Als das Ruvo-Gehirnzentrum 10 Jahre alt wird, fordert der Gründer das „Dorf“ auf, aufzusteigen

Die Fenster des Keep Memory Alive Event Center, das von Reno entworfen wurde, sind in Grün getaucht.Die Fenster sind im Keep Memory Alive Event Center in Grün getaucht, das vom renommierten Architekten Frank Gehry in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Dienstag, 25. Juni 2019, entworfen wurde. Das Zentrum feiert am Donnerstag sein 10-jähriges Bestehen , 11. Juli 2019. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Die Technologin Vanessa Martinez führt eine Positronen-Emissions-Tomographie (PET) für einen Patienten durch ...William 'Bill' Kramer spricht während eines Interviews in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas am Freitag, den 28. Juni 2019 über seine verstorbene Frau Maureen 'Reene' Kramer Alzheimer-Patient im Ruvo Center. (K.M. Cannon/Las Vegas Review-Journal) @KMCannonPhoto Verwaltungsassistentin II Verla Niebuhr leitet die vielen Teilnehmer in einigen Gruppenübungen ein ...Patientin Ann Ayton erhält nach ihrer Ernennung eine Blume von der Freiwilligen/Patientin Lisa Naves in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Donnerstag, 27. Juni 2019, Las Vegas. Dort nimmt Ayton derzeit an einer klinischen Studie teil. (L.E. Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Administrative Assistant II Verla Niebuhr begrüßt einen von vielen Teilnehmern bei einem Memory Caf ...Die Physiotherapeutin Christine Ross arbeitet mit einem Patienten an einer Gehübung in der Therapieabteilung der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Dienstag, 25. Juni 2019. Das Zentrum feiert am Donnerstag, 11. Juli, sein 10-jähriges Bestehen. 2019. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images WilhelmRollstühle werden am Dienstag, 25. Juni 2019, in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas neben hirnbezogener Kunst geparkt. Das Zentrum feiert am Donnerstag, 11. Juli 2019, sein 10-jähriges Bestehen. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Am Dienstag, den 25. Juni 2019, werden Blumen an jeden Patienten verteilt, der die Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas betritt. Das Zentrum feiert am Donnerstag, den 11. Juli 2019, sein 10-jähriges Bestehen. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Ein Patient überwindet kleine Hürden in der Physiotherapieabteilung der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Dienstag, 25. Juni 2019. Das Zentrum feiert am Donnerstag, 11. Juli 2019, sein 10-jähriges Bestehen. (LE Baskow /Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Marketing- und Kommunikationsdirektorin Nicole Wolf berät sich am Dienstag, 25. Juni 2019, mit Physiotherapeutin Sondi Facer in der Abteilung für Physiotherapie der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas. Das Zentrum feiert am Donnerstag, den 11. Juli, sein 10-jähriges Bestehen , 2019. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Ein Patient bespricht mit Physiotherapeutin Christine Ross eine Gehübung in der Therapieabteilung der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Dienstag, 25. Juni 2019. Das Zentrum feiert am Donnerstag, 11. Juli, sein 10-jähriges Bestehen. 2019. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Die Ergotherapeutin Madisen Mendez berät eine Patientin über die Fähigkeiten, die sie mit ihren Bemühungen in der Ergotherapie-Abteilung der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas am Dienstag, 25. Juni 2019 verbessern möchte. Das Zentrum feiert die 10-jähriges Jubiläum am Donnerstag, 11. Juli 2019. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Lakita Arrinton verwaltet die Bibliothek für Patienten in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Dienstag, 25. Juni 2019. Das Zentrum feiert am Donnerstag, 11. Juli 2019, sein 10-jähriges Bestehen. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Die Technologin Vanessa Martinez führt am Dienstag, den 25. Juni 2019 in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas eine Positronen-Emissions-Tomographie (PET) für einen Patienten durch. Das Zentrum feiert am Donnerstag, den 11. Juli 2019, sein 10-jähriges Bestehen (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Beschilderung über dem Eingang zum Keep Memory Alive Event Center, entworfen vom renommierten Architekten Frank Gehry in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Dienstag, 25. Juni 2019. Das Center feiert am Donnerstag, den 11. Juli, sein 10-jähriges Bestehen , 2019. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Beschilderung über dem Lobbyeingang des Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Dienstag, 25. Juni 2019. Das Zentrum feiert am Donnerstag, 11. Juli 2019, sein 10-jähriges Bestehen. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal ) @Left_Eye_Images Dr. Marwan Sabbagh, Direktor des Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health, posiert für ein Foto im Keep Memory Alive Event Center, das vom renommierten Architekten Frank Gehry im Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas entworfen wurde. 25. Juni 2019, Las Vegas. Das Zentrum feiert am Donnerstag, 11. Juli 2019, sein 10-jähriges Bestehen. (L.E. Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Die Teilnehmer machen einige Gruppenübungen zwischen Liedern, Geschichten und mehr während eines Memory Cafe - Respite-Kurses in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Mittwoch, 3. Juli 2019. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @ Left_Eye_Images Die Freiwillige Charleen Kellum berührt die Hand der Teilnehmerin Annie Hutchinson, während ein anderer Freiwilliger Jay Nagle ihr während eines Gruppenlieds zwischen Übungen, Geschichten und mehr in einem Memory Cafe - Respite-Kurs im Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas in der Cleveland Clinic singt , 3. Juli 2019. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images Der Freiwillige Jay Nagle leitet eine Gruppengeschichte mit Liedern, Übungen und mehr während eines Memory Cafe - Respite-Kurses in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Mittwoch, 3. Juli 2019. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal ) @Left_Eye_Images

Die Vergesslichkeit von Maureen Kramer schien zunächst keine große Sache zu sein. Sie vergaß Pläne, die sie mit ihrem Mann Bill gemacht hatte, und verließ sich auf schriftliche Wegbeschreibungen, um zu vertrauten Orten zu fahren.

Im Jahr 2010 schien es kein Grund zur Beunruhigung zu sein. Die meiste Zeit ihres Lebens war sie richtungsgestört, erinnert sich Bill, eine pensionierte OP-Krankenschwester, mit einem Lächeln. Es gibt kleine Dinge, bei denen man sagt: „Sie haben nur einen schlechten Tag.“ Aber das Abendessen wird zubereitet, die Leute gehen zur Arbeit und alle kommen nach Hause.



Im Jahr 2011 wurde die vierfache Mutter dann wegen fehlender Anordnungen aus ihrem Krankenpflegejob in einem Krankenhaus entlassen. Im nächsten Jahr ordnete ihr Arzt ein MRT an, das normal zurückkam. Nach dem Tod ihrer Mutter im Jahr 2013 diagnostizierte eine Psychologin bei Maureen eine Trauerdepression.

Aber der Nebel lichtete sich mit der Zeit nicht; es wurde nur schwerer. Eines Nachmittags ging sie mit dem Familienhund spazieren und verirrte sich am Beltway 215. Ein sympathischer Autofahrer brachte sie und den Hund nach Hause und rief Bill an. Als er ankam, hatte seine Frau keine Erinnerung an das Ereignis.

Zu diesem Zeitpunkt kontaktierte das Paar das Lou Ruvo Center for Brain Health der Cleveland Clinic.



Der Wunsch, solche Irrwege und Fehldiagnosen zu verhindern, inspirierte einen lebenslangen Bewohner von Las Vegas zur Gründung des Zentrums, das diese Woche seinen 10. Geburtstag feiert.

638 número anjo

Es dauerte drei Monate, bis das Paar einen Termin im Zentrum bekam, aber als sie es taten, wurde bei Maureen, 60, 2014 schnell eine früh einsetzende Alzheimer-Krankheit diagnostiziert. Sobald das Paar eine genaue Diagnose hatte, konnte die Behandlung beginnen, zusammen mit Unterstützungsdiensten und finanzieller Unterstützung.

Mithilfe modernster Bildgebungsgeräte und spezialisierter Fähigkeiten konnten die Ärzte des Zentrums Veränderungen im Gehirn erkennen, die andere übersehen hatten.



Dass diese hohe Fachkompetenz in Las Vegas zu finden war, resultierte aus der traumatischen Erfahrung des Las Vegas Geschäftsmannes Larry Ruvo und seiner Familie. Was ich durchgemacht habe, ich möchte nicht, dass eine andere Familie, kein Freund oder irgendjemand das durchmacht, sagte Larry Ruvo, dessen Vater Lou an Alzheimer starb.

Die Technologin Vanessa Martinez führt am Dienstag, 25. Juni 2019, einen Positronen-Emissions-Tomographie-(PET)-Scan für einen Patienten in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas durch. Das Zentrum feiert am Donnerstag, den 11. Juli 2019, sein 10-jähriges Bestehen (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images

Ruvos eigene Erfahrung mit der Fehldiagnose seines Vaters, der Unempfindlichkeit, die ihnen in medizinischen Einrichtungen begegnete, und der hohen Pflege, die seine Familie forderte, brachte den Manager eines großen Spirituosengroßhändlers auf eine unwahrscheinliche Mission: in seiner Heimatstadt ein Zentrum für Forschung und Behandlung zu schaffen von neurodegenerativen Hirnerkrankungen, bei denen sowohl Patienten als auch Pflegekräfte mit Würde behandelt würden.

Das Zentrum hat einen langen Weg zurückgelegt, als es sich auf sein 10-jähriges Bestehen am Donnerstag vorbereitet. Heute bietet es fachkundige Diagnose und Behandlung für Menschen und Familien, die mit Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson, Huntington und Multipler Sklerose leben. Es hat auch große Anerkennung für seine Forschung zu Hirnkrankheiten gewonnen.

In den Tagen vor dem Jubiläum sprachen Ruvo und Dr. Marwen Sabbagh, die Direktorin des Zentrums, über die Reise, um es nach Las Vegas zu bringen, und deuteten auf bald angekündigte Pläne hin. Gleichzeitig warnten sie, dass ein anhaltender Erfolg im Zentrum keineswegs garantiert ist.

Solange meine Frau und ich gesund sind, werden wir unser Leben der Geldbeschaffung und der Behandlung dieser Krankheiten widmen, sagte Ruvo. Aber damit das Zentrum noch lange nach dem Verschwinden meiner Frau und mir bestehen kann, braucht es Philanthropie.

Es braucht ein Dorf, und das Dorf muss es ausbauen.

Verwaltungsassistentin Verla Niebuhr leitet Gruppenübungen mit Liedern, Geschichten und mehr während eines Memory Cafe-Respite-Kurses in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Mittwoch, 3. Juli 2019. (LE Baskow/Las Vegas Review-Journal ) @Left_Eye_Images

„Sieht einfach nicht gleich aus“

Jahrelang führten Larry Ruvos Eltern Lou und Angie das Venetian, ein beliebtes italienisches Restaurant an der Sahara Avenue, das für sein Essen und seine Gastfreundschaft bekannt ist. Obwohl Larry seinen Vater täglich sah, waren die Stammkunden des Restaurants die ersten, die vermuteten, dass etwas nicht stimmte.

Sie sagten ihm, Louie … scheint einfach nicht mehr derselbe zu sein, und bemerkten, dass er sich nicht mehr daran erinnerte, welchen Tisch oder welchen Wein sie mochten.

Die Familie konsultierte mehrere örtliche Ärzte, die alle sagten, Lous Ärger sei sein Herz. Nach Fehldiagnose nach Fehldiagnose sah die Familie einen Spezialisten in Kalifornien, der die richtige Alzheimer-Diagnose stellte. Die Erfahrung hat mich fürs Leben gezeichnet, sagte Ruvo, der ein winziges Wartezimmer mit einem Patienten in Windeln, einem anderen im Rollstuhl und einem dritten, der seinen Kopf nicht halten konnte, beschrieb. Die Erfahrung war ohne Privatsphäre oder Würde.

1996, nach dem Tod seines Vaters, veranstaltete Larry Ruvo ein Gedenkessen, bei dem er von seinem Wunsch sprach, in Las Vegas eine hochwertige Pflegeeinrichtung zu schaffen, um Krankheiten wie die seines Vaters zu behandeln. Seine Freunde spendeten spontan Geld für die Sache. Diese Spenden wurden das Startkapital für Keep Memory Alive, den Spendenarm des Zentrums, und das Abendessen diente als Inspiration für die jährliche Spendenaktion der Power of Love Gala.

Ruvo, ein einflussreicher Geschäftsmann mit einem tiefen Rolodex, leitete nicht nur die Mittelbeschaffung für den Bau des Zentrums, sondern überzeugte auch den weltberühmten Architekten Frank Gehry, es zu entwerfen. Durch eine Partnerschaft mit der renommierten Cleveland Clinic konnte das Zentrum dann medizinische Spitzenkräfte gewinnen.

Die Cleveland Clinic wurde in den jährlichen Rankings von U.S. News und World Report als Nr. 4 Neurologieprogramm des Landes für 2018-19 eingestuft. Das gemeinnützige medizinische Zentrum leistete Pionierarbeit bei bahnbrechenden Durchbrüchen wie der Koronararterien-Bypass-Operation und der ersten Gesichtstransplantation in den USA.

Administrative Assistant II Verla Niebuhr begrüßt einen von vielen Teilnehmern während eines Memory Cafe - Respite-Kurses in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Mittwoch, 3. Juli 2019, Las Vegas. (L.E. Baskow/Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images

Wissenschaft und Patienten verbinden

Es ist eine dieser bemerkenswerten Partnerschaften, die sich Herr Ruvo vorgestellt hat – um so etwas hierher zu bringen und mit der Cleveland Clinic zu kombinieren –, die dieses bemerkenswert starke Unternehmen hier in Las Vegas geschaffen hat, sagte Jefferson Kinney, der Gründungsvorsitzende der neuen Abteilung der Gehirngesundheit an der UNLV. Es gibt eine starke Patientenversorgung, aber sie verbindet auch die Wissenschaft mit den Patienten und bringt eine Reihe von Patienten und Einzelpersonen dazu, sich durch klinische Studien und Forschung an der Wissenschaft zu beteiligen.

Die Auswirkungen der Forschung seien nicht nur lokal, sondern auch national und international spürbar, sagte Kinney, der mit dem Zentrum an einer Reihe von Projekten zusammenarbeitet.

Sabbagh sagte, die Forschung konzentriert sich auf Möglichkeiten zur Erkennung, Behandlung und letztendlich Vorbeugung von neurodegenerativen Erkrankungen des Gehirns. Er erwartet in naher Zukunft einige kleine Forschungsergebnisse, wie zum Beispiel Möglichkeiten, das Patientenverhalten zu verbessern und Schlafstörungen zu verringern.

Könnte es im nächsten Jahrzehnt eine Heilung für Alzheimer geben?

Ich benutze das Wort „Heilung“ mit Bedacht, sagte Sabbagh. Veränderungen im Gehirn beginnen 20 Jahre vor dem ersten Tag der Vergesslichkeit. Wenn Sie also durch die Tür kommen, haben Sie bereits ein Gehirn voller Krankheiten. Heilung ist für mich, wenn Sie es aus dem Gehirn nehmen, als wäre es nie da gewesen.

Ich denke, wir werden Alzheimer von einer unheilbaren Krankheit, wie Sie sie kennen, in eine chronische Krankheit verwandeln, ähnlich wie wir es bei HIV und Diabetes getan haben, fuhr er fort. Ich denke, das wird in den nächsten Jahren passieren. Die nächste Generation (von Fortschritten) wird darin bestehen, Risikopersonen durch Genetik und andere Biomarker zu identifizieren. Wir haben uns sehr offensiv für eine Präventionsstrategie eingesetzt – anstatt sie zu heilen, werden wir sie verhindern. Wir werden Menschen auswählen, bevor sie Symptome haben, und ihnen ihre Intervention oder Behandlung oder Strategie geben.

quartos baratos em las vegas nevada

Wir testen diese Ideen gerade.

Kümmere dich um die Betreuer

Neben der Patientenversorgung und Forschung konzentriert sich das Zentrum auf die Bereitstellung von unterstützenden Dienstleistungen wie der Therapie sowohl für Patienten als auch für ihre Pflegepersonen.

Bis nur eine Woche vor ihrem Tod im April besuchte Maureen Kramer weiterhin eine Musiktherapiegruppe im Zentrum. Es gab viele Male, in denen es so war, als würde man sie für ein bisschen zurückbekommen. Ungefähr eine halbe Stunde oder Stunde war sie dort, sagte ihr Mann.

Bill Kramer sagte, dass die Unterstützungsdienste für Pflegekräfte, die er erhielt, einschließlich individueller Beratung und Selbsthilfegruppen, als Lebensader dienten.

William 'Bill' Kramer in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas Freitag, 28. Juni 2019. Kramer war eine Pflegekraft für seine Frau Maureen 'Reene' Kramer, die eine Alzheimer-Patientin im Ruvo Center war. (K.M. Cannon/Las Vegas Review-Journal) @KMCannonPhoto

Es war so eine Erleichterung zu wissen, dass ich normal war, dass es normal war, wütend zu sein, dass es normal war, Dinge zu verpassen, sagte er. Seit 2014 hat sie mich nie wieder Bill genannt. Sie hat aufgehört, mich bei meinem Namen zu nennen. Es tat weh. Es tat immer weh.

Das Zentrum rettete mir so ziemlich das Leben, besonders als die Krankheit seiner Frau fortschritt.

Er hat gelernt, dass es in Ordnung ist, auch auf mich aufzupassen und auf sie aufzupassen.

Um die Betreuung von Pflegekräften auf die nächste Stufe zu heben, wird das Zentrum ab August einen Stiftungslehrstuhl für Pflegeforschung haben – den Angie Ruvo Caregiving Chair, benannt nach Ruvos Mutter, der Hauptpflegeperson seines Vaters.

Das nächste Jahrzehnt

Ruvo hat andere große Pläne. In diesem Jahr wird das Zentrum Details zu einem Alzheimer-Programm speziell für Frauen bekannt geben.

Er hofft, ein zweites Gebäude neben dem jetzigen zu bauen, das es dem Zentrum ermöglicht, mehr Patienten zu sehen und die Wartezeiten für erste Termine zu verkürzen. Gehry hat die Pläne bereits erstellt. Der Schlüssel zur Weiterentwicklung wird eine nachhaltige Finanzierung sein.

Jeder Patient, den wir wegen dieser Gehirnkrankheiten sehen, verlieren wir Geld. Das ist nur eine Tatsache, sagte Ruvo.

Teilnehmerin Annie Hutchinson hält ihre Hand von anderen während der Gruppenübungen zwischen Liedern, Geschichten und mehr in einem Memory Cafe - Respite-Kurs in der Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health in Las Vegas, Mittwoch, 3. Juli 2019. (LE Baskow/ Las Vegas Review-Journal) @Left_Eye_Images

Da viele ihrer Patienten Medicare erhalten, werden der Klinik etwa 19 bis 21 Cent für jeden Dollar, den sie für die Pflege ausgibt, erstattet – ein niedrigerer Satz als in vielen anderen Teilen des Landes. Infolgedessen verliere das Zentrum jährlich 3 bis 5 Millionen US-Dollar für die Patientenversorgung, sagte er. Die Cleveland Clinic und Philanthropie machen den Unterschied aus.

Es ist kein gutes Geschäftsmodell, aber ich sage Ihnen, was es ist. Es ist das Richtige, sagte Ruvo.

signo do zodíaco de 4 de novembro

Um das Zentrum auf Dauer zu finanzieren, kündigte das Team des Zentrums im Mai eine Stiftungskampagne an, um 100 Millionen US-Dollar zu sammeln. Ruvo hat seine Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass unter anderem große Unternehmen, die im Las Vegas Valley und im Norden Nevadas tätig sind, wo das Zentrum über ein Außenbüro verfügt, die Kampagne unterstützen werden.

Wir wollen die Stiftung als Mittel zur Innovation nutzen, sagte Sabbagh. Wenn ich meine ganze Zeit damit verbringe, Spenden zu sammeln, dann verbringe ich meine Zeit nicht mit Innovationen. Wenn Sie mich fragen, was das nächste große Ding ist und wenn ich die ganze Zeit nur Geld sammle, kann ich Ihnen nicht sagen, was das nächste große Ding ist, weil ich das nächste große Ding nicht mache.

Wie Kramer weiß, steht viel auf dem Spiel. In den Monaten seit dem Tod seiner Frau besuchte er weiterhin die Selbsthilfegruppen des Zentrums für Pflegekräfte.

Es tut mir gut, mit Menschen zusammen zu sein, sagte er. Und ich denke, es tut allen anderen gut, meine Geschichte zu hören.

Mary Hynes, eine ehemalige Redakteurin und Reporterin beim Las Vegas Review-Journal, kann unter mhynesvegas@gmail.com erreicht werden.

Wichtige Statistiken des Ruvo-Zentrums

Mitarbeiter (MDs, DOs, PhDs) - 13

Mitarbeiter — 160

Rotierende Bewohner, Fellows — 30

Akkreditierte Ausbildungsprogramme — 3

Bis heute verfügt das Zentrum über:

— Erleichterte mehr als 165.000 Patientenbesuche.

— Durchführung von 70 klinischen Studien, um neue Therapien in Richtung FDA-Zulassung voranzutreiben.

— Veröffentlichung von 525 wissenschaftlichen Artikeln zur Förderung der neurologischen Forschung.

— Bereitstellung von 41.000 kostenlosen Servicebesuchen für Patienten und Familien.

— 55.000 Stunden damit verbracht, die nächste Generation von Medizinern auszubilden.

Quelle: Cleveland Clinic Lou Ruvo Center for Brain Health