Dana White sagt, Gruden habe Tom Brady für den Raiders-Deal „in die Luft gesprengt“.

  Tampa Bay Buccaneers-Quarterback Tom Brady während eines NFL-Football-Trainingslagers am Mittwoch ... Tampa Bay Buccaneers-Quarterback Tom Brady während eines Trainingslagers der NFL am Mittwoch, den 10. August 2022, in Tampa, Florida (AP Photo/Chris O'Meara)  Las Vegas Raiders Running Back Zamir White (35) erzielt einen Touchdown in der ersten Hälfte eines NFL-Vorsaison-Footballspiels gegen die Miami Dolphins am Samstag, den 20. August 2022, in Miami Gardens, Florida (AP Photo/Lynne Sladky)

Der frühere Raiders-Trainer Jon Gruden blockierte einen Deal, der Tom Brady und Rob Gronkowski in der Nebensaison 2020 zu den Raiders gebracht hätte, bevor das zukünftige Hall of Fame-Duo laut UFC-Präsidentin Dana White in Tampa Bay landete.

White erschien am Samstagabend bei „UFC 278 mit den Gronks“ auf ESPN-Plus und wurde von Gronkowski aufgefordert, die Geschichte zu erzählen.



„Ich habe daran gearbeitet, einen Deal für Brady und Gronk zu machen, damit sie zu den Raiders kommen“, sagte White. „Es war fast ein abgeschlossener Deal, und in letzter Minute sprengte Gruden den Deal und sagte, er wolle sie nicht. Die Hölle brach los. Es war verrückt. Brady sah sich bereits Häuser an. Also hätte Las Vegas Brady und Gronk in dem Jahr gehabt, in dem die Bucs den Super Bowl gewonnen haben, außer dass Gruden den Deal gesprengt hat.“



Gronkowski, der mit seinem Vater und seinen Brüdern einen alternativen Stream der UFC 278-Sendung moderierte, bestätigte sofort die Details.

anjo número 409

„Genau das ist passiert, und Sie haben gerade die Geschichte erzählt“, sagte der inzwischen pensionierte Tight End. „Ich hätte die letzten drei Jahre mit dir in Vegas sein können.



'Ich wäre gewesen.'

homem canceroso e sexo

Gronkowski sagte später in der Sendung, er sei froh, dass der Deal nicht zustande gekommen sei.

White sagte, er habe vor, die Geschichte nie zu teilen, tat dies jedoch mit der Ermutigung von Gronkowski, der das Gespräch anregte, indem er fragte, ob White mit seinem Rekrutierungsgespräch schief gelaufen sei, als er versuchte, Brady zu den Raiders zu locken. White deutete an, dass es noch mehr nicht geteilte Details geben könnte.



„Hinter den Kulissen gibt es so viele Geschichten, die damit einhergehen“, sagte White.

Dies ist nicht das erste Mal, dass White mit Gerüchten in Verbindung gebracht wird, dass Brady, ein langjähriger Freund, zu den Raiders kommt.

Der Besitzer von Brady, Gruden und Raiders, Mark Davis, nahm kurz nach dem Ende der Saison 2019 an UFC 246 in der T-Mobile Arena teil, als Brady nach einem historischen Lauf in Neuengland kurz vor dem Sprung in die Free Agency stand. White ist ein Patriots-Fan.

Davis wurde an diesem Abend mit Brady in einem VIP-Bereich hinter der Bühne gesehen, und White schürte Gerüchte über einen Deal mit den Raiders.

Nach der Veranstaltung sagte White dem Review-Journal, es würde „zu viel Sinn“ für die Raiders machen, Brady nicht zu verpflichten, von dem White angab, dass er lieber an der Westküste spielen würde.

que sinal é 25 de novembro

Gruden hat am Samstagabend nach Whites Kommentaren nicht sofort eine Nachricht des Review-Journals zurückgeschickt.

Brady machte im Juni 2021 Schlagzeilen, als er enthüllte, dass es ein Team gab, das ihn nach einem Flirt in der freien Hand nicht verpflichten wollte.

„Eines der Teams war ganz am Ende nicht interessiert“, sagte er in HBOs „The Shop“. “Und ich dachte mir: ‘Du bleibst dabei (expletive)’”, bezog sich auf den Quarterback dieses Teams.

Raiders-Quarterback Derek Carr hat in der Vergangenheit seine Frustration über Berichte zum Ausdruck gebracht, wonach die Raiders daran interessiert waren, Brady zu verpflichten.

Er sagte, er habe eine gute Quelle, die ihm mitteilte, dass die Raiders nicht das Team seien, über das Brady während seines Auftritts in „The Shop“ gesprochen habe.

Número do anjo 950

„Soweit ich weiß, war ich es nicht, was gut ist“, sagte Carr im Juli 2021 im Podcast „Brother from Another“. Als Mann, Tom, weiß ich, dass du die Ringe hast, aber wenn ich es nicht bin, dann sind wir gut. Ich habe gehört, dass ich es nicht war, und damit bin ich einverstanden. … Aber, hey, wenn es so wäre, dann ist das anders.“

Gruden trat während der Saison 2021 zurück, nachdem beunruhigende E-Mails bekannt wurden. Die Raiders werden jetzt von Josh McDaniels trainiert, der Bradys langjähriger Offensivkoordinator in Neuengland war.

Wenden Sie sich an Adam Hill unter ahill@reviewjournal.com. Folgen @AdamHillLVRJ auf Twitter.