Den Lärm durchbrechen

  Greg Blake Miller, Redaktionsleiter des rjmagazine und Schreibcoach des Las Vegas Review-Journal, bei ... Greg Blake Miller, Redaktionsleiter des rjmagazine

Dies ist, das verspreche ich, ein allgemein freudiges Thema rjmagazin. Es ist schließlich bald die Jahreszeit mit ihren frohen Nachrichten, Neuanfängen und Vorahnungen der glücklichen Lösung all dieser Vorsätze, die wir fassen. Aber ertragen Sie mich einen Moment, denn die Blätter haben begonnen, von den Bäumen in der Nachbarschaft zu fallen, und unser Tal, das von Hausbesitzerverbänden besessen ist, hat ein Laubproblem. Das Problem sind nicht die Blätter, sondern die Tatsache, dass wir Blätter für ein Problem halten.

  Greg Blake Miller, Redaktionsleiter des rjmagazine
Greg Blake Miller, Redaktionsleiter des rjmagazine



Als ich ein Kind war, zu einer Zeit, als Nachbarschaften keine Gemeinschaften hatten, sondern Nachbarn tatsächlich miteinander verbanden, durften sich Blätter – damals hauptsächlich Maulbeerbäume – in der Rinne knusprig stapeln, damit wir Kinder waffeln konnten. Stampfe sie bis zur Schulbushaltestelle. Und am Ende des Tages machten wir uns auf den Weg zum nächsten laubbedeckten Vorgarten, fanden einen Haufen und tauchten ein. Deshalb verspotte ich Leute, die sagen, Las Vegas habe keine Jahreszeiten. Ich habe den Vegas-Herbst gesehen und ich habe ihn vernichtet.



Sobald die Blätter eine Tiefe erreichten, wo der Boden des Haufens zu Gulasch geworden war, kamen die Harken heraus. In meinem Vorgarten gab es keine Maulbeerbäume, also schloss ich mich den Nachbarn an und harkte mit ihnen ihren Garten. Das Nachbarskind und ich haben uns früher an der Bushaltestelle gestritten, aber über die Herbstrechen kamen wir näher und wurden schnell Freunde.



Warum rede ich von Urlaub, wenn wir am Abgrund der Feiertage stehen? Nun, weil ich nicht klar denken kann. Und ich habe ein Gedicht geschrieben, um zu erklären, warum:

Tod des Rechens



Was vom Vogelgezwitscher übrig bleibt

Einmal die Herbstluft

Wurde auf den Ton reduziert



Von Laubbläsern?

OK. Jetzt werde ich meine fortgeschrittenen spirituellen Fähigkeiten einsetzen – Oh, wem mache ich Witze? Ich werde meine Kopfhörer benutzen – um diesen Lärm zu übertönen. Und ich werde Fortgeschrittene glückliche Gedanken denken, die mich an den besonderen Feiertagsplatz führen werden, wo die Hoffnung ewig entspringt – und sogar ewig überwintert.

Wir nähern uns dem Ende des Jahres 2022, ein perfekter Zeitpunkt, um aus einem fast jahrzehntelangen Kreislauf globaler, nationaler, lokaler und persönlicher Kopfschmerzen auszubrechen, von denen einige tödlich, andere einfach irritierend sind. Lassen Sie dies ein Jahr der Problemlösung, der Kreativität, der erneuerten Freundschaften, des Teamplays, der Demut, des gegenseitigen Vertrauens, der Offenheit und des neuen Denkens werden. Wo es eine Herausforderung gibt, muss es einen Durchbruch geben. Unsere Zeit war eine Epoche des Lärms und der konstruierten Zwietracht. Es ist an der Zeit, die Musik der Menschheit durchdringen zu lassen.

Zu diesem Zweck haben wir eine Sammlung von Geschichten über Menschen zusammengestellt, die neue Lebensweisen, neue Herangehensweisen an alte Probleme, neues Vertrauen und neue Toleranz, neue inspirierende Projekte und neue Häuser finden, in die sie ihre Liebe investieren können. Folgen Sie der UNLV MFA-Absolventin Soni Brown, die auf der Suche nach Wurzeln und neuer Inspiration in ihr Heimatland Jamaika zurückkehrt. Begleiten Sie Cinthia Martinez auf ihrer Reise, um ihr Leben – und ihre Gemeinschaft – durch die Kraft des Gewichthebens zu verändern. Lesen Sie Art Kanes scharfsichtige Geschichte eines Mannes aus Las Vegas, der durch den obskuren Rock 'n' Roll und die Suche nach Beute in der Welt Fuß gefasst hat. Und schließen Sie sich den Nevada-Autoren Claire Vaye Watkins und Alissa Nutting an, die sich daran machen, eine neue Streaming-Serie aus Watkins‘ gefeiertem Roman zu erstellen. Ich liebe dich, aber ich habe Dunkelheit gewählt.

Und natürlich gibt es unseren frechen Kalender „23 Breakthroughs for 2023“, eine Übung in Wunschdenken, um Appetit auf bessere Tage zu machen.

Wenn Sie genau hinhören, können Sie fast das Vogelgezwitscher hören.

102 número do anjo