brian Labus, ein Epidemiologe und Assistenzprofessor an der UNLV School of Public Health, sagte, Fälle bei ungeimpften Menschen – keine bahnbrechenden Fälle – treiben den aktuellen Anstieg der neuen COVID-19-Infektionen im Bundesstaat voran.

Die Hunderte bekannter bahnbrechender Fälle in Clark County seien im Volumen nicht mit den Hunderten neuer Fälle vergleichbar, die täglich bei ungeimpften Menschen gemeldet werden, sagte er.

Er räumte ein, dass die Menschen überrascht sein könnten, von bahnbrechenden Fällen zu hören, wenn sie nicht verstehen, dass der Schutz, den ein Impfstoff bietet, zwar beträchtlich, aber unvollkommen ist.

Ich würde sagen, es ist wie das Anlegen eines Sicherheitsgurts in einem Auto, sagte Labus. Nur weil gelegentlich jemand stirbt, der bei einem Autounfall angeschnallt ist, heißt das nicht, dass Sie keinen Sicherheitsgurt anlegen sollten.

Es wird die meisten Menschen größtenteils schützen.

Kontaktieren Sie Mary Hynes unter oder 702-383-0336. Folgen @ MaryHynes1 auf Twitter.