Kojotenpelz ist dank beliebter Parkas sehr gefragt

Auf diesem Foto vom 14. Februar 2019 trägt eine Frau in New York einen Mantel von Canada Goose mit einem mit Kojotenpelz besetzten Kapuzenpelz. Kojotenfelle sind sehr gefragt, um den üppigen, gelbbraunen Fellbogen auf ...Auf diesem Foto vom 14. Februar 2019 trägt eine Frau in New York einen Mantel von Canada Goose mit einem mit Kojotenpelz besetzten Kapuzenpelz. Kojotenfelle sind sehr gefragt, um den üppigen, gelbbraunen Fellbogen auf den Kapuzen der Mäntel von Canada Goose und ihren vielen globalen Nachahmern zu verleihen. Canada Goose Parkas wird die steigende Nachfrage nach Kojotenpelz zugeschrieben. (AP Foto/Frank Franklin II) Auf diesem Foto vom 14. Februar 2019 trägt eine Frau in New York einen Mantel von Canada Goose, dessen Kapuze mit Kojotenpelz besetzt ist. Die pelzbesetzten Parkas, die auf den Bürgersteigen der Stadt so häufig vorkommen, sind zu einem Segen für Trapper im Hinterland geworden. Die steigende Nachfrage nach Kojotenpelz wird hauptsächlich auf die Verwendung bei Canada Goose-Parkas zurückgeführt. (AP Foto/Frank Franklin II) Auf diesem Foto vom 2. Februar 2019 untersuchen potenzielle Käufer ein Kojotenfell auf einem Tisch bei einer Trapper-Auktion und werden von potenziellen Käufern in Herkimer, NY, inspiziert Kojotenpelz wird in großen Auktionshäusern in Kanada von einzelnen Pelzkäufern in ganz Nordamerika verkauft und auf lokalen Auktionen in der Nähe der Tiere. (AP-Foto/Michael Hill)

HERKIMER, N.Y. – Diese pelzbesetzten Parkas, die auf den Bürgersteigen der Stadt so häufig vorkommen, sind für Trapper im Hinterland zu einem Segen geworden.

Kojotenpelzfelle sind sehr gefragt, um die üppigen, silbrigen oder gelbbraunen Fellbögen auf den Kapuzen von Canada Goose-Mänteln und ihren vielen globalen Nachahmern zu verleihen. Ein guter Western-Kojote, der für sein seidiges, helles Fell geschätzt wird, kann mehr als 100 US-Dollar einbringen. Der Höchstpreis bei einer kürzlichen Auktion in Colorado erreichte 170 US-Dollar, ein Anstieg von 40 Prozent gegenüber vor vier Jahren.



Kojoten sind heiß, sagt John Hughes, ein langjähriger Einkäufer bei J and M Furs in Roundup, Montana, und das alles ist dem Trimmhandel zu verdanken.



Spätherbst und Frühwinter sind die beste Fangzeit, wenn die Kojotenmäntel am vollsten sind, aber ein Großteil des Verkaufs findet im Spätwinter statt. Pelz wird in großen Auktionshäusern in Kanada, von einzelnen Pelzkäufern in ganz Nordamerika und auf lokalen Auktionen in der Nähe der Tiere verkauft. Bei einer solchen Auktion in einer VFW-Halle in Herkimer im Bundesstaat New York stapelten sich die Tische mit den Fellen von Hunderten von Bisamratten, Bibern, Fischern, Nerzen, Rotfüchsen, Graufüchsen, Ottern, Rotluchsen und Kojoten.

Sie mögen die Weißbauch-Kojoten, so etwas, den weißen Bauch, sagt John Rutherford, ein Trapper und Jäger, und zeigt einen üppigen, langhaarigen Kojoten.



Pelzexperten sagen, dass der Anstieg der Nachfrage nach Kojoten mit Parkas von Canada Goose mit ihrem unverwechselbaren Arctic Circle-Patch begann, einer Marke, die 2013 groß wurde, als Model Kate Upton einen berühmten über ihrem Bikini auf dem Cover der Sports Illustrated Swimsuit Issue trug. Im Laufe der Jahre begannen immer mehr Prominente und ihre modebewussten Anhänger, die Parkas anzuziehen, die jetzt für jeweils mehr als 1.000 US-Dollar erhältlich sind.

Canada Goose ist immer der Name, mit dem sich die Leute identifizieren, aber es gibt so viele andere Marken, die ähnliche Mäntel herstellen, sagt Mark Downey, CEO von Fur Harvesters Auction Inc. in North Bay, Ontario. Im Grunde ist es nur eine Kojote-Trimmkrause, die um die Kapuze all dieser Mäntel geht.

Downey vermutet, dass der Bullenmarkt für Kojoten anhalten wird. North American Fur Auctions war ähnlich optimistisch in einer Web-Veröffentlichung im November und sagte, dass das Trimmengeschäft weiterhin in vollem Gange sei, wobei Canada Goose der Hauptabnehmer sei.



Canada Goose aus Toronto reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Der heiße Markt für Kojoten entsteht, wenn Trapper mit den jüngsten wirtschaftlichen Einbrüchen in China und Russland, der Konkurrenz durch Viehzucht und dem intensiven Zorn von Tierschützern umgehen, die die beliebten Stahlbeinfallen als besonders grausam ansehen.

Kojotenfänger verstehen sich als Sportler, die dabei helfen, die Populationen eines allgegenwärtigen Tieres zu kontrollieren, das oft als lästig angesehen wird. Kojoten wurden von den Straßen von Los Angeles bis zum Central Park in Manhattan gesichtet. Landwirte betrachten sie als Hühnerwilderer, und die Bewohner der Vororte sehen sie als Bedrohung für ihre Haustiere.

Für Trapper sind Kojoten neben Rotluchsen und einigen anderen eines der wenigen Tiere, die Geld verdienen.

Es ist der einzige Lichtblick in den meisten Teilen des Landes, sagt Dave Linkhart von der National Trappers Association.

Hughes zahlt Trappern durchschnittlich 75 bis 105 US-Dollar und bis zu 120 US-Dollar für einen westlichen Kojoten. Er verkauft an Betriebe, die Zierstreifen herstellen, die an Bekleidungshersteller verkauft werden.

Die Kojoten, die wir hier in Montana haben, sind wahrscheinlich die besten Kojoten der Welt für den Schnitt, sagte Hughes. Sie sind schwer, also stehen die Haare für den Schnitt auf und sie sind blass.

Er handhabt jährlich durchschnittlich 10.000 Kojoten, obwohl die Zahl für westliche Kojoten in diesem Jahr rückläufig ist. Einige machen den Schnee in Kanada und im Westen der Vereinigten Staaten zu Beginn der Saison verantwortlich, der es den Trappern erschwerte, herauszukommen. Andere glauben, dass es diesen Winter einfach weniger westliche Kojoten gibt.

Wie auch immer, sagte Downey, es gibt nicht genug westliche Kojoten, um herumzulaufen, was die Nachfrage nach östlichen Kojoten erhöht, die dazu neigen, gröberes Fell zu haben.

Bei der Herkimer-Auktion verkauften sich östliche Kojoten tendenziell für 19 bis 46 US-Dollar. Rutherford verdiente mehr als 200 Dollar für sieben Kojotenpelze.

Kojoten werden umziehen, sagt er. Kojoten von guter Qualität werden verkauft.