Tipps, damit Ihre Tomatenpflanzen gedeihen

Kostenloser Mulch ist im Research Center & Demonstration Orchard von Cooperative Extension erhältlich. Rufen Sie 702-257-5555 für Öffnungszeiten und Wegbeschreibungen an. (Höflichkeit)Kostenloser Mulch ist im Research Center & Demonstration Orchard von Cooperative Extension erhältlich. Rufen Sie 702-257-5555 für Öffnungszeiten und Wegbeschreibungen an. (Höflichkeit)

Eine leckere Tomate ist das Ziel vieler Gärtner, ob neu oder alt. Egal, ob Sie Tomaten in Töpfen auf der Terrasse oder im Garten anbauen, es muss viel Platz und richtiges Licht vorhanden sein. Ein unerschrockener Gärtner in der Wüste muss kreative Wege finden, um Tomaten trotz trockener Luft, glühendem Sonnenlicht und erhöhten Temperaturen produzieren zu lassen – die üblichen Herausforderungen, die der Mojave uns stellt.

Tomaten sind sowohl Obst als auch Gemüse. Obwohl dies für Gärtner interessant sein könnte, ist eine wichtigere Information, dass Tomaten und entsetzlich heißes Wetter nicht gut zusammenpassen.



Wenn die Temperaturen den dreistelligen Bereich erreichen, leiden Tomaten. Wenn sie den Reifepunkt noch nicht erreicht haben, können sie zu einem unansehnlichen Gelbgrün ausbleichen und nie reifen. Viele Leute finden, dass kleinere Tomaten die besten Chancen haben, da sie ihre volle Größe erreichen und reifen, bevor die Temperaturen zu hoch werden. Beefsteak-Sorten sind normalerweise keine gute Wahl.



Mittfrühling ist eine gute Zeit, um Tomaten in den Garten, das Hochbeet oder die Terrasse zu verpflanzen. Das Starten aus Samen hätte im Februar im Haus erfolgen müssen.

Der unerschrockene Gärtner hat mit Tomaten ein paar Ziele. Die erste besteht darin, Blütenendfäule zu verhindern.



Tomaten sind mäßig verzeihende Pflanzen und werden sich normalerweise auch dann erholen, wenn der Boden etwas trocken wird. Was häufig beschädigt wird, wenn Pflanzen auch nur leicht trocken werden, ist die Frucht selbst.

Ein düsterer Anblick auf der Pflanze ist eine Frucht, die schön und reif aussieht, außer dass der Boden schwarz oder braun und hart ist. Diese Blütenendfäule tritt genau dann auf, wenn sich die Frucht zu bilden beginnt.

Es ist eine traurige Geschichte. Als die Frucht Gestalt annahm, gab es ein wenig Wassermangel. Calcium ist entscheidend für die Tomatenproduktion. Aufgrund von Wassermangel gelangte zu wenig Kalzium an die Stelle. Es müsste kein starkes Wasserdefizit sein, gerade genug, um die ersten Zellen zu beeinflussen, die sich in der Frucht gebildet haben.



Nachdem die Pflanze genug Wasser bekommen hatte, wuchs die Frucht richtig, so dass der Rest gut aussah, aber nicht der früheste Teil, der der Blüte am nächsten war.

Um die Wahrscheinlichkeit von Blütenendfäule zu verringern, züchte eine hitzetolerante Sorte. Dies hat die besten Erfolgschancen. Lassen Sie die Pflanzen niemals trocken werden, besonders wenn sie ihre Blüten produziert haben. Das ist vielleicht leichter gesagt als getan, aber einen Versuch ist es wert.

Wenn Sie Blütenendfäule bekommen, verlieren Sie nicht den Mut. Wenn die Pflanzen nicht häufig austrocknen durften, werden an einer ganzen Pflanze nur eine oder zwei beschädigt. Unansehnlich, aber die Frucht ist noch essbar. Wenn das Blütenende entfernt wird, schmeckt die Tomate perfekt.

Tomaten sind definitiv Gemüse der warmen Jahreszeit, was bedeutet, dass sie nicht gut gekühlt werden, aber im Höhepunkt des Wüstensommers können sie nicht gedeihen. Das Wachstum der meisten Tomaten verlangsamt sich, wenn die Temperatur für längere Zeit weit über 85 Grad steigt. Die jungen Früchte können brechen oder sogar zerstört werden, wenn sie über längere Zeit unserer vollen Sommersonne ausgesetzt sind. Eine sonnengebleichte Tomate ist kein schöner Anblick.

Aufgrund unserer Wetterherausforderungen ist ein weiteres wichtiges Gartenziel die Verlängerung der Wachstumsperiode. In anderen Teilen des Landes bedeutet die Verlängerung der Vegetationsperiode, die Pflanzen früher und vor Kälte geschützt zu pflanzen. In der Wüste bedeutet dies, die Wachstumsperiode bis in den Sommer zu dehnen. Dies erfordert eine gewisse Manipulation der Umgebung um Pflanzen herum, aber es klingt einschüchternder, als es ist.

Das Hinzufügen von Kompost und einer kühlenden Mulchschicht ist der erste Schritt. Die Beschattung der Anbaustelle durch die Verwendung eines hohen Zeltes aus schwimmender Reihenabdeckung kann effektiv sein, um zu verhindern, dass die intensivste Sonne die Tomaten versengt.

Die Auswahl einer hitzetoleranten Sorte ist wichtig; viele von ihnen haben einen Durchmesser von weniger als 2 Zoll. Cherrytomaten wachsen und produzieren auch gut.

Aus mehreren Gründen pflanze ich meine Tomaten dieses Jahr in großen Töpfen. Sie trocknen schneller aus, als wenn sie in der Erde wären, aber wenn es heißer wird, kann ich die Töpfe aus der direktesten Sonne stellen. Ich versuche sicherzustellen, dass Töpfe auf Rädern stehen.

Ende Juni werde ich meine Tomaten- (und Paprika-)Pflanzen auf etwa 3 oder 4 Zoll kürzen. Ich werde den Boden feucht halten und sicherstellen, dass der Mulch an Ort und Stelle ist. Wenn das Wetter etwas abkühlt, produzieren die Pflanzen wieder und tun dies weiter, bis die Nachttemperaturen in die 40er Jahre fallen.

Im Büro der Genossenschaftserweiterung haben wir Informationsblätter zum Anbau von Tomaten und zum Umgang mit einigen der Probleme. Diese sind über die Master Gardener-Hotline erhältlich oder besuchen Sie http://bit.ly/1G1crxv.

Angela O’Callaghan ist die Spezialistin für den sozialen Gartenbau der University of Nevada Cooperative Extension. Kontaktieren Sie ocallaghana@unce.unr.edu oder 702-257-5581.