Häufiges Gießen kann dazu führen, dass die Gliedmaßen der Zypresse herabhängen

MIT FREUNDLICHKEIT Italienische Zypressenzweige können herabhängen, wenn die Bäume zu oft gegossen werden.MIT FREUNDLICHKEIT Italienische Zypressenzweige können herabhängen, wenn die Bäume zu oft gegossen werden. HÖFLICHKEIT Der Arizona-Palisander ist eine echte Wüstenpflanze und sollte selten gegossen werden. HÖFLICHKEIT Diese Trauben weisen Schäden durch Zikaden auf.

F: Warum hängen die unteren Gliedmaßen meiner Zypresse herab?

ZU: Ich denke, was Sie mit Zypresse meinen, ist italienische Zypresse. Der andere Baum, den die Leute Zypresse nennen könnten, wäre die Arizona-Zypresse, die ein völlig anderer Baum ist. Arizona-Zypresse wird häufig in trockenen Landschaften verwendet, ist jedoch anfällig für Bohrerprobleme, Aststerben und tote Gliedmaßen.



Italienische Zypressenzweige können herabhängen, wenn die Bäume zu oft gegossen werden. Häufiges Gießen führt zu einem saftigen Wachstum, das nicht die Kraft hat, aufrecht zu bleiben.



Die Bewässerung so zu gestalten, dass weniger oder kleinere Mengen häufiger verwendet werden, sollte das Wachstum verlangsamen und neues Wachstum steifer und weniger schlaff machen.

Número do anjo 328

F: Wir leben seit 42 Jahren im selben Haus in Las Vegas und jeden Juni hat mein Rasen das gleiche Problem. Der Rasen ist eine Mischung aus gewöhnlichem und hybridem Bermudagras. Zuerst wird das Gras gräulich (in Flecken) und dann braun. Im September kommt es langsam wieder. Ich gieße gemäß den lokalen Empfehlungen, verwende Scott’s Turf Builder drei- bis viermal im Jahr und verwende Ortho Bug-B-Gone Insektengranulat zweimal im Jahr.



A: Wenn dies ein Rohrschwingel wäre, könnte ich versucht sein zu sagen, dass es sich um ein Krankheitsproblem handelt. Da es sich jedoch um eine Mischung aus Bermuda-Gräsern handelt, denke ich, dass dies ein Bewässerungsproblem ist. Dies gilt insbesondere, wenn sich braune Flecken jedes Jahr an denselben Stellen befinden und sich nicht jedes Jahr bewegen.

Bermudagras entwickelt in unserem Klima nicht viele Insekten- oder Krankheitsprobleme. Diese graue Farbe im Rasen weist auf Trockenheit hin. Möglicherweise müssen Sie einige Änderungen an Ihrem Bewässerungssystem vornehmen.

Der Erfolg von Rasen in unserem Wüstenklima hängt direkt von der Qualität eines Bewässerungssystems ab. Technisch gesehen sollte das Bewässerungssystem eine Kopf-an-Kopf-Bedeckung bieten; Wasser aus einem Sprinklerkopf sollte weit genug geworfen werden, um den Kopf rechts und links zu erreichen.



Dies sollte zu einem gleichmäßigeren Wasserauftrag über den Rasen führen. Wir nennen dies Bewässerungsgleichförmigkeit. Ein Mangel an Einheitlichkeit kann zu braunen Flecken führen, da Bereiche, die weniger Wasser erhalten, nicht genug bekommen, während andere Bereiche dies tun.

melhores construtores de piscina em las vegas

Der Wasserdruck der Sprinkleranlage sollte innerhalb eines vom Sprinklerhersteller empfohlenen Bereichs liegen. Dies ist normalerweise 45 bis 60 psi. Es kann mit einem Manometer gemessen werden, das auf einen Sprinklerkopf geschraubt wird.

Ein zu hoher oder zu niedriger Wasserdruck beeinträchtigt die Wasserverteilung und verursacht Jahr für Jahr eine Bräunung an den gleichen Stellen. Es gibt jetzt Sprinkler, die den Wasserdruck senken, bevor dieses Wasser auf den Rasen aufgebracht wird.

Beheben Sie dieses Problem kurzfristig, indem Sie in den heißen Sommermonaten die Anzahl der Minuten erhöhen, in denen Sie Wasser auftragen. Dadurch wird den trockenen Bereichen mehr Wasser zugeführt. Leider liefert es auch mehr Wasser an die Nassbereiche, was zu einer Überwässerung der Grünflächen führt.

Auch im Frühjahr empfiehlt es sich, mit einer Aerifiziermaschine Löcher in den Rasen zu stanzen, besonders in den braunen Stellen. Dies hilft, dass Wasser in den Boden eindringt und nicht in niedrige Stellen abläuft, wenn es welche gibt.

Bermudagras ist berüchtigt dafür, Stroh zu bauen. Stroh ist eine Ansammlung von alten Grashalmen und Schutt unter der Rasenoberfläche, aber auf dem Boden. Vor Jahren wurde dieses Strohdach mit Feuer vom Rasen gebrannt. Das können wir nicht mehr. Wir müssen es jetzt mechanisch machen.

Es ist wichtig, Bermudagras jedes Jahr zu entfilzen. Dies geschieht normalerweise im Herbst, wenn es mit einem Gras der kühlen Jahreszeit wie Roggengras nachgesät wird, um einen grünen Winterrasen zu erhalten. Wenn der Rasen im Herbst nicht nachgesät wird, kann Stroh im Bermudagras ein großes Problem sein.

Durch Änderungen am Bewässerungssystem werden einige dieser Probleme behoben und die Wassermenge reduziert, die benötigt wird, um den Rasen grün zu halten. Eine Erhöhung der Anzahl der Minuten, in denen Wasser während der Hitze des Sommers aufgetragen wird, sollte dieses Problem kurzfristig lösen.

Kombinieren Sie dies jedoch mit einer Rasenbelüftung alle drei bis vier Jahre und einer jährlichen Vertikutierung, um den Wassereintrag in den braunen Bereichen zu verbessern.

F: Wir haben einen Arizona-Palisanderbaum in unserem Garten. Es ist etwa 8 Jahre alt, ist ein doppelstämmiger Baum mit einem Umfang von 4 Zoll an jedem Stamm. Eine Wasserlinie bewässert es dreimal täglich für insgesamt 30 Minuten und ist etwa 15 Zoll von den Stämmen entfernt.

anjo número 172

Wir haben festgestellt, dass einige Blätter braun geworden sind und vom Baum fallen. Wie viele Wasserleitungen soll er haben, wo sollen sie liegen und wie viel Wasser soll der Baum bekommen? Nach welchen anderen Problemen können wir suchen?

A: Dies ist der falsche Bewässerungsplan für Arizona-Palisander. Diese Pflanze stammt aus der Sonora-Wüste, ist also eine echte Wüstenpflanze. Dies bedeutet, dass es nicht so gerne Wasser in kleinen Mengen aufgetragen wird, wie Sie es tun. Es bevorzugt Wasser, das seltener, aber in längeren Zeiträumen aufgetragen wird.

Denken Sie daran, dass es beim Gießen zwei Komponenten gibt: die Menge des aufgetragenen Wassers und wie oft.

Holen Sie sich jetzt den Schlauch und tragen Sie langsam 20 oder 30 Gallonen Wasser auf die Basis des Baumes auf. Halten Sie dieses Wasser in einem Bereich unter dem Baldachin mit einem Durchmesser von etwa 4 Fuß und lassen Sie es wirklich gut einziehen.

Wiederholen Sie dies in einer weiteren Woche und Sie sollten während dieser zwei Wochen einen Unterschied im Baum sehen. Wenn Sie dies tun, bedeutet dies, dass der Baum nicht genug Wasser bekommt.

Dieser Baum bevorzugt jedes Mal eine große Menge Wasser, aber nicht so oft. Eine Pflanze dieser Größe kann jedes Mal, wenn Sie gießen, 20 bis 30 Gallonen benötigen. Im Winter können Sie alle zwei Wochen gießen. Im Sommer sollte einmal pro Woche mit einer großen Menge gegossen werden.

signo do zodíaco 15 de fevereiro

Bei Ihrem Bewässerungsplan wird wahrscheinlich nicht genug Wasser aufgetragen, aber diese kleine Menge Wasser wird zu oft aufgetragen. Sehen Sie, ob Sie den Bewässerungszeitpunkt entweder auf weniger häufig ändern oder den Baum auf ein Bewässerungsventil stellen können, damit er weniger Wasser aufträgt.

Erhöhen Sie die Wassermenge, die auf den Baum aufgetragen wird, indem Sie weitere Tropfstrahler hinzufügen. Das ist besser, als die Minuten zu erhöhen. Wenn Sie die Minuten erhöhen, bekommt alles in diesem Zyklus mehr Wasser, egal ob es es braucht oder nicht.

Es gibt ein Problem. Dieser Baum ist jetzt an häufiges Gießen gewöhnt. Seine Wurzeln sind gewachsen, um Ihre Bewässerungsmethode zu bevorzugen. Die Wurzeln sind flach, nahe der Oberfläche und warten sehnsüchtig auf eine weitere Bewässerung.

comprar fantasia de halloween na loja

In diesem Alter wird dieser Baum einige Schwierigkeiten haben, sich an einen völlig neuen Bewässerungsplan zu gewöhnen. Nehmen Sie die Bewässerung langsam im Laufe der Zeit vor und ergänzen Sie den Wasserbedarf mit einem Schlauch.

Eines können wir mit Sicherheit feststellen, dass es sich um ein Bewässerungsproblem handelt. Ich würde mir ein günstiges Feuchtigkeitsmessgerät für Zimmerpflanzen besorgen. Drücken Sie es an mehreren Stellen um den Baum herum in die Erde. Verwenden Sie dies, um zu entscheiden, ob die Pflanze genug Wasser bekommt, und um Ihre nächste Bewässerung zu planen.

Bob Morris ist ein in Las Vegas lebender Gartenbauexperte und emeritierter Professor der University of Nevada. Besuchen Sie seinen Blog unter xtremehorticulture.blogspot.com. Senden Sie Fragen an Extremehort@aol.com.