Das Fernsehen wird für Mormonen „realer“

27687752768775 2768773 2768770 2768771

Die Kombination wirkt irgendwie so, als würde man Schokoladensauce auf eine Schüssel Jell-O gießen.

signo do zodíaco para 8 de maio

Mormonen. Und Reality-TV.



Nichtsdestotrotz war die vergangene TV-Saison bemerkenswert für das Zusammentreffen der möglicherweise stereotyp heilsamsten Konfession der Religion und des TV-Genres, das von allem anderen als gesund lebt.



Das liegt vor allem an David Archuleta und Brooke White, beide Mormonen und beide Finalisten in der neuesten Ausgabe von Fox' Reality-Moloch American Idol. Archuleta beendete den Wettbewerb sogar als Zweiter und verlor in der letzten Nacht des Wettbewerbs gegen David Cook.

An anderer Stelle im Fernsehen umfasste die Liste der hochkarätigen Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in Reality-TV-Shows in der vergangenen Saison Derek und Julianne Hough, die Geschwister-Tanzprofis von ABCs Dancing with the Stars , und Kelsey Nixon, ein Kandidat auf der gerade begonnenen Ausgabe des folgenden Nahrungsmittelnetz-Sterns des Nahrungsmittelnetzes.



Diese aktuelle Gruppe von HLT-Reality-TV-Kandidaten stellt jedoch die neuesten in einer langen Reihe von Mormonen dar, die in den letzten 15 Jahren in so unterschiedlichen Shows wie MTVs The Real World, CBS’ Survivor und NBCs The Biggest Loser aufgetreten sind.

Die Schnittstelle zwischen der HLT-Kirche und dem Reality-TV selbst wurde letzten Monat heiß mit einer Newsweek-Geschichte, America’s Next Top Mormon, die untersuchte, was sie als Überfluss an Mormonen im Reality-TV charakterisierte. Diese Geschichte löste dann selbst eine Flut ähnlicher Geschichten in den Medien aus.

Ohne zu wissen, wie viele Katholiken, Protestanten, Wiccaner, Agnostiker und andere Was auch immer es in Reality-TV-Shows gibt, ist es schwierig, den Grad zu quantifizieren, in dem Mormonen das Reality-TV-Universum ausmachen. Aber mit diesem Vorbehalt kann man mit Sicherheit sagen, dass Mormonen seit der Blütezeit der Osmonds und von Donny und Marie in den 1970er Jahren im Fernsehen nicht mehr so ​​​​viel Aufmerksamkeit genossen haben.



714 número do anjo

Ace Robison, Sprecher der HLT-Kirche für Süd-Nevada, ist kein begeisterter Zuschauer von Reality-TV. Aber, sagt er, meine Frau war eine begeisterte Zuschauerin von „American Idol“, also hatte ich keine andere Wahl, als weiterzumachen.

Was Robison von White und Archuleta sah, gefiel ihm.

Während American Idol kein gemeinsames Gesprächsthema unter HLT-Mitgliedern war, sagt Robison, waren diejenigen, die zusahen, stolz auf diese Kinder. Ich denke, die Kinder waren bisher ein würdiges Beispiel für die Jugend der Heiligen der Letzten Tage.

Es schadet nicht, dass American Idol, wie Reality-Shows so aussehen, eine Klasse ist, und zumindest musste niemand mit Flavor Flav oder Tila Tequila interagieren, die Reality-Shows bewohnen, die näher am unteren Rand des Programmierfasses leben. Vielmehr ehrt American Idol – wie Dancing with the Stars und The Next Food Network Star – Talent, harte Arbeit und Leistung über Kitzel, Schock oder Käse. Und das könnte solche Shows perfekt für mormonische Teilnehmer machen.

Robison stellt zum Beispiel fest, dass Mormonenkinder öffentliche Reden und Aufführungsfähigkeiten lernen, indem sie in der Sonntagsschule mit Gleichaltrigen Vorträge halten. Archuleta und White, sagt er, haben wahrscheinlich (an der Anbetung) teilgenommen, seit sie ihren ersten zweieinhalbminütigen Vortrag hielten, als sie 5 oder 6 Jahre alt waren.

542 número do anjo

Daniel Stout, ein Professor an der University of Nevada, Las Vegas, der Medien und Religion studiert, stellt ebenfalls fest, dass der Verhaltensteil der HLT-Religion sehr wichtig ist.

Mormone zu sein bedeutet, Dinge zu tun und Dinge zu erreichen, sagt Stout. Der biblische Begriff der Arbeit ist sehr wichtig. Und ein modernes, zeitgenössisches Spiegelbild davon ist (Teilnahme an) nicht nur Unterhaltung, sondern Unterhaltung, die Talent, Musikalität und Kunstfertigkeit erfordert.

Quint Randle, Assistenzprofessor für Kommunikation an der Brigham Young University, Musiker/Songwriter und in der vergangenen Saison eine Zeit lang American Idol-Blogger, stellt auch fest, dass Reality-Show-Produzenten bei der Suche nach Darstellern nach verschiedenen Typen oder Archetypen suchen .

Und während die Produzenten verschiedene Arten von Charakteren suchen – den unschuldigen, den hinterhältigen, den rebellischen, den widerlichen – kann sich ein frisch geschrubbter, vermutlich sauberer Mormone als unwiderstehliche Ergänzung der Besetzung erweisen.

Sie bekommen also etwa 10 Prozent Mormonen, und jetzt haben Sie das schwule Paar, sagt Randle. Sie werfen so, damit diese Interaktionen funktionieren.

Der Sprecher der HLT-Kirche, Michael Otterson, stellt fest, dass die schiere Größe der Kirche es auch immer wahrscheinlicher macht, dass Mitglieder in Reality-Shows sichtbarer werden.

Er stellt in einer E-Mail fest, dass die Kirche mehr als 6 Millionen Mitglieder in den Vereinigten Staaten und 13 Millionen weltweit hat, was es unvermeidlich macht, dass Heilige der Letzten Tage immer mehr in der Öffentlichkeit auftreten werden. Das gilt für jedes Tätigkeitsfeld.

Reality-Shows sind kein erstklassiges Forum, um Glaubensfragen zu diskutieren. Randle stellt jedoch fest, dass, selbst wenn die meisten Zuschauer die religiösen Überzeugungen der American Idol-Kandidatin White nicht aufgriffen, es für Mormonen nicht schwierig war, ihre Kirchenmitgliedschaft zu erkennen.

Während ihres ersten kleinen Vorsprechens sagte (White): „Ich habe noch nie einen Film mit R-Rating gesehen“, erinnert er sich. Und während die Richter der Show ungläubig waren, sagt Randle, sagten alle: 'Sie muss eine Mormonin sein.'

que signo do zodíaco é 11 de dezembro

Auch in Whites Fall sagt Randle, nur angesichts ihres Aussehens und ihrer Art, wie sie redet, sagten alle in der Kirche: 'Oh, sie ist eine Mormonin.'

Auf der anderen Seite kann es einem mormonischen Kandidaten ermöglichen, den Zuschauern, wenn auch indirekt, seinen Glauben beizubringen, wenn er in einer Reality-Show einen Pflaumenfleck landet. Nicht nur dank David Archuleta und Co., sondern auch dank der Präsidentschaftskampagne von Mitt Romney, sagt Robison, haben viele Leute in Mittelamerika, die dachten, die Mormonen seien eine seltsame Gruppe in Utah und im Westen, wahrscheinlich (die Kirche) anders gesehen, und Ich hoffe, das ist der Fall.

Aber die amerikanische Popkultur ist ein zweischneidiges Schwert, und Robison räumt ein, dass wir, wenn jemand im Rampenlicht steht, nur hoffen und beten, dass er uns gut repräsentiert.

Zumindest bis zu einem gewissen Grad sitzen Kirchenmitglieder wahrscheinlich auf Nadeln und Nadeln, wenn es einen hochkarätigen Heiligen der Letzten Tage gibt, um zu sehen, ob dieser hochkarätige ihnen und uns gut dienen wird oder ob es weniger sein wird -als-stellares Beispiel, sagt er.

Otterson stellt fest, dass Kirchenmitglieder sich selbst repräsentieren und nicht die Kirche. Aber, fügt er hinzu, Kirchenmitglieder mögen es, wenn ihre Werte im Leben der Mormonen widergespiegelt werden, die in der Öffentlichkeit landen – Ehrlichkeit, Integrität, Bescheidenheit, Gesundheit. Das Gegenteil wäre auch der Fall, wenn jemand seine Kirchenzugehörigkeit bekannt gibt und beispielsweise eine grobe Sprache verwendet oder in einer Weise handelt, die nicht diesen Grundwerten entspricht.

anjo número 853

Es ist schwer zu sagen, wie viele Mormonen Reality-Shows sehen. Aber Bruce Hansen, Berater der HLT-Studentenvereinigung bei der UNLV, sagt, er habe in der vergangenen Saison nicht viel über Idole unter Studenten gehört. Eine kurze Umfrage letzte Woche ergab nur geringes Wissen darüber, wie alles ausgegangen ist, obwohl, sagt Hansen, einige den Archuleta-Typen kannten.

Hansen vermutet, dass die Reaktion und das Interesse stärker gewesen wären, wenn ein Kandidat aus Süd-Nevada käme. Aber, fügt er hinzu, die meisten dieser Studenten sind so involviert, dass sie ihre College-Klassen durchstehen, dass sie nicht viele Reality-Shows sehen.

Kontaktieren Sie den Reporter John Przybys unter oder 702-383-0280.