Was Sie jährlich für Ihren Hund ausgeben, kann einer Umfrage zufolge stark variieren

Die durchschnittlichen Kosten für den Besitz eines Hundes können laut einer Studie zwischen 650 und fast 2.300 US-Dollar pro Jahr liegen.Laut einer Umfrage von rover.com können die durchschnittlichen Kosten für den Besitz eines Hundes zwischen 650 und fast 2.300 US-Dollar pro Jahr liegen. (Marvin Clemons/Las Vegas Review-Journal)

Was glaubst du, wie viel gibst du jedes Jahr für deinen Hund aus?

motéis de las vegas fora da Strip

Einen Tag vor dem National Dog Day (26. August), rover.com hat seine Ergebnisse zu diesen Ausgaben veröffentlicht.



Die Antwort ändert sich je nach Faktoren wie Ihrem Wohnort, ob Sie Ihren Hund adoptieren oder von einem Züchter bekommen und Ihren Lebensstil.



Kosten im ersten Jahr

Die Anfangskosten für die Anschaffung eines Hundes im Jahr 2020 können zwischen 610 und 2.350 US-Dollar im Voraus liegen, einschließlich aller Adoptionsgebühren und Kastrations-/Kastrationsoperationen bis hin zu Spielzeug, Leckereien und mehr.



Die jährlichen Kosten für den Besitz eines Hundes können zwischen 650 und 2.295 US-Dollar pro Jahr liegen – wobei die preisbewusstesten Haustiereltern weniger als 1.000 US-Dollar pro Jahr ausgeben.

Eine kürzlich von Rover durchgeführte Umfrage unter Hundebesitzern ergab jedoch, dass fast die Hälfte der Haustiereltern weit mehr als der Durchschnitt ausgibt, wobei 47% angeben, jedes Jahr etwa 3.400 US-Dollar für ihre Hunde auszugeben. Trotzdem geben 32 % an, dass sie monatlich nur 100 US-Dollar oder weniger für die Ausgaben ihres Hundes einplanen.

Mehrere Preispunkte



Während einige Kosten wie Futter und tierärztliche Grundversorgung ein Muss sind, gibt es in vielen Preislagen Optionen für alle Arten von Budgets.

Rover.com sagte, es habe in die Daten gegraben, um herauszufinden, was Tiereltern kaufen, was wichtig ist und was sozusagen nur das Hundeleckerli auf dem Eisbecher ist.

Bis zu 4,8 000 $ für frische Lebensmittel

Zu den größten Kosten gehört das Futter, das für die meisten zwischen 200 und 1.000 US-Dollar pro Jahr liegen kann, während Hundebesitzer, die sich für frisches Futter entscheiden, bis zu 4.800 US-Dollar für den Lieferservice für frisches Essen zahlen können.

Der Sprecher von Rover.com, Pete Bahrenburg, sagte, der Bericht enthalte auch neue Umfragedaten, in denen die Ausgaben der Boomer und Millennials während der COVID-19-Pandemie verglichen werden.

Ein interessantes Ergebnis war, dass 33 % der Millennials angeben, während der Pandemie mehr für ihren Hund ausgegeben zu haben, verglichen mit nur 10 % der Boomer. Außerdem sagen 58% aller Hundebesitzer, dass sie kein bestimmtes Budget für ihren Hund haben.

Kontaktieren Sie Marvin Clemons unter . Folgen @Marv_in_Vegas auf Twitter.