Das Schwimmteam der Las Vegas Masters verkörpert die gesundheitlichen Vorteile des Sports

Las Vegas Masters Schwimmtrainer Victor Hecker spricht mit seinem Team während einer Trainingseinheit im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017. (Richard Brian/Las Vegas Review-Jour ...Las Vegas Masters Schwimmtrainer Victor Hecker spricht mit seinem Team während einer Trainingseinheit im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017. (Richard Brian/Las Vegas Review-Journal) @vegasphotograph Das Schwimmteammitglied der Las Vegas Masters, Joe Wyson, 60, trainiert mit seinem Team während einer Trainingseinheit im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017. (Richard Brian/Las Vegas Review-Journal) @vegasphotograph Das Schwimmteammitglied der Las Vegas Masters, Joe Wyson, 60, trainiert mit seinem Team während einer Trainingseinheit im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017. (Richard Brian/Las Vegas Review-Journal) @vegasphotograph Las Vegas Masters Schwimmtrainer Victor Hecker zeigt einen Schwimmschlag, während er während einer Trainingseinheit im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017 mit seinem Team spricht. (Richard Brian/Las Vegas Review-Journal) @ vegasphoto Las Vegas Masters Schwimmtrainer Victor Hecker zeigt einen Schwimmzug, während er während einer Trainingseinheit im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017 mit seinem Team spricht. Richard Brian Las Vegas Review-Journal @vegasphotograph Das Las Vegas Masters Swim Teammitglied Florence Aitken, 51, arbeitet während einer Trainingseinheit mit ihrem Team im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017, an ihrem Rückenschwimmen. (Richard Brian/Las Vegas Review-Journal ) @vegasphotograph Eric Anderson, 19, Mitglied des Las Vegas Masters-Schwimmteams, arbeitet während einer Trainingseinheit im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017, an seinem Rückenschwimmen. Richard Brian Las Vegas Review-Journal @vegasphotograph Eric Anderson, 19, Mitglied des Las Vegas Masters-Schwimmteams, arbeitet während einer Trainingseinheit im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017, an seinem Rückenschwimmen. (Richard Brian/Las Vegas Review-Journal) @vegasphotograph Las Vegas Masters Swim Team Mitglied Gabe Osaro, 53, arbeitet an seinem Brustschwimmen während einer Trainingseinheit mit seinem Team im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017. (Richard Brian/Las Vegas Review-Journal ) @vegasphotograph Das Schwimmteammitglied der Las Vegas Masters, Joe Wyson, 60, arbeitet während einer Trainingseinheit mit seinem Team im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017, an seinem Brustschwimmen. Richard Brian Las Vegas Review-Journal @vegasphotograph Mitglieder des Las Vegas Masters Swim Team schwimmen Runden während einer Trainingseinheit im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017. (Richard Brian/Las Vegas Review-Journal) @vegasphotograph Das Las Vegas Masters Swim Teammitglied Joe Weison, 60, schwimmt während einer Trainingseinheit mit seinem Team im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017 Runden. (Richard Brian/Las Vegas Review-Journal) @vegasphotograph Das Las Vegas Masters Swim Teammitglied Florence Aitken, 51, macht einen Rückenschwimmen während einer Trainingseinheit mit ihrem Team im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017. (Richard Brian/Las Vegas Review-Journal) @vegasphoto Das Las Vegas Masters Swim Teammitglied Florence Aitken, 51, macht einen Rückenschwimmen während einer Trainingseinheit mit ihrem Team im Desert Breeze Aquatic Center in Las Vegas, Freitag, 11. August 2017. (Richard Brian/Las Vegas Review-Journal) @vegasphoto

Es ist Freitag kurz nach 5 Uhr, 20 Minuten bevor das Desert Breeze Aquatic Center für den Tag öffnet. Scheinwerfer von Autos, die auf den Parkplatz einfahren, rücken die wachsende Schlange von Männern und Frauen, die draußen warten, besser in den Fokus.

Nur wenige Minuten nach der Eröffnung des Pools um 5:30 Uhr beginnen 40 Schwimmer, unter dem wachsamen Trainerauge des 82-jährigen Victor Hecker, der vor einem zweijährigen Auftritt als UNLV-Erstschwimmer Olympioniken in Kalifornien trainierte, fünf Kilometer Runden zu drehen Trainer in den 70er Jahren.



Als langjähriger Immobilienentwickler in Süd-Nevada gründete er dieses Las Vegas Masters-Schwimmteam vor 17 Jahren, nachdem lokale Schwimmer, die sich seiner Trainerfähigkeiten bewusst waren, ihn im Wesentlichen gebeten hatten, zum Pool zurückzukehren. Fünf Tage die Woche ist er für die frühen 90-Minuten-Übungen da.



Einfach, hart, leicht, sagt Hecker und erhebt kaum seine Stimme zur Gruppe. Die aufmerksamen Schwimmer nicken bei der stenografischen Erklärung, wie sie eine Reihe von Runden mit Freistil- und Schmetterlingsschlägen üben sollen.

Je mehr Sie mit Mitgliedern von Heckers Team sprechen – einer Mischung aus ehemaligen High-School- und College-Schwimmern sowie Neulingen des Sports –, desto mehr wird Ihnen klar, wie sehr sie die Arbeitsweise von Hecker respektieren.



Viele sagen, dass sie zwar den regionalen und nationalen Wettbewerb und die Geselligkeit genießen, die der Schwimmclub bietet, aber am meisten genießen sie die gesundheitlichen Vorteile des Schwimmens, von denen jüngste Studien gezeigt haben, dass sie jemandem über 60 die physiologischen Funktionen von jemandem mit 20 Jahren verleihen können jünger.

signo do zodíaco para 26 de abril

Schwimmen hat mir das Leben gerettet, sagt der 60-jährige Joe Wyson, der Besitzer des Pflasterunternehmens J&J Enterprises und Discount Firearms and Ammo. Ich habe 50 Pfund abgenommen, von etwa 235 auf 185. Es ist der wichtigste Teil meines Tages. Ich schaffe so viel mehr, weil es mir Energie gibt. Meine Einstellung ist besser. Es ist ein großartiges Herz-Kreislauf-Training. Ich habe jetzt das Gefühl, ich könnte ewig leben. Beim Laufen habe ich mir die Knöchel oder Knie verletzt. Schwimmen belastet meine Gelenke nicht.

Während Wyson nicht wettkampfmäßig geschwommen war, bis er vor etwa fünf Jahren zu den Las Vegas Masters kam – Hecker sagt, dass er im Grunde ein Anfänger war, als er zu mir kam – war einer seiner Teamkollegen, die 50-jährige Sonderpädagogin Florence Aitken, einmal unter den besten Schwimmer der Nation.



Sie erhielt ein Schwimmstipendium an der Southern Methodist University und schaffte es in den 1980er Jahren dreimal als Freistilschwimmerin zu den Olympischen Prüfungen.

Trotzdem hatte sie fast 30 Jahre lang keinen Fuß ins Wasser gesetzt – bis vor zwei Jahren –, da sie sich auf die Erziehung ihrer beiden Kinder und eine Karriere als Lehrerin konzentrierte.

Ich hatte mit Schwindel zu kämpfen, ein Ungleichgewicht in meinem Innenohr verursachte Schwindel und ein Arzt hier in Las Vegas dachte, Schwimmen könnte meine Symptome lindern, sagt sie.

Wie sich herausstellte, hat Schwimmen. Sie sagt, dass mir die Bewegung ihres Kopfes im Wasser beim Streicheln wirklich geholfen hat, darüber hinwegzukommen.

Noch wichtiger, sagt sie, sei die Energie, die sie jetzt habe, um mit ihren Kindern an der Roger Bryan Elementary School im Clark County School District zu arbeiten.

Sogar meine Assistentin habe gemerkt, dass ich viel mehr Energie hatte, seit ich wieder mit dem Schwimmen angefangen habe, sagt sie.

Aitken ist sich der Forschung des Counsilman Center for the Science of Swimming der Indiana University Bloomington bewusst, in der die Auswirkungen einer langfristigen Teilnahme an intensiver Aktivität auf das optimale Altern untersucht wurden.

Schwimmen hat mir das Leben gerettet. … Ich schaffe so viel mehr, weil es mir Energie gibt.

Diese Forschung, von der Professor Joel Stager sagt, dass die Abnahme der physiologischen Funktion bei Schwimmern im Alter von 60 Jahren um 20 Jahre gestiegen ist, verwendet eine Reihe von Tests, um den Blutdruck, die Muskelmasse, die Blutchemie und die Lungenfunktions-Altersmarker von . zu messen Schwimmer, die an den US-Meisterschaften 2004 teilnahmen, mit den gleichen Altersmarkierungen, die in der allgemeinen Bevölkerung gesammelt wurden. (Masters bedeutet in diesem Fall Schwimmer, die älter als 18 Jahre sind.)

Gemessene Altersmarker sinken nach früheren Untersuchungen typischerweise um 0,5 bis 1 Prozent pro Jahr ab etwa dem 35. Lebensjahr.

Die vom Team gesammelten Daten zeigten, dass regelmäßiges und intensives Schwimmen den Rückgang der gemessenen Altersmarker erheblich verzögerte. Während Stager sagte, dass die Abnahme der physiologischen Funktion in allen unteren Altersgruppen zurückgegangen sei, war der signifikanteste Rückgang bei den Mitte-60-Jährigen zu verzeichnen.

Die Veränderungsrate bis hin zum Rückgang der physiologischen Funktion – aufgrund des Alterns, denken wir – scheint sich bei einer Person Mitte der 60er Jahre zu beschleunigen, sagt Stager. Wenn wir dies um ein oder zwei Jahrzehnte verschieben könnten – wie wir es bei älteren Schwimmmeistern gesehen haben, die wir getestet haben – würden wir von einer enormen Steigerung der Lebensqualität sprechen. … Nicht unbedingt länger leben, aber besser leben. Sie können nicht Vaterzeit sein, aber es scheint, dass Sie Ihren Niedergang verlangsamen können.

agências de relatórios de crédito de terceiros

Aitken sagt jetzt, dass sie wieder schwimmt, sie fühlt sich 20 und ich tue 20.

Hecker, der gelernt hat, Schwimmen zu trainieren, nachdem er eine Anzeige auf seinem schwarzen Brett des kalifornischen Junior College beantwortet hatte, sagt, er sei nicht überrascht von Untersuchungen, die zeigen, dass normale Schwimmer besonders gut zu altern scheinen.

Sie ziehen den maximalen Nutzen aus Ihrem Einsatz, sagt er. Ich habe Leute um die 50, die sich wie Teenager bewegen. Du kannst jemanden im Wasser härter trainieren. … Ihre Beine und Knie werden nicht stark belastet. Es ist eine großartige Herz-Kreislauf-Übung. Es sollte niemanden überraschen.

Kontaktieren Sie Paul Harasim unter oder 702-387-5273. Folgen @paulharasim auf Twitter.

Über das Team

Voraussetzungen für die Mitgliedschaft im Las Vegas Masters-Team:

■ 18 oder älter

■ Ein Mitglied des Leitungsgremiums U.S. Masters Swimming, das jährlich 54 US-Dollar kostet

■ Fähigkeit zum Freistil, Rückenschwimmen, Brustschwimmen und Schmetterling

■ Lassen Sie sich von Trainer Victor Hecker einschätzen

Wenn Sie an dem Programm teilnehmen möchten, schlägt Teammanagerin Karin Wegner vor, das Training zu besuchen, das montags bis freitags von 5:30 bis 7:00 Uhr im Desert Breeze Aquatic Center in der Nähe der Spring Mountain Road und des Durango Drive stattfindet. lvmswim.com

Die Wettbewerbe

Das Schwimmteam der Las Vegas Masters hat mindestens fünf Treffen pro Jahr, von denen zwei lokal sind, eine im Januar und eine im Juni. Die verbleibenden drei Treffen sind nationale oder regionale Meisterschaften, die überall in den USA stattfinden können.