Die Offensivlinie der Raiders soll im Mittelpunkt gemeinsamer Übungen stehen

  Raiders-Cheftrainer Josh McDaniels geht während der Trainingslagerübungen des Teams über das Feld ... Raiders-Cheftrainer Josh McDaniels geht am Donnerstag, den 18. August 2022, während des Trainingslagertrainings des Teams im Intermountain Healthcare Performance Center in Henderson über das Feld. (Heidi Fang/Las Vegas Review-Journal) @HeidiFang  Raiders-Cheftrainer Josh McDaniels geht am Donnerstag, den 18. August 2022, während des Trainingslagertrainings des Teams im Intermountain Healthcare Performance Center in Henderson über das Feld. (Heidi Fang/Las Vegas Review-Journal) @HeidiFang  Der Cheftrainer der Las Vegas Raiders, Josh McDaniels, spricht über das Headset an der Seitenlinie während eines NFL-Footballspiels gegen die Miami Dolphins am Samstag, den 20. August 2022, in Miami Gardens, Florida (AP Photo/Doug Murray)  Nick Mullens (9), Quarterback der Las Vegas Raiders, zielt in der ersten Hälfte eines NFL-Vorsaison-Footballspiels gegen die Miami Dolphins am Samstag, den 20. August 2022, in Miami Gardens, Florida, auf einen Pass (AP Photo/Lynne Sladky).

Die Raiders haben jedem Drang widerstanden, ihre geplante Startoffensive in der Vorsaison zu spielen, und sich stattdessen dafür entschieden, die drei Spiele zu nutzen, um Spieler und die Funktionalität von Positionsgruppen zu bewerten.

Die Offensive Line und Running Back Rooms kommen mir in den Sinn.



Es hat sich als wertvolles Instrument für Einzel- und Kleingruppenbewertungen erwiesen, aber das Bild, das letztendlich in den Fokus gerückt wird, ist deutlich verzerrt, wenn es darum geht, den Stand der Dinge im Großen und Ganzen in den Griff zu bekommen.



Das soll sich ändern, wenn die Raiders die Patriots zu zwei gemeinsamen Workouts in ihrer Trainingsanlage begrüßen. Die Teams werden am Dienstag und Mittwoch gegeneinander trainieren, bevor sie am Freitag im Allegiant Stadium in ihrem Finale der Vorsaison aufeinandertreffen.

„Wir haben zwei Tage Zeit, um uns vor dem Spiel zu verprügeln“, sagte Kendal Vickers, Defensive End der Raiders, scherzhaft.



signo do zodíaco para 19 de maio

Es gehört natürlich viel mehr dazu. Und in vielerlei Hinsicht könnte sich das, was die Raiders aus der umfangreichen Arbeit gegen den ehemaligen Boss von McDaniels, Bill Belichick, lernen, als unschätzbar erweisen, da McDaniels besser in den Griff bekommt, wo die Raiders im Entwicklungsprozess der Installation einer neuen Offensive und Defense stehen.

'Es wird unsere Fähigkeit testen, auf dem Feld zu kommunizieren und Probleme ohne wirklich viel Vorbereitung zu lösen, was eine großartige Gelegenheit für uns ist, zu testen, wo wir uns befinden', sagte McDaniels. „Gehen Sie einfach raus und testen Sie wirklich, wo wir in Bezug auf unsere Gesamtleistungsfähigkeit als Einheit stehen, ob es sich um eine spezielle Teameinheit handelt, defensiv oder offensiv.“

Es wird auch das erste Mal sein, dass McDaniels sieht, wie seine geplanten offensiven Starter gründlich gegen die Starter eines gegnerischen Teams arbeiten. Und während jeder zuerst an Derek Carr, Davante Adams, Hunter Renfrow und Darren Waller denkt, ist es wichtig zu beachten, dass die Aufnahme von Left Tackle Kolton Miller bedeutet, dass die Raiders endlich einen ersten Blick darauf werfen, was ihre Startoffensive sein könnte.



Nicht gegen ihre defensiven Teamkollegen, sondern gegen die Starter eines anderen Teams.

Das ist eine wichtige Unterscheidung. Bis jetzt hat McDaniels die Spielarbeit gegen Gegner genutzt, um entlang der Offensivlinie zu experimentieren, während er einige Linemen auf mehreren Positionen spielte und einen langen Blick auf Swing-Tackle- und Right-Tackle-Kandidaten warf.

Miller, ein Pro Bowl Tackle, war nicht Teil dieses Prozesses. Aber es wird erwartet, dass er in den nächsten zwei Tagen viel Arbeit bekommen wird, was es McDaniels ermöglicht, einen viel besseren Blick auf die Offensivlinie als Ganzes zu werfen, als auf das Mix-and-Match, das es während der Vorsaison-Spiele gegeben hat.

Es bedeutet auch, einen ausführlichen Blick auf die primären Kandidaten für das rechte Tackle zu werfen – darunter Alex Leatherwood und Jermaine Eluemunor – und vielleicht Thayer Munford, wenn er nach fehlender Zeit mit einer unbekannten Verletzung zur Rückkehr freigegeben wird.

Da Miller in der Vorsaison nicht spielte, hat Eluemunor in den letzten beiden Spielen im linken Zweikampf begonnen, um den Trainern die Möglichkeit zu geben, ihn als Swing-Tackle einzuschätzen. Aber sein schnellster Weg zur Spielzeit könnte als Startrecht sein, wo er die meisten Startschnappschüsse gemacht hat, seit Brandon Parker und Munford verletzungsbedingt verloren gingen.

patrimônio líquido de george w bush em 2020

Eluemunor könnte in den nächsten zwei Tagen einen Großteil seiner Schnappschüsse an dieser Stelle machen, was ihm die Chance gibt, seinen Fall als Starter vorzubringen.

„Ich denke, wir alle werden davon profitieren, wenn wir gegen jemand anderen antreten und an diesem Wettbewerb teilnehmen“, sagte Eluemunor.

Dienstplan bewegt sich

Die Raiders tauschten Backup-Quarterback Nick Mullens gegen die Minnesota Vikings, bestätigte eine Person, die die Situation kannte, am Montag.

Im Austausch für Mullens, der vor acht Tagen in seinem Preseason-Spiel gegen die Vikings gut gespielt hat, erhalten die Raiders 2024 eine bedingte Wahl für die siebte Runde. Die Wahl hängt davon ab, dass Mullens 2022 für mindestens ein Spiel mit den Vikings aktiv ist .

que signo do zodíaco é 22 de agosto

Der Umzug ist ein klares Zeichen dafür, dass Jarrett Stidham kurz davor steht, den Backup-Quarterback-Job hinter Carr zu sperren.

Außerdem haben die Raiders am Montag den erfahrenen Linebacker Tae Davis unter Vertrag genommen.

Kontaktieren Sie Vincent Bonsignore unter vbonsignore@reviewjournal.com. Folgen @VinnyBonsignore auf Twitter.