Max Pawn, Inhaber von Las Vegas, spricht über seine Branche

Michael Mack steht am Donnerstag, 6. Juni 2019, bei Max Pawn in Las Vegas vor Luxus-Geldbörsen. ...Michael Mack steht am Donnerstag, 6. Juni 2019, vor Luxus-Geldbörsen bei Max Pawn in Las Vegas. (Michael Blackshire/Las Vegas Review-Journal) Michael Mack steht am Donnerstag, 6. Juni 2019, vor Luxus-Geldbörsen bei Max Pawn in Las Vegas. (Michael Blackshire/Las Vegas Review-Journal) Michael Mack steht am Donnerstag, 6. Juni 2019, vor Luxus-Geldbörsen bei Max Pawn in Las Vegas. (Michael Blackshire/Las Vegas Review-Journal) Michael Mack steht am Donnerstag, 6. Juni 2019, vor Luxus-Geldbörsen bei Max Pawn in Las Vegas. (Michael Blackshire/Las Vegas Review-Journal) Michael Mack steht am Donnerstag, 6. Juni 2019, vor Luxus-Geldbörsen bei Max Pawn in Las Vegas. (Michael Blackshire/Las Vegas Review-Journal) Michael Mack steht am Donnerstag, 6. Juni 2019, vor Luxus-Geldbörsen bei Max Pawn in Las Vegas. (Michael Blackshire/Las Vegas Review-Journal)

Vegas Voices ist eine wöchentliche Serie, die bemerkenswerte Las Vegans hervorhebt.

EsAlles begann mit einer einzigen Handtasche.



Jetzt säumen Dutzende der luxuriösen Modeaccessoires – Sex in the City-geprüfte Tragetaschen von Designern wie Fendi, Cartier und Gucci, die für mehr als Ihre Hypothekenzahlung verkauft werden – die Wände.



Aber zuerst war da nur einer.

Ich habe mir Vermögenswerte angesehen, die einen Wert hatten, erinnert sich Max Pawn-Inhaber Michael Mack, als er an einem Wochentag einen Rundgang durch seinen Laden führte. Diese Dame kam mit einer Chanel-Tasche, für die sie 4.000 Dollar bezahlt hatte. Wir haben ihr 1000 Dollar gegeben. Es hatte einen hohen Wiederverkaufswert.



Damit hatte Max Pawn einen Game Changer.

Das Handtaschengeschäft brachte Kunden, die normalerweise nicht in ein Pfandhaus kämen, sagt Mack. Unser Schmuckgeschäft ist aufgrund unseres Handtaschengeschäfts sprunghaft angestiegen.

Seine Familie ist seit Generationen im Geschäft – Mack erzählt eine Anekdote darüber, wie sein Urgroßvater Jimi Hendrix seine erste Gitarre in seinem Laden in Seattle verkauft hat.



Er hat Geschäfte von hier bis Texas besessen und betrieben und zusammen mit seinem Bruder Super Pawn gegründet und seine Beteiligung an dem Geschäft vor 11 Jahren verkauft.

Mack, der von 1999 bis 2005 dem Stadtrat von Las Vegas angehörte, eröffnete im November 2009 Max Pawn und hat sich einen Ruf für High-End-Waren und berühmte Kunden erworben.

Ja, rechts neben der Tür steht noch ein Regal mit 99-Cent-DVDs, aber es gibt auch Vitrinen voller Rolex-Uhren und Diamantringe, eine wachsende Sammlung begehrter Sneaker und gelegentlich Rolls-Royce-Verkäufe an Boxer Floyd Mayweather.

Während Mack sein Geschäft weiter aufbaute, hat er auch einen breiten philanthropischen Lebenslauf entwickelt, der unter anderem Noah's House, Make-a-Wish Southern Nevada und obdachlosen Jugendlichen zugute kommt.

Als er sich in sein Büro zurückzieht, das von signierten Golden Knights-Erinnerungsstücken, gerahmten Fotos politischer Machthaber und mehr wimmelt, bricht Mack seine Industrie zusammen.

Review-Journal: Sie sind ein Pfandleiher der vierten Generation. Ist das immer etwas, von dem Sie wussten, dass Sie es tun würden?

Macke: Nein. Meine Eltern haben uns dazu befördert, aufs College zu gehen und vielleicht etwas anderes zu machen. Ich ging zur USC, arbeitete in meiner Junior- und Senior-Jahre für IBM. Mein Junior-Jahr, es waren die Olympischen Spiele an der USC, also durfte ich mit IBM an dem Olympia-Projekt arbeiten, was cool war. Ich verkaufte Selectric IBM-Schreibmaschinen, und nach den Olympischen Spielen brachten sie etwas namens PC heraus. Ich habe den allerersten PC verkauft. Der erste war der AT. Der AT kostete 7.500 US-Dollar, hatte etwa 12 RAM Speicher, DOS-basiert, kein Betriebssystem. Dann war der XT der Größte, 12.500 Dollar. Und wir konnten uns nicht daran festhalten. Sie waren wie das Größte. Ich war bereit zu graduieren, mein Bruder war bereits ins Geschäft eingestiegen und mein Vater machte mir ein Angebot. Es war das Beste, was je passiert ist.

Sie haben anderswo in der Branche gearbeitet. Unterscheidet sich Vegas als Markt merklich von anderen Städten?

21 de maio signo do zodíaco

Total. Es ist das bester Pfandmarkt der Welt. Denn Bargeld ist hier König. Es hat sich auch weiterentwickelt und verändert. Vor 2008 war es ein sehr kleinbürgerliches Geschäft. Nach 2008 kamen Leute zu mir, deren Kinder auf die Meadows School gingen, sie mussten ihre 12.000 Dollar Studiengebühren bezahlen, sie hatten sie nicht. Aber sie hatten einen Ferrari. Und ich nahm den Ferrari. Entweder habe ich es für sie verkauft oder sie haben es geliehen und sie haben es zurückbekommen. Wir haben hier alle Lebensbereiche.

Sie scheinen sich bewusst zu sein, die Wahrnehmung von Pfandleihhäusern zu ändern.

Es hat sich vor über 20 Jahren wirklich geändert, als wir Super Pawn hatten. Wir nahmen Geschäfte außerhalb (schlechter) Gegenden, in denen Pfandhäuser normalerweise auf Skid Rows standen, und stellten sie in Nachbarschaften auf, in denen die Leute sie haben wollten. Wir hatten sie in Summerlin. Wir hatten sie in Henderson, in Green Valley. Wir hatten sie überall. Wir haben diese Geschäfte frauenfreundlicher gemacht. Es war nicht wie in einem stinkenden Werkzeugladen, der beim Betreten nach Benzin oder Rasenmähern riecht.

Wenn Sie an einige der denkwürdigsten Dinge denken, die Menschen im Laufe der Jahre mitgebracht haben, was fällt Ihnen ein?

Lass mich dir etwas zeigen. (Mack holt sich einen Vintage-Football-Helm aus den 50er Jahren oder so, damals, als ein Helm nur dem Namen nach ein Helm ist.) Schon mal was von (Pro Football Hall of Fame Runningback) gehört Doak Walker? Sie haben den Doak Walker Award. Dies ist der Helm von Doak Walker. Das habe ich mir auf den Kopf gedrückt. Ich denke nur: ‚Was für einen Hirnschaden hatten sie damals?‘

(Er greift dann nach einem Holzzylinder, der mit indianischer Kunst geschmückt ist.)

Dieses Ding hier ist wirklich, wirklich alt, Indianer. Sie können sehen, es war alles handgefertigt. Wenn sie von Lager zu Lager reisten, nahmen sie die heiße Glut und legten sie hier hinein. Sie würden die Glut für das nächste Feuer haben.

Die Branche entwickelt sich scheinbar ständig weiter. Was kommt als nächstes?

Ich suche immer. Wie Turnschuhe. Sneakers ist meine neue Handtasche. Sneakers ist das tausendjährige Spielzeug. Das ist alles, was sie wollen. Ich sage scherzhaft: ‚Sie machen kein China, sie machen kein Kristall, sie machen keine Kunst, sie machen dies nicht, sie machen das nicht.‘ Weißt du, was sie tun? Sie machen Apps auf ihrem Handy. Und wer Apps kennt, kann Sneaker kaufen. Also werden wir hier Turnschuhe haben. Es wird ein bisschen anders sein. Wir werden der Typ sein, bei dem Sie den gebrauchten Sneaker kaufen können. Es ist vielleicht der 300-Dollar-Sneaker, den Sie jetzt für 150 Dollar kaufen können. Es dreht sich alles um das Unentschieden. Wenn Sie etwas haben, von dem Sie glauben, dass es die nächste Ziehung sein könnte, höre ich zu.

Kontaktieren Sie Jason Bracelin unter oder 702-383-0476. Folgen @JasonBracelin auf Twitter.

qual o formato da mesa de jantar é melhor para um espaço pequeno

Kennenlernen: Michael Mack

Lieblingsurlaubsziel

Ich komme gerade aus Asien zurück. Ich liebe Asien. Ich war in Shanghai, Jakarta, Singapur, Vietnam, Thailand und Südkorea. Mein Sohn hat seinen Abschluss gemacht. Ich nehme jedes meiner Kinder mindestens einmal im Jahr mit auf eine Papa-Sohn-Reise. Wir reisen überall hin.

Hobbys

Ich liebe es zu trainieren, versuche jung zu bleiben, mich gesund zu ernähren. Ich habe vor Jahren Golf gespielt und bin gerade einem Country Club beigetreten, also werde ich hoffentlich wieder spielen. Ich liebe es, dort draußen zu sein, liebe die Natur, Wandern, Angeln.

Lieblingsgenuss

Ich versuche, auf meine Taille zu achten, aber ich bin ein Typ mit dunkler Schokolade.

Haustiere

Wir haben einen Frenchie (französische Bulldogge), den ich hier mit meinem Manager teile. Er heißt Winston. Er ist der Beste. Er ist normalerweise von Montag bis Freitag vor 13 Uhr hier.

Lieblingsfilm

A Star Is Born war großartig.

Wo würdest du leben, wenn nicht in Vegas

Vermutlich irgendwo am Strand.