Las Vegas könnte 2020 Nonstop-Flüge nach Tokio landen

Ein American Airlines-Flug startet am Sonntag, den 28. Januar 2018 vom McCarran International Airport in Las Vegas. Richard Brian/Las Vegas Review-Journal @vegasphotographEin American Airlines-Flug startet am Sonntag, den 28. Januar 2018 vom McCarran International Airport in Las Vegas. Richard Brian/Las Vegas Review-Journal @vegasphotograph

Am Flughafen von Las Vegas könnte bald der erste tägliche Nonstop-Service nach Japan seit 2006 stattfinden.

American Airlines beantragte letzten Monat beim US-Verkehrsministerium den Betrieb eines Nonstop-Service vom Flughafen Haneda in Tokio zum internationalen Flughafen McCarran, der im Sommer 2020 beginnen würde, falls genehmigt.



Tokio ist von Juli bis August 2020 Austragungsort der Olympischen Sommerspiele.



Las Vegas ist der größte US-Markt für japanische Reisende ohne Nonstop-Flüge, teilten die Las Vegas Convention and Visitors Authority und McCarran in einem gemeinsamen Schreiben an das USDOT mit, das den Antrag von American Airlines unterstützt.

Drei weitere Fluggesellschaften und zwölf weitere Städte konkurrieren um die zusätzlichen Nonstop-Flüge nach Tokio, mit deren Entscheidung, welche Flughäfen voraussichtlich im Sommer die begehrten Strecken erhalten. Las Vegas ist die einzige Stadt unter denen, die keinen Nonstop-Flug nach Japan haben.



In dem Schreiben von McCarran und der LVCVA heißt es, dass die Vorteile, die sich aus einem Nonstop-Flug zwischen Tokio und Las Vegas ergeben, deutlich höher sind als die, die sich aus zusätzlichen Flügen von einem bereits bedienten Markt ergeben.

Der zusätzliche Flug würde nach Angaben der beiden Unternehmen zu geschätzten Auswirkungen von jährlich etwa 143 Millionen US-Dollar führen.

Neue Flüge bringen in der Regel zusätzliche Besucher und ausländische Besucher bleiben länger und geben mehr Geld aus, sagte Chris Jones, Sprecher von McCarran. Deshalb engagieren wir uns so aktiv bei der Suche nach neuen Nonstop-Auslandsflügen.



Steve Hill, CEO der LVCVA, sagte, der mögliche Nonstop-Flug nach Tokio sei schon seit einiger Zeit auf dem Radar des Flughafens, da es sich um den größten nicht bedienten Markt mit Direktflügen von McCarran handele.

Wir haben die Gelegenheit schon seit geraumer Zeit gesehen und freuen uns sehr, dass American das jetzt auch gesehen hat, sagte er. Sowohl die LVCVA als auch McCarran haben im Laufe der Jahre viel Arbeit geleistet und wir schätzen die Fluggesellschaften, die sich dabei beteiligen.

Wir haben jetzt über 250.000 Menschen, die aus Japan nach Vegas kommen, fügte Hill hinzu. Wir denken, der Flug wird es für sie bequemer machen, aber auch die Möglichkeit schaffen, neue Besucher nach Las Vegas zu bringen. Für uns die größte Chance, die wir in Bezug auf die reinen Passagierzahlen sehen.

American Airlines fügte während der CES 2019 11 Hin- und Rückflüge nach Tokio zwischen Las Vegas und dem internationalen Flughafen Narita in Tokio hinzu, um Messeausstellern und -besuchern gerecht zu werden.

Dieser vorübergehende CES-Dienst diente sowohl für Amerikaner als auch für McCarran als Testlauf für den hoffnungsvollen Dienst 2020, sagte Jones.

Alles funktionierte (für American) vom Ticketverkauf, der Wartung des Fluges, der Bodenabfertigung und all den anderen Teilen, um so etwas erfolgreich zu machen, sagte Jones. Bei McCarran wollten wir sicherstellen, dass wir diese Bedürfnisse erfüllen und all die Dinge bekommen, die sie tun müssen, um ihnen zu helfen, erfolgreich zu sein. Wir haben uns im Februar mit American getroffen und sie sagten, es habe ihre Erwartungen übertroffen und sei sehr erfolgreich gewesen.

Neben Las Vegas beantragte American Airlines auch, zusätzliche Flüge nach Tokio Haneda von Dallas/Fort Worth und Los Angeles zu betreiben.

Der Antrag resultierte daraus, dass die USA und Japan im Januar eine vorläufige Vereinbarung über die Erweiterung des Zugangs in Haneda trafen, wodurch bis zu 12 zusätzliche Zeitfensterpaare für den Betrieb der US-amerikanischen Fluggesellschaften eröffnet würden

Tokio ist ein wichtiges Drehkreuz für unser gemeinsames Geschäft im pazifischen Raum mit Japan Airlines, sagte Robert Isom, Präsident von American Airlines. Der verbesserte Service bei Haneda würde unseren Kunden einen besseren Zugang zur Innenstadt von Tokio ermöglichen und das Inlandsnetz von JAL mit Flügen zu Zielen wie Osaka, Sapporo und Fukuoka öffnen.

Haneda liegt etwa eine Stunde näher an der Innenstadt von Tokio als Narita.

Jones sagte, er hoffe, dass Las Vegas den Nonstop-Service landen wird. Er stellte fest, dass einige der anderen Anträge die Verlegung bestehender Flüge zwischen Narita und US-Städten nach Haneda beinhalteten.

Das trägt nicht wirklich zur Fähigkeit bei, einen neuen Markt zu bedienen oder neue Verbindungen für Menschen zu knüpfen, bedauert er. Hier (Las Vegas) sprechen wir über eine völlig neue Region, die keinen japanischen Service hat. Ich denke, das wird zumindest die Aufmerksamkeit der Leute auf sich ziehen.

Kontaktieren Sie Mick Akers unter oder 702-387-2920. Folgen @mickakers auf Twitter.

Wettbewerb für Haneda

Drei weitere US-Fluggesellschaften haben ebenfalls einen Antrag auf Aufnahme von Flügen nach Haneda gestellt:

—United Airlines sucht sechs tägliche Nonstop-Flüge ab Newark Liberty, Chicago O’Hare, Washington Dulles, Los Angeles, Houston George Bush Intercontinental und Guam’s A.B. Won Pat International Flughäfen.

307 número do anjo

—Delta Air Lines will Haneda täglich von Seattle, Detroit, Atlanta und Portland, Oregon, sowie zweimal täglich Flüge von Honolulu aus einführen.

—Hawaiian Airlines schlägt vor, täglich drei Flüge von Honolulu nach Haneda hinzuzufügen.