In die Stimmung kommen

Seien wir ehrlich: Für die meisten von uns bedeutet eine Hausbar zwei halbleere Flaschen mit zufällig gekauften Spirituosen, die jetzt im Küchenschrank verstauben, eine Flasche Bier auf dem untersten Regal des Kühlschranks und einen Retro-Cocktailshaker gekauft, erbärmlich genug, nachdem ich Casino Royale gesehen habe.

Aber mit den bevorstehenden Feiertagen ist es ein guter Zeitpunkt, um (schlechtes Wortspiel nähert sich) die Befestigungen Ihrer Hausbar neu zu gestalten. Und es stellt sich heraus, dass es nicht kompliziert sein muss, sich um das alkoholische Verlangen Ihrer Weihnachtsgäste zu kümmern.



signo do zodíaco para 23 de dezembro

Der Trick beim Bau einer Hausbar besteht darin, sie einfach zu halten, sagt Armando Rosario, Master-Mixologe bei Southern Wine & Spirits of Nevada. Besorgen Sie sich ein paar Basis-Spirituosen, holen Sie sich ein paar Basis-Mixer und schon können Sie die meisten Getränkewünsche Ihrer Urlaubsgäste problemlos erfüllen.



Denken Sie auch daran, dass der Bau einer Hausbar erschwinglich ist, wenn er in Etappen durchgeführt wird, bemerkt Karen Johnson, Catering-Managerin bei Big Dog's Cafe and Casino.

Die Experten empfehlen, mit ein paar Grundbränden zu beginnen: einem Bourbon; ein Gin; ein Scotch; ein Blended Whisky, wie Seagram’s 7; ein Wodka; ein dunkler und ein heller Rum; ein Tequila; ein Brandy, wie Christian Brothers; und ein süßer und ein trockener Wermut.



In den meisten Fällen reicht eine Flasche von jedem für eine Hausparty und wahrscheinlich darüber hinaus. Johnson schlägt jedoch vor, die Vorlieben Ihrer Gäste zu berücksichtigen und Spirituosen zu verdoppeln, die wahrscheinlich nachgefragt werden.

Zum Beispiel würde Johnson Wodka verdoppeln, weil er sich gut mit vielen anderen Dingen mischen lässt.

Rosario fügte seiner Liste der Basics Cointreau oder Grand Marnier hinzu und einen Likör mit Schokoladen- oder Kaffeegeschmack – Kahlua zum Beispiel – für jemanden, der eine Naschkatze hat.



Dito, sagt er, für Pfirsichschnaps – der die Grundlage vieler beliebter Getränke ist – und Baileys Irish Cream für die perfekte Zubereitung von Irish Coffee zu dieser Jahreszeit.

Nun zu den Mischern.

Die einzige Zutat, die jeder Riegel enthalten sollte, ist einfacher Sirup, der im Grunde zu gleichen Teilen aus Wasser und Zucker besteht, aufgelöst. Geben Sie es in eine Flasche und schütteln Sie es. Das ist der perfekte Mixer, um jeden Cocktail zu süßen, ohne Restzucker zu hinterlassen, sagt Rosario.

Johnson schlägt vor, sich mit ein paar Flaschen Cola und Diät-Cola-Getränk einzudecken; ein Zitronen-Limetten-Getränk wie 7 UP; ein Ginger Ale; ein Club-Soda; ein Tonic Water; und Orangen-, Tomaten-, Grapefruit-, Cranberry- und Ananassäfte.

quanto valem os clintons 2016

Es ist eine gute Idee, den Preiselbeer- und Orangensaft zu verdoppeln, ebenso wie zusätzlichen Tomatensaft oder Bloody Mary-Mix für eine Party am Morgen oder am frühen Nachmittag.

Und weil gute Getränke auf gute Zutaten angewiesen sind, empfiehlt Rosario, wenn möglich, frische Säfte zu verwenden.

Auch wenn möglich, so Johnson: Kaufen Sie Mixer in Glasflaschen, die länger haltbar sind als Plastikflaschen. Steht Glas nicht zur Verfügung, sind Dosen eine gute zweite Wahl.

Erwägen Sie für die Weinliebhaber auf Ihrer Party, Lager aus den Kategorien Rot, Rouge und Weiß zu kaufen. Johnson würde sich für einen Chardonnay oder einen Pinot Grigio, einen weißen Zinfandel und einen Merlot entscheiden.

Rosarios Wahl wäre ein Chardonnay und ein Sauvignon Blanc für Weißweinfans, weil sie ein bisschen das Gegenteil von Körpergewicht haben. Dann schlägt er für die Roten einen Cabernet und einen Pinot Noir vor.

Champagner ist auch eine gute Wahl für eine Weihnachtsfeier, fügt Rosario hinzu. Kein Champagner-Champagner, aber Sie haben einige ausgezeichnete Schaumweine aus Kalifornien.

Für Ihre Bierliebhaber empfiehlt Johnson ein einfaches einheimisches Bier – Bud, Coors, Miller Genuine Draft – aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Wahl sowohl in der normalen als auch in der leichten Version anbieten.

Um Ihre Bar-Grundlagen zu vervollständigen, sagt Rosario, nehmen Sie ein paar Limetten, ein paar Zitronen für den Twist und definitiv grüne Oliven.

Vergiss das Eis nicht. Johnson empfiehlt, für eine dreistündige Party mindestens ein Pfund Eis pro Person zu haben, zu der auch Eis gehört, das zum Vereisen von Bier und Weinen verwendet wird.

Rosario empfiehlt den Kauf von kommerziell hergestelltem Eis, das nicht das Risiko birgt, Ihren Getränken einen Fremdgeschmack zu verleihen, wie Eis, das in einer Gefrierdose zu Hause hergestellt wird.

Was die Vorräte angeht, würde ein Hausbarkeeper von einem guten Messer und einem Schneidebrett, einem guten Getränkesieb und einem guten Shaker profitieren, sagt Rosario.

Für letzteres empfiehlt Johnson einen Metallshaker, da Glas bricht und Plastik für mich nicht sauber bleibt.

6363 número do anjo

(Übrigens: Rosario sagt, dass der Schlüssel zur Verwendung eines Shakers darin besteht, ihn fünf bis zehn Sekunden lang fest und schnell zu schütteln, um das Getränk nicht zu stark zu verdünnen.)

Ein Korkenzieher ist ein Muss zum Servieren von Wein, und Johnson bevorzugt den einfachen, guten altmodischen Weinöffner mit der Messerklinge, der in einem Restaurantbedarf etwa sechs Dollar kostet.

Auch ein guter Flaschenöffner sei praktisch, fügt sie hinzu. Sie können sie bei Smart und Final für vier oder fünf Dollar kaufen.

Ein guter Eiskübel ist nützlich, sagt sie, und ein guter Jigger/Messbecher kann praktisch sein, auch wenn ich finde, dass die Leute auf Partys zu Hause ihren Alkohol nicht abmessen wollen. Es ist kein Thema.

de que cor é a rosa do texas

Und das ist es. Jetzt müssen Sie nur noch Ihre Grundlagen nach Bedarf auffüllen.

Aber was ist, wenn Sie Ihre Gäste wirklich beeindrucken und Ihre Hausbar auf die nächste Stufe heben möchten?

Das beginne laut Experten damit, in höherwertige und teurere Spirituosen zu investieren. Ersetzen Sie Ihren Smirnoff-Wodka durch Grey Goose, Ihren Jack Daniels durch Maker’s Mark Bourbon oder Ihren Jose Cuervo-Tequila durch Patron, sagt Johnson.

In vielen Fällen – und sicherlich bei Tequila, Scotch und Whisky – bringen höhere Preise einen spürbaren Unterschied im Geschmack, sagt Johnson.

Eine andere Möglichkeit ist, das Zutatensortiment in Ihrer Hausbar zu erweitern. Johnson könnte einen Likör vom Amaretto-Typ, einen Gewürzrum oder ein paar aromatisierte Wodkas hinzufügen.

Auf der anderen Seite fügt sie hinzu, wenn Sie in solche Dinge investieren, werden Sie diese wahrscheinlich alle zwei oder drei Jahre kaufen.

Um Ihr Bier aufzuwerten, suchen Sie nach Importen, abgefüllten Mikrobrauereien oder den Angeboten lokaler Brauer.

Zum Beispiel, sagt Johnson, kostet ein 64-Unzen-Growler von Big Dog's Brewery-Produkten zwischen 13,50 und 18 US-Dollar, und die saisonalen Biere von Big Dog wären eine gute Wahl für eine Weihnachtsfeier.

Für ein Upgrade der Bar-Grundlagen sollten Sie einen professionellen Mixer in Betracht ziehen – Home-Mixer sind nicht für Eiszerkleinerung und andere solche Bar-Aufgaben gedacht, sagt Johnson – einen Eis-Crusher oder vielleicht eine Maschine zur Herstellung von Margaritas und anderen gefrorenen Getränken.

Ein Hausbarkeeper könnte auch seine Glaswaren aufwerten, sagt Rosario und fügt dem üblichen Highball, on the rocks und Biergläsern für Rot- und Weißweine und Flöten zum Servieren von Champagner hinzu.

Und zum Schluss noch ein Essential, das vielleicht gar nicht so wichtig ist: Ein Barguide mit Getränkerezepten.

Hauspartys sind in der Regel ungezwungene Angelegenheiten, und ein Hausbarkeeper sollte sich keine Sorgen machen, dass er gebeten wird, etwas zu machen, mit dem er oder sie nicht vertraut ist. Und wenn es doch einmal passiert, nutzen Sie Johnsons Trick: Fragen Sie den Gast einfach, was in dem Getränk ist.

o que significa 347

Wir versuchen natürlich, in unserem Restaurant- und Barbetrieb grundlegende Rezepte beizubehalten, sagt Johnson. Aber wenn alles andere fehlschlägt, fragen Sie die Person.

Schließlich, fügt sie hinzu, sollte man es nicht trinken, wenn man nicht weiß, was drin ist, ist meine Philosophie.

Kontaktieren Sie den Reporter John Przybys unter jprzybys@reviewjournal.com oder (702) 383-0280.

LAGERUNG EINER HOME BAR
Vergessen Sie das Trinken. Heutzutage kann sich der Kopf eines Hausbarkeepers drehen, nur wenn er sich die Auswahl an Spirituosen ansieht, die im örtlichen Spirituosenladen erhältlich sind.
Rodney Riggins, Store Director bei Lee’s Discount Liquor, 4427 E. Sunset Road, Henderson, sagt, dass verwirrte Verbraucher oft den Rat seiner Mitarbeiter zu bestimmten Marken einholen, die sowohl zu ihrem Geschmack als auch zu ihrem Budget passen könnten.
Zu diesem Zweck haben wir Riggins gebeten, für ein paar Basisspirituosen eine Bottom-Shelf- und eine Step-Up-Marke anzubieten. Beachten Sie, dass die Marken lediglich repräsentativ sind und die Preise nur ungefähre Angaben sind. (Tatsächlich stellt Riggins fest, dass die bevorstehende Weihnachtszeit eine Hauptzeit für Sonderangebote ist.)
DIE BASISBAR
Bourbon: Riggins empfiehlt Jim Beam, der bei den Kunden auf ganzer Linie beliebt ist. (Ungefähr 12,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und 20 USD für eine 1,75-Liter-Flasche).
Gin: Tanqueray ist Lees beliebtester Basis-Gin, sagt Riggins, geeignet für gute Martinis und ziemlich günstig. (Etwa 15,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und 29,99 USD für eine 1,75-Liter-Flasche.)
Scotch: Dewars ist, sagt er, sowohl erschwinglich als auch gut schmeckend. (Etwa 17,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und etwa 31,99 USD für eine 1,75-Liter-Flasche)
Blended Whisky: Die Auswahl ist hier riesig, mit amerikanischen Blends, kanadischen Blends und was-hast-du. Aber, sagt Riggins, Seagrams 7 – die Hälfte des klassischen Seven und Seven – ist erschwinglich und funktioniert gut mit fast jedem Mixer, den sich Ihre Gäste wünschen. (Etwa 9,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und etwa 16,99 USD für eine 1,75-Liter-Flasche)
Wodka: Was ist am besten? Das ist eine zweifelhafte Frage, sagt Riggins. Ich habe ein paar auf der ganzen Linie, die ziemlich gute Verkäufer sind. Aber für einen soliden Basis-Wodka würde er zu Stolichnaya gehen. (Etwa 17,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und etwa 28,99 USD für eine 1,75-Liter-Flasche.)
Rum: Bacardi. Das ist einfach, sagt Riggins, das sowohl erschwinglich als auch perfekt für Rum und Cola und andere Mixgetränke ist. (Etwa 12,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und etwa 19,99 USD für eine 1,75-Liter-Flasche).
Tequila: Riggins mag Sauza Silver, das, räumt er ein, nicht so beliebt ist wie einige andere hochkarätige Marken. Ich denke, was Geschmeidigkeit und besseren Geschmack angeht, gehe ich zu Sauza. (Etwa 13,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und etwa 25,99 USD für eine 1,75-Liter-Flasche.)
DAS UPGRADE
Bourbon: Hochpreisigere Bourbons neigen dazu, einen weicheren Geschmack zu haben, sagt Riggins. Und während Spezialbourbons in kleinen Chargen 50 US-Dollar und mehr pro Flasche kosten können, wäre eine Flasche Maker's Mark ein feines Upgrade für eine Hausbar. (Etwa 22,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und etwa 39,99 USD für eine 1,75-Liter-Flasche).
Gin: Werten Sie Ihren Tanqueray mit einer Flasche Tanqueray No. Ten auf, einem höherwertigen Gin. (Etwa 29,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und etwa 64,99 USD für eine 1,75-Liter-Flasche).
Scotch: Schauen Sie sich die Johnnie Walker-Linie an, sagt Riggins, die bei der Red Label-Linie beginnt und dann zu Black, Green, Gold und Blue wechselt, je nachdem, wie lange sie gealtert sind. Versuchen Sie den Mittelpunkt, Johnnie Walker Green (54,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und etwa 74,99 USD für eine 1-Liter-Flasche).
Blended Whisky: Crown Royal, der mehrere verschiedene Mischungen kanadischen Whiskys zu immer höheren Preisen anbietet. (Etwa 20 US-Dollar für eine 750-Milliliter-Flasche und ungefähr 44,99 US-Dollar für eine 1,75-Liter-Flasche)
Wodka: Grey Goose ist der meistverkaufte Wodka in seinem Laden, sagt Riggins. (27,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und etwa 54,99 USD für eine 1,75-Liter-Flasche).
Rum: Zaya, der 12 Jahre gereift ist (39,90 USD für eine 750-Milliliter-Flasche). Für einen leichten Rum würde er Appleton nehmen, einen jamaikanischen Rum (15,99 US-Dollar für eine 750-Milliliter-Flasche und etwa 21,99 US-Dollar für eine 1-Liter-Flasche).
Tequila: Für ein schönes Upgrade, gut zum Mixen von Margaritas oder zum Schlürfen, empfiehlt Riggins Don Julio Silver (ca. 44,99 USD für eine 750-Milliliter-Flasche und etwa 100 USD für eine 1,75-Liter-Flasche).
Von JOHN PRZYBYS