Las Vegas setzt Umzugspläne für Familien nach HUD-Intervention aus

  Ursulia Christmas’ Viertel Lone Mountain am Freitag, den 5. August 2022, in Las Vegas. Weihnachten ... Ursulia Christmas’ Viertel Lone Mountain am Freitag, den 5. August 2022, in Las Vegas. Christmas und ihre vier Kinder haben ihr Haus seit 2011 über das Neighborhood Stabilization Act zu einem festen, erschwinglichen Preis gemietet. (Ellen Schmidt/Las Vegas Review-Journal) @ellenschmidttt  Ursulia Christmas, Mitte, stellt während eines Gemeindetreffens im Centennial Hills Active Adult Center am 30. Juni 2022 Fragen zum möglichen Umzug ihrer Familie. Bei dem Treffen ging es um den bevorstehenden Verkauf von Mieteinheiten von Mietern, in die sie durch die Nachbarschaftsstabilisierung gebracht wurden Programm. (Ellen Schmidt/Las Vegas Review-Journal) @ellenschmidttt  Ursulia Christmas und ihre sechs Kinder leben in einem Haus, das Christmas zu einem erschwinglichen Preis über das Neighborhood Stability Program gemietet hat. Möglicherweise müssen sie umziehen, da die Häuser in NSP von der Stadt verkauft werden. (Ellen Schmidt/Las Vegas Review-Journal) @ellenschmidttt  Zion Christmas, 6, vergnügt sich am Freitag, den 10. Juni 2022, in seinem Haus in Las Vegas. Zion und seine beiden Brüder wurden von Ursulia Christmas adoptiert und haben den größten Teil ihres Lebens in dem Haus verbracht, das sie zu einem erschwinglichen Preis im Rahmen des Nachbarschaftsstabilisierungsprogramms gemietet haben. Da die Stadt Häuser verkauft, die früher durch NSP-Zuschüsse finanziert wurden, müssen sie möglicherweise umziehen. (Ellen Schmidt/Las Vegas Review-Journal) @ellenschmidttt

Die Bundesregierung forderte die Stadt Las Vegas auf, Pläne zur Verdrängung von Mietern eines langfristigen Mietprogramms sofort einzustellen, wie das Review-Journal erfahren hat.

Die neue Richtlinie wurde den Bewohnern von 61 Häusern in Briefen angekündigt, die am Mittwoch eingingen, und folgte die Geschichte der Nachrichtenagentur über den Abschluss des Nachbarschaftsstabilisierungsprogramms, eines Zuschussprogramms, das 2008 nach der Wohnungskrise eingerichtet wurde.



In dem Schreiben heißt es, die Änderung sei auf „Maßnahmen des Regionalbüros des Ministeriums für Wohnungswesen und Stadtentwicklung (HUD)“ zurückzuführen und von einer externen Firma für öffentliche Angelegenheiten, die im Januar von der Stadt mit der Durchführung von Umsiedlungsbemühungen beauftragt wurde.



signo do zodíaco para 8 de junho

Die Geschichte beleuchtete Anwohner, die Wohnungsunsicherheit befürchteten und sich über schlechte Kommunikation im Zusammenhang mit dem angekündigten Verkauf der Häuser durch die Stadt bis Ende des Jahres beschwerten.

Der Sprecher der Stadt, Jace Radke, bestätigte die Anfrage von HUD und sagte, die Bewohner würden bis zu einer „Überprüfung“ durch die Bundesbehörde in den Häusern bleiben.



Die Stadt hatte gerade am 11. August einen Blogbeitrag veröffentlicht, in dem der Programmabschluss detailliert beschrieben wurde. Die Post gab an, dass dies nicht zu Zwangsräumungen führen würde und die Bewohner Unterstützung erhalten würden, einschließlich Barauszahlungen gemäß den Bundesvorschriften.

Die Mieter erhielten Mitte Mai die Nachricht, dass die Stadt vom Ministerium für Wohnungswesen und Stadtentwicklung autorisiert wurde, die Häuser zu verkaufen. Der Brief informierte sie über ihre Rechte als „Vertriebene“ und sagte, dass sie Anspruch auf Umzugsbeihilfen haben könnten.

Mieterin Ursulia Christmas, die in der Geschichte vorkam, sagte, sie sei „sehr zufrieden“ mit der Entwicklung.



„Ich schätze alle, die für uns gekämpft haben, denn lassen Sie mich Ihnen sagen, es ist hart hier draußen.“

Christmas sagte, sie habe sich Sorgen gemacht, dass das Leben ihrer sechs Kinder, von denen drei adoptiert sind, auf den Kopf gestellt werde.

'Ich schätze es; Das tue ich wirklich“, fügte sie hinzu.

Eine andere Bewohnerin, Timesha McCullah, erfuhr von den Neuigkeiten per E-Mail.

752 número do anjo

„Ich bin aufgeregt, dass ich mir keine Sorgen machen muss, wo ich hinziehen kann“, sagte sie und zitierte die Wohnungskrise.

como fazer um buraco para a fechadura da porta

Sie sagte, die Ungewissheit habe sie und andere Mieter mit Stress und Angst erfüllt, und obwohl sie nicht weiß, was als nächstes kommt oder ob Beamte ihre Bemühungen zur Umsiedlung von Mietern wieder aufnehmen werden, ist sie erleichtert .

„Ich bin dankbar, dass ich die Sicherheit eines Daches über mir und meinen Kindern habe“, sagte sie.

In einer Erklärung sagte HUD-Spezialist für öffentliche Angelegenheiten, Andrew Ten, die Agentur habe „Fragen zum Programm der Stadt erhalten und der Stadt geraten, die Maßnahmen auszusetzen, bis eine Überprüfung und Zusicherung der Einhaltung der Programmanforderungen vorliegt“.

Del Richardson & Associates, die mit der Verwaltung des Umzugs der Familien beauftragte Firma, reagierte nicht sofort auf E-Mails mit der Bitte um Stellungnahme. In dem Schreiben vom Mittwoch heißt es, dass die Southern Nevada Housing Authority die Immobilien weiterhin verwalten wird.

William McCurdy II, Beauftragter von Clark County, stellvertretender Vorsitzender der Wohnungsbehörde, sagte am Donnerstag, er habe keine Vorkenntnisse über die neue Entwicklung und beobachte sie. Er fügte hinzu, dass den Einwohnern, die eine dauerhaftere Lösung suchen, weiterhin Ressourcen des Landkreises zur Verfügung stünden.

Aufzeichnungen zufolge erhielt Las Vegas mehr als 25 Millionen US-Dollar an NSP-Geldern. Ein Teil dieser Mittel wurde laut Berichten des Review-Journals dazu verwendet, Familien beim Kauf verlassener oder zwangsversteigerter Häuser zu helfen. Aber rund 55 Prozent des Zuschusses wurden für den Kauf von langfristigen Mieteinheiten für Familien mit geringerem Einkommen verwendet.

Auf dem Höhepunkt des Programms zwischen 2010 und 2012 besaß Las Vegas mehr als hundert Mietobjekte. Die meisten befanden sich zwischen Tule Springs und Summerlin South – Postleitzahlen mit der damals höchsten Zwangsvollstreckungsrate.

Einwohner von Las Vegas sagten, das NSP habe ihnen die Chance gegeben, sich finanziell zu verbessern und gleichzeitig ihre Lebensqualität zu steigern. Und vor diesem Jahr wurden Häuser nur verkauft, nachdem die Mieter freiwillig ausgezogen waren, sagte Kathi Thomas-Gibson, Direktorin der Gemeindedienste der Stadt. Die Stadt war dabei, die letzten 61 Wohnungen zu verkaufen.

Die Stadt Las Vegas hatte im Rahmen des Programms, das als Reaktion auf das Platzen der Immobilienblase und die finanziellen Folgen gestartet wurde, Hunderte von Häusern gekauft und vermietet. In drei Raten stellte NSP Städten und gemeinnützigen Organisationen landesweit insgesamt fast 7 Milliarden US-Dollar zur Verfügung.

venda casas de meados do século las vegas

Die Mittel könnten für Aktivitäten verwendet werden, darunter die Sanierung verlassener oder zwangsversteigerter Häuser, der Abriss von heruntergekommenen Grundstücken, die Sanierung von Stadtteilen oder die Bereitstellung von Anzahlungshilfen. Aber die Städte hatten einen Ermessensspielraum darüber, wie sie das Geld investierten.

Obwohl den Bewohnern kein bestimmter Umzugszeitplan gegeben worden war, beauftragte die Stadt DRA mit der Verwaltung des Umzugs der Familien und sagte, die vorgeschlagene Frist für die NSP-Schließung sei der 31. Dezember. DRA schickte am Mittwoch auch die Mitteilung, in der die Bewohner darüber informiert wurden, dass die Umzugsdienste ausgesetzt wurden.

„DRA wird weiterhin allen Haushalten, die noch interessiert sein könnten, kostenlose Wohnungsberatungsdienste anbieten“, heißt es in dem Brief.

Kontaktieren Sie Ricardo Torres-Cortez unter rtorres@reviewjournal.com. Folgen @rickytwrites auf Twitter. Teghan Simonton ist ein ehemaliger Reporter-Praktikant für das Review-Journal. Folgen @teghan_simonton auf Twitter.