Oleanderbüsche können zu kleinen Bäumen geschnitten werden

HÖFLICHKEIT Die unteren Äste eines Oleanderstrauchs können zu einem kleinen Baum beschnitten werden.HÖFLICHKEIT Die unteren Äste eines Oleanderstrauchs können zu einem kleinen Baum beschnitten werden.

Q : Ich habe zwei 7 Fuß hohe Oleanderbüsche, die etwa 8 Fuß voneinander entfernt sind. Kann ich sie in Bäume verwandeln, indem ich alle Äste bis auf den größten, dicksten Ast in der Mitte bis auf den Boden abschneide? Ich weiß, dass die Sauger für eine Weile ein Problem sein werden. Ist es auch sicher, einen kleinen Gemüse- oder Kräutergarten dazwischen anzubauen? Ist der Oleanderblüten- und Blattmulch im essbaren Garten sicher?

ZU: Ja, Sie haben die richtige Idee. Oleander können sehr schöne kleine Bäume bilden, aber die Saugnäpfe an der Basis werden für einige Jahre ein Problem sein.



anjo número 714

Sie können zu einem einstämmigen Baum oder einem mehrstämmigen Baum gemacht werden. Mehrstämmige Bäume sind einfacher zu verwalten. Wählen Sie fünf bis sieben Stängel oder Zweige aus, wie Sie sie nennen, die von der Basis kommen und in verschiedene Richtungen gehen. Eine ungerade Anzahl von Zweigen ist für das Auge angenehmer als eine gerade Anzahl. Das sind die Stiele, die Sie behalten werden. Sie sollten groß und kräftig sein.



Entfernen Sie alle anderen Stängel so nah wie möglich am Boden. Eine Säbelsäge mit einem Astmesser ist eine einfache Möglichkeit, sie zu entfernen. Entfernen Sie Seitenzweige von den Stielen bis zu einer Höhe, die Ihnen gut tut. Normalerweise ist dies irgendwo von 2 Fuß bis etwa 4 Fuß.

Neue Stängel werden während der Vegetationsperiode für mehrere Jahre aus der Basis saugen. Denn ein Oleander will ein Strauch sein. Sie zwingen es, ein Baum zu sein, damit es versucht, zu einem Strauch zurückzukehren.



Sobald die Saugnäpfe aus der Basis heraustreten, entfernen Sie sie, indem Sie ziehen, anstatt sie zu schneiden. Wenn Sie sie im Neuzustand ziehen, lassen sie sich leicht entfernen. Das Entfernen durch Ziehen verursacht in Zukunft weniger Saugnäpfe als das Schneiden.

Oleander sind giftig, aber Untersuchungen aus Kalifornien haben gezeigt, dass Blätter und Stängel für andere Pflanzen, einschließlich Gemüse, problemlos kompostiert und in den Boden zurückgeführt werden können.

Q: Ich habe 1998 einen Pfirsichbaum gepflanzt, bei dem sich die Rinde in einigen Gebieten leicht vom Stamm heben lässt. Mein Gärtner weiß nicht, was das ist und wie man es behandelt. Kann dieser Baum gerettet werden?



ZU: Dies ist ein Bohrerschaden und ist der übliche Grund für das Absterben von Pfirsichbäumen in jungen Jahren. Der Schaden wird durch die Fütterung einer unreifen Form eines Käfers direkt unter der Rinde verursacht. Manche Leute nennen sie Würmer, aber sie werden richtigerweise Larven genannt.

Das erwachsene Käferweibchen fliegt in den Frühlings- und Sommermonaten auf der Suche nach einem Partner. Sobald sie sich paart, legt sie Eier auf viele verschiedene Arten von Bäumen, darunter Obst und viele Landschaftsbäume und -sträucher.

Es scheint, dass sie von Bäumen angezogen wird, die durch Wassermangel oder intensives Sonnenlicht auf den Ästen beschädigt wurden. Es wird angenommen, dass die Reduzierung von Schäden am Baum durch intensive Sonneneinstrahlung diesen Schaden durch langweilige Insekten verringert. Schäden werden durch Tünchen der Gliedmaßen, insbesondere der oberen Oberflächen, mit einer Mischung aus weißer Latexfarbe und Wasser im Verhältnis 50/50 reduziert.

Das Tünchen von Gliedmaßen reduziert Schäden, die durch intensives Sonnenlicht verursacht werden, aber beseitigt sie nicht. Dies wiederum reduziert Angriffe von Bohrern. Die meisten Schäden befinden sich entweder an den oberen Oberflächen oder an den Seiten von Gliedmaßen, die nach Süden oder Westen ausgerichtet sind. Aus diesen Richtungen kommt das intensivste Sonnenlicht.

Vor allem beim Beschneiden von Pfirsichbäumen keine großen Löcher im Blätterdach hinterlassen. Diese Art des Beschneidens entfernt zu viel von der Baumkrone und lässt Schäden durch intensives Sonnenlicht zu.

Bäume, die von Bohrern angegriffen werden, geraten manchmal in eine Todesspirale; Bohrer greifen Gliedmaßen aufgrund von Sonnenschäden an, Gliedmaßen sterben, und dies öffnet den Baldachin weiter, was mehr Sonnenschäden und mehr Schaden durch Bohrer ermöglicht.

Es gibt ein Insektizid mit einem Etikett, mit dem es auf Obstbäume aufgetragen werden kann, um Bohrer zu bekämpfen. Dies ist jedoch ein systemisches Insektizid, bei dem Sie sich fragen, wie viel von dieser Chemikalie nach der Anwendung dieses Insektizids in den Früchten verbleibt.

Der beste Ansatz, den ich gefunden habe, um Schäden an Bäumen zu reduzieren, ist das Entfernen des gesamten beschädigten und toten Holzes mit einem sehr scharfen Messer, um den Baum und seine Gesundheit zu erhalten und den Baum von selbst heilen zu lassen.

Q: Ich habe einen 6-jährigen, mehrstämmigen Mesquite-Baum mit Rinde, die sich vom Stamm abzulösen beginnt. Es fing letzten Herbst an und wird immer schlimmer. Ansonsten ist es ein schöner Baum und scheint gesund zu sein, aber ich mache mir Sorgen, dass ich ihn verlieren könnte. Irgendwelche Vorschläge?

ZU: Es gibt verschiedene Arten von Mesquite-Bäumen und bei einigen ist es normal, dass sich die Rinde mit zunehmendem Alter vom Stamm löst. Bei einigen Mesquite-Bäumen ist es ziemlich charakteristisch. Es wäre hilfreich, wenn Sie wüssten, welche Mesquite Sie haben, damit wir feststellen können, ob dies auf Ihren Baum zutrifft.

Abblätternde Rinde kann jedoch auch auf einen toten Bereich hinweisen, der sich unter diesem Bereich entwickelt. Sie werden keinen Baum verletzen, wenn Sie diese Rinde zurückschälen und den Stamm genauer betrachten. Untersuchen Sie den Stamm unter der Rinde auf mögliche Schäden und Saftaustritt von dieser Stelle.

Wenn der Baum zu oft gegossen wird, kann es zu Schäden an Stamm oder Gliedmaßen kommen. Häufig können Schäden durch Überwässerung auch dazu führen, dass Saft aus dem Stamm oder den Gliedmaßen austritt. Dieser beschädigte Bereich des Stammes kann zu einer Rindenablösung führen.

Wenn Sie die Rinde abschälen und darunter keine Schäden sehen, dann nehmen Sie an, dass es für diesen Baum in diesem Alter natürlich ist, sich ablösende Rinde zu haben, und machen Sie sich keine Sorgen.

Q: Nach meinem Googeln klingt es so, als ob ich in diesem Klima Kirschen haben möchte, eine gute Sorte ist Royal Lee mit Minnie Royal als Bestäuberbaum. Weißt du, ob sie hier gut wachsen und Früchte tragen?

ZU: Kirschen produzieren unregelmäßig im Las Vegas Valley. An manchen Standorten produzieren Kirschen reichlich und an anderen Standorten fast nichts.

Im University Orchard in North Las Vegas haben wir zum Beispiel in 15 Jahren etwa 15 Kirschen aus 17 verschiedenen Baumarten produziert. Praktisch nichts. Sie blühten jedes Jahr reichlich, es gab keine Minustemperaturen nach der Blüte, die Früchte vernichten würden, aber die Früchte reiften nicht. Mit anderen Worten, die Frucht ist nicht fest geworden.

Einige Leute in Hinterhofstandorten hier haben jedoch jedes Jahr reichlich Kirschen produziert. Berichte von Hausbesitzern an mich sind anekdotisch, aber die hier produzierten Sorten umfassen Bing, Lambert und einige andere, von denen bekannt ist, dass sie einen hohen Kühlbedarf haben.

Im Las Vegas Valley haben wir nicht genug kaltes Winterwetter, um Obstbäume mit hohem Kühlbedarf zu befriedigen. Das Pflücken von Obstbäumen mit der richtigen Kühlanforderung für ein bestimmtes Klima gilt als Eckpfeiler einer guten Obstproduktion.

Eine Kühlanforderung ist die Menge an kalten Temperaturen, die Obstbäume während des Winters aushalten sollten, um zu blühen und eine normale Fruchternte zu produzieren. Die meisten Forschungen unterstützen das Konzept, dass alle Obstbäume ihren Kühlbedarf erfüllen müssen, um reichlich Früchte zu produzieren.

Meine Beobachtungen am University Orchard stimmen mit diesem universellen Konzept nicht zu 100 Prozent überein. Wenn ich Hausbesitzer über ihre üppige Kirschernte und den Standort ihrer Bäume befrage, scheint ein gemeinsames Thema aufzutauchen: Kirschbäume, die reichlich Früchte tragen, stehen in Gebieten mit höherer Luftfeuchtigkeit, wie in der Nähe einer Rasenfläche oder eines Schwimmbades. Eine höhere Luftfeuchtigkeit kann auch eine wichtige Rolle für eine gute Ernte von Hachiya-Kakis spielen.

o que significa 203

Meiner Meinung nach ist der Standort des Kirschbaums wichtiger als die Auswahl einer Sorte. Meine Empfehlung wäre, Kirschbäume in der Nähe einer Rasenfläche oder eines Swimmingpools zu platzieren, um Ihre Chancen auf eine gute Ernte zu erhöhen. Ansonsten ist es ein Mist-Shooting in Bezug auf Kirschen, unabhängig von der Sorte.

Bob Morris ist ein in Las Vegas lebender Gartenbauexperte und emeritierter Professor der University of Nevada. Besuchen Sie seinen Blog unter xtremehorticulture.blogspot.com. Senden Sie Fragen an Extremehort@aol.com.