Deepak Chopras einst radikale Ideen werden zur Schulmedizin

Dr. Deepak Chopra (mit freundlicher Genehmigung)Dr. Deepak Chopra (mit freundlicher Genehmigung) Dr. Deepak Chopra (mit freundlicher Genehmigung)

Als Deepak Chopra begann, das Gebiet der sogenannten integrativen Medizin zu erkunden, war es kein besonders überfüllter Ort.

Aber heute werden zumindest Facetten von Therapien und Behandlungen, die einst für draußen gehalten wurden, zunehmend von einigen akzeptiert und zumindest von anderen erforscht.



Am Freitag, den 28. Oktober, wird Chopra in der Reynolds Hall um Das Smith Center for the Performing Arts in einem Programm namens The Future of Wellbeing. Das Programm beginnt um 19.30 Uhr. und Tickets beginnen bei 35 $.



Geplant sind Fragen wie: Gibt es eine endgültige Realität? Haben wir die Möglichkeit, die zukünftige Entwicklung des Kosmos zu beeinflussen? Und wie verbessert unser Verständnis von Bewusstsein unsere Fähigkeit zu totalem Wohlbefinden?

Chopra sagte, dass das Programm zwei bis drei Stunden dauern wird und beinhaltet, seine Forschungen über Genetik, Unterricht in Meditation und Atemübungen sowie Diskussionen über Schlaf und Ernährung zu teilen.



Chopra ist Autor von mehr als 80 Büchern, von denen mehrere Bestseller der New York Times waren. Sein neuestes Werk mit Kimberly Snyder ist Radical Beauty: How to Transform Yourself From the Inside Out.

Er ist Gründer der Chopra Foundation und Mitbegründer des Chopra Center for Wellbeing und Experte für integrative Medizin. Als Arzt für Innere Medizin begann er, alternative Medizin zu erforschen – Meditation und ayurvedische Medizin waren frühe Interessen – und fand durch Auftritte mit Oprah Winfrey Mainstream-Erfolg.

anjo número 920

Chopra sagt, dass viele der Praktiken und Ideen, die er vertritt, zu Beginn seiner Karriere Ausreißer waren, aber dass die wissenschaftliche Forschung sie zunehmend unterstützte.



Die Medizintechnik habe beispielsweise in den letzten Jahrzehnten dazu beigetragen, mehr über Körper und Gehirn und den Wert von Praktiken wie Meditation zu erfahren, sagt er. Einst radikale Ideen sind heute fester Bestandteil der aktuellen Mainstream-Wissenschaft.

Die Menschen verstanden zum Beispiel intuitiv, wie der Geist Ihren physischen Bewusstseinszustand beeinflussen könnte, sagt Chopra. Sie wussten, dass Stress oder schlechte Nachrichten sie körperlich beeinträchtigen könnten, sagt er, und suchten nach jemandem, der ihre Erfahrungen bestätigte.

Chopra sagt, dass er sich über die Entwicklung befriedigt fühlt. Heute spricht jeder von Dopamin, Serotonin, Oxytocin und Endorphinen. Wir wussten also, dass es eine chemische Grundlage für das gibt, was in unserem Innenleben passiert.

Dennoch sei Chopra schon früh auf viel Widerstand gestoßen, sagt er, während heute jedes Krankenhaus, das seinen Namen verdient, eine Abteilung für integrative Medizin habe.

Der Widerstand von Mitgliedern des medizinischen Establishments – von denen einige seine Arbeit als Pseudowissenschaft betrachten und sich über die ihrer Meinung nach ungenaue Verwendung wissenschaftlicher Begriffe durch Copra ärgern – dauert an.

Viele seien noch in den 60er oder 70er Jahren eingefroren, sagt er. Die Leute werden auf eine bestimmte Art und Weise trainiert, und es ist sehr schwierig für sie, aus dem üblichen Rahmen herauszukommen.

Chopra sagt, er spüre, dass mehr Amerikaner daran interessiert sind, gesund zu bleiben.

Und wenn er in der Lage wäre, dass jeder eine einfache Praxis anwendet, die sein Leben verbessern würde?

Nehmen Sie das Leben nicht zu ernst, denn die Leute machen sich Sorgen über Dinge, die nicht passieren, sagt er. Sie sorgen sich um die Zukunft. Sie haben nie eine gute Zeit.

Stress ist die Epidemie Nr. 1 unserer Zeit und macht süchtig.

Lesen Sie mehr von John Przybys unter reviewjournal.com. Kontaktiere ihn unter und folge @JJPrzybys auf Twitter.