Experte beleuchtet „orangefarbene“ Zitronen

Kürzlich fragte ein Leser, ob seine Meyer-Zitronenfrucht im Februar und März orange wird. Es scheint, dass seine Frucht von Grün über leuchtendes Gelb zu einem matten Orange wechselte. Er ließ die Früchte am Baum und pflückte sie über einen Zeitraum von ein paar Monaten. Normalerweise wird Meyer Zitrone irgendwann mitten im Winter gepflückt, wenn die Frucht intensiv gelb ist. Ich nahm an, der Wurzelstock, der häufig ein Orangensämling ist, übernahm die Pflanze irgendwann beherrschte den Baum und brachte seine Orangenfrucht hervor.

Ich erhielt mehrere E-Mails von Lesern, dass ihre Meyer-Zitronenfrucht auch orange wurde und sie waren sich sicher, dass die Frucht eine Zitrone war, keine Orange. Also kontaktierte ich einen befreundeten Zitrusfruchtspezialisten in der Dave Wilson Nursery in Kalifornien und fragte ihn um Rat. Er bestätigte, dass es bei Meyer-Zitronen üblich ist, sich von leuchtendem Gelb zu mattem Orange zu verfärben, wenn die Frucht zu lange am Baum belassen und nicht bis zum Höhepunkt gepflückt wird. Meyer Zitrone ist keine echte Zitrone, sondern eine Kreuzung zwischen einer Orange und einer Zitrone.



Er riet dringend, die Früchte zu pflücken, wenn sie leuchtend gelb sind. Wenn die Früchte zu lange am Baum belassen werden, kann dies den normalen Blüte- und Fruchtzyklus des Baumes unterbrechen und die Fruchtproduktion reduzieren.

Außerdem hält sich diese Orangenfrucht laut Tom Spellman nicht sehr lange, da sie überreif ist. Lassen Sie uns diese Meyer-Zitronen auf ihrem Höhepunkt ernten, wenn die Frucht hellgelb ist.

o que significa quando você sonha com abelhas

F: Ich habe seit acht Jahren zwei Zwergorangenbäume in großen Töpfen. Sie bekommen Blüten, aber der Wind bläst sie weg. Ich hatte die ganze Zeit nur zwei Orangen. Letztes Jahr begannen sich die Blätter zu kräuseln und abzufallen. Ich habe Fruchtspitzen in die Töpfe gelegt, aber es hat keinen Unterschied gemacht. Jetzt lösen sich die Blätter wirklich und die Stängel sind kahl. Was kann ich tun, damit sie wieder gesund werden?



A: Ich gehe davon aus, dass sie in den letzten acht Jahren in demselben Topf und derselben Erde waren. Das ist ein großes No-Go. Bei allen Kübelpflanzen muss der Boden im Laufe der Zeit ausgetauscht und aufgefüllt werden. Diese Böden werden erschöpft und Salze beginnen sich anzusammeln. Containerböden sind schwer zu bestimmen, wann sie gegossen werden müssen. Leichter Wasserstress kann dazu führen, dass kleine, sich entwickelnde Früchte fallen.

Das ist absolut der falsche Zeitpunkt, um das zu tun, was ich gerade beschrieben habe. Ich würde bis Herbst warten.

que sinal é 15 de agosto

In der Zwischenzeit können Sie Folgendes versuchen. Spülen Sie zuerst das Bodenvolumen im Behälter vollständig aus, damit Liter Wasser aus dem Boden herauslaufen. Tun Sie dies dreimal mit jeweils einem Abstand, damit die Erde etwas trocknet und die Wurzeln atmen können.



Als nächstes kaufen Sie guten Kompost und tragen ihn auf die Erde im Behälter auf und arbeiten etwas ein. Sie werden ein paar Wurzeln beschädigen, aber es wird der Pflanze auf lange Sicht zugute kommen. Wenn der Baum blüht, stellen Sie ihn an einen windgeschützten Ort oder minimieren Sie zumindest den Wind durch das Blätterdach während der Bestäubung. Nach der kleinen Fruchtform wird es nicht so viel Unterschied machen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Bienen haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Bienen haben, besorgen Sie sich einige Bienenkästen von der University of Nevada Cooperative Extension Master Gardener Orchard in North Las Vegas oder stellen Sie sie selbst her. Sie können ein Video unserer Obstgartenbienenboxen auf YouTube sehen, indem Sie die Wörter UNCE Obstgartenbienenboxen eingeben. Platzieren Sie drei oder vier in Ihrem Garten.

Dies sind Einzelbienen, Blattschneider, und sie werden nicht afrikanisiert. Als nächstes schattieren Sie den Topf, indem Sie ihn in einen größeren Topf stellen oder etwas außen herum legen, damit direktes Sonnenlicht nicht jedes Jahr während der Sommermonate einen Teil des Wurzelsystems des Baumes kocht. Düngen Sie mit einem Obstbaumdünger plus Eisen. Ich hoffe das hilft.

Beginnen Sie im nächsten Herbst, etwa Ende September, damit, Ihre Zitrusfrüchte in neue Behältererde umzutopfen. Ich würde den Baum ungefähr alle drei Jahre in einen neuen Behälter stellen.

F: Ich habe einen kürzlich gepflanzten Kaki-Baum, der ungefähr 1,50 m hoch ist. Seine schönen neuen Blätter werden von einem Insekt gefressen. Ich habe ein Foto geschickt. Was kann ich tun?

A: Das ist kein Insektenschaden, sondern Windschaden. Leser, die meinen Newsletter erhalten, sehen Ihr Bild. Gib ihm etwas Zeit und es wird herauskommen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Kaki mit Holzmulch mulchen. Sie brauchen häufigere Bewässerung als andere Obstbäume oder sie lassen ihre Früchte fallen, wenn sie anfangen zu produzieren. Sie lieben Kompost, der auf die Basis der Bäume in der bewässerten Fläche aufgetragen wird.

F: Ich habe beschlossen, einen kleinen Garten in meinem Hinterhof anzulegen, aber der einzige verfügbare Platz ist neben einer Blockmauer, die nach Süden ausgerichtet ist. Das Gebiet ist etwa 3 Meter breit und 40 Meter lang. Ein Teil des Bereichs wird durch die Terrassenüberdachung beschattet, aber es bekommt Morgensonne. Der Rest des Gebietes hat die meiste Zeit des Tages Sonne. Ich möchte Tomaten, Paprika, Kürbis, Salat und Essiggurken anbauen. Könnten Sie die besten Anbaugebiete für die Ernte vorschlagen? Außerdem müsste ich eine Art Schatten aufstellen, um den Bereich in der Sonne zu schützen.

A: Etwas leichter Schatten und etwas Windschutz helfen wirklich sehr. Etwa sechs Stunden gutes Licht sind alles, was Sie brauchen. Der Abstand, 3 Fuß breit, ist gut für ein natürlich erhöhtes Beet, aber schwer zu erreichen, wenn Sie nur von einer Seite darauf zugreifen. Machen Sie es nicht breiter, als Sie überqueren können, ohne den Gartenbereich zu betreten, und halten Sie die Füße davon, wenn es in der Produktion ist.

881 número anjo

Stellen Sie sicher, dass Sie zu Beginn viel Kompost hinzufügen und Steine ​​​​entfernen, die größer als ein Golfball sind. Dieser helle Bereich profitiert von einem leichten Schatten, etwa 40 Prozent über der bepflanzten Fläche. Dies könnte eine Schattenstruktur sein, die groß genug ist, um Schatten auf den Bereich zu werfen und vielleicht sogar für Sie, wenn Sie dort arbeiten. Vom Klang her haben Sie genug Licht, um fast alles zu tun.

Sie müssen verschiedene Gemüsefamilien in der Umgebung wechseln. So werden die Flächen, auf denen Tomaten, Kürbis und Salat in verschiedenen Familien angebaut werden, von Saison zu Saison auf verschiedene Flächen verteilt. Dies vermeidet Probleme, die sich anhäufen können, wenn Jahr für Jahr ähnliche Dinge am selben Standort angebaut werden.

Bob Morris ist außerordentlicher Professor an der University of Nevada Cooperative Extension. Richten Sie Gartenfragen an die Meistergärtner-Hotline unter 257-5555 oder kontaktieren Sie Morris per E-Mail unter morrisr@unce.unr.edu.