Virgin America bietet Netflix-Benutzern kostenloses WLAN an Bord

Die Benutzeroberfläche für den On-Demand-Videostreaming-Dienst Netflix zeigt den Vollbildmodus eines Webbrowsers an. (Netflix/CNN)Die Benutzeroberfläche für den On-Demand-Videostreaming-Dienst Netflix zeigt den Vollbildmodus eines Webbrowsers an.

LOS ANGELES – Netflix steigt jetzt an Bord von Virgin America-Flügen: Die Unternehmen haben sich zusammengetan, um Netflix-Abonnenten in ausgewählten Flugzeugen kostenloses WLAN für unbegrenztes Video-Streaming über den Wolken anzubieten.



Ab Dienstag können Netflix-Kunden an Bord eines der neuen ViaSat Wi-Fi-fähigen Flugzeuge von Virgin America auf den Abonnement-VOD-Dienst, einschließlich der Originalserien House of Cards und Orange Is The New Black, auf ihren Smartphones, Tablets und Laptops zugreifen bis 2. März 2016 keine Kosten (danach fallen Internetgebühren an).



Anfang dieses Jahres kündigte Amazon.com einen ähnlichen Pakt mit JetBlue an, nach dem Amazon Prime-Mitglieder kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu Highspeed-WLAN (normalerweise 9 US-Dollar pro Stunde) haben, um Videos auf Flügen zu streamen, die das Fly-Fi der Fluggesellschaft anbieten Service.



Für Netflix ist der Virgin America-Pakt weitgehend eine Markeninitiative. Zum einen prangt House of Cards auf der Seite von Virgin America-Flugzeugen, die den schnelleren Internetzugang bieten. Darüber hinaus bietet die Fluggesellschaft ab nächsten Monat die HoC-Saisons 1-3 kostenlos über ihr kürzlich aktualisiertes Bordunterhaltungssystem mit rotem Touchscreen an der Rückenlehne an. Der Streamer strebt auch nach neuen U-Booten: Passagiere von Virgin America werden aufgefordert, sich für die standardmäßige 30-tägige kostenlose Testversion von Netflix anzumelden.

Da Wi-Fi immer allgegenwärtiger wird, wird es für Mitglieder zunehmend möglich, Netflix zu genießen, wo immer sie wollen, sagte Bill Holmes, Netflix’s globaler Leiter für Geschäftsentwicklung. Wir freuen uns, mit Virgin America zusammenzuarbeiten, um die Freude an Netflix auf unsere Mitglieder in einer Höhe von 35.000 Fuß zu erweitern.



Virgin America, das sich als kostengünstiger, aber gehobener Anbieter vermarktet, nutzt die Netflix-Partnerschaft, um für seine WLAN-Upgrades zu werben. Anfang des Sommers gab die Fluggesellschaft eine Konnektivitätspartnerschaft mit dem Satellitenbetreiber ViaSat bekannt, um Internetgeschwindigkeiten auf dem Niveau von Festnetz-Breitband bereitzustellen. Der ViaSat-Dienst wird in 10 neuen Airbus A320-Flugzeugen installiert, wobei Virgin America erwartet, ihn bis Juni 2016 auf etwa ein Flugzeug pro Monat auszurollen. Die US-Fluggesellschaft bietet seit 2009 auf jedem Flug Wi-Fi über Gogo Inflight Internet an.

Wir hoffen, dass unsere Gäste das Angebot genießen und wissen, dass selbst Präsident Frank Underwood an Bord der Air Force One keine so gute Unterhaltung bekommen kann, sagte Abby Lunaardini, Vice President of Brand Marketing and Communications bei Virgin America.

Um für den Pakt zu werben, soll Michael Kelly, der Emmy-nominierte Schauspieler, der in House of Cards auftrat, auf Virgin Americas sechsstündigem Flug 1 vom San Francisco International Airport zum Reagan National Airport in Washington DC sein Dienstag. Kelly – als Doug Stamper, Underwoods machiavellistischer Fixer – wird ahnungslosen Reisenden vor dem Start einige moralisch zweideutige politische Ratschläge über die Sprechanlage des Flugzeugs geben.