Frau startet Flying ICU, um Patienten regional zu transportieren

Donna Miller hat Flying ICU vor 10 Jahren ins Leben gerufen, um Patienten in Krankenhäuser in der Region zu transportieren. Das Unternehmen betreibt drei Flugzeuge, die in Hangars hinter seinen Büros gelagert werden, die ...Donna Miller hat Flying ICU vor 10 Jahren ins Leben gerufen, um Patienten in Krankenhäuser in der Region zu transportieren. Das Unternehmen betreibt drei Flugzeuge, die in Hangars im hinteren Teil seiner Büros gelagert werden, die mit dem McCarran International Airport verbunden sind. (F. Andrew Taylor/Ansicht) Die Sitze können im Flugzeug von Flying ICU durch eine spezielle Trage ersetzt werden. (F. Andrew Taylor/Ansicht) Ein Flugzeug der fliegenden Intensivstation wartet in einem Hangar hinter den Büros des Unternehmens, die mit dem McCarran International Airport verbunden sind. (F. Andrew Taylor/Ansicht)

Wenn Sie in einem von Donna Millers Flugzeugen fliegen, liegen Sie wahrscheinlich bequem in einem kleinen Privatflugzeug flach auf dem Rücken und es wird die Fahrt Ihres Lebens – buchstäblich.

Miller ist der Präsident von Flying ICU, einem Krankenwagen mit festem Flügel, der von einem Büro neben dem McCarran International Airport aus operiert.



Flying ICU ist genau das, was der Name sagt, eine fliegende Intensivstation. Ein Großteil der Arbeit des Unternehmens besteht darin, Patienten entweder von ländlichen Flughäfen nach Las Vegas zu transportieren, um dort eine Versorgung zu erhalten, die in der ländlichen Gemeinde nicht verfügbar ist, oder Patienten aus Las Vegas zu einer Behandlung zu bringen, die hier nicht verfügbar ist.



Wenn jemand auf eine Transplantation wartet, hat er drei Stunden Zeit, um ins Krankenhaus zu kommen, sagte Miller. Wenn das in einem L.A.-Krankenhaus ist, können Sie das mit einem kommerziellen Flug nicht tun.

Miller sagte, dass Menschen, die auf eine Transplantation aus einer anderen Stadt warten, normalerweise vorübergehend dorthin umziehen müssen, aber ihre Pflegeperson dabei haben müssen. Wenn diese Pflegeperson ein Ehepartner ist, bedeutet dies, dass ein Haushalt für bis zu sechs Monate entwurzelt wird. Sie sagte, die Versicherung decke normalerweise nur einen begrenzten Betrag der vorübergehenden Wohnkosten ab. Der Flug ist in der Regel günstiger und ermöglicht es einer Familie, in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben.



Nicht alle Staaten regeln die Art der Ausrüstung und des Personals, die für einen fliegenden Krankenwagen erforderlich sind. Nevada tut dies, aber Flying ICU überschreitet absichtlich die Anforderungen.

Alle unsere Flugzeuge haben zwei Motoren, obwohl nur einer benötigt wird, sagte Miller. Wir haben zwei Piloten auf jedem Flug, weil ich es so sehe: Was wäre, wenn der Patient meine Tochter wäre?“ Ich möchte, dass unsere Krankenschwestern und Sanitäter nicht einmal an den Betrieb des Flugzeugs denken müssen.

Auf unseren Flügen geht ein Patient oft von einer Krankenhaus-Intensivstation zu unserer Intensivstation am Himmel, sagte Miller. Sie könnten sich an einer Ballonpumpe befinden, die im Grunde ein äußeres Herz ist. Wir haben die gleiche Ausrüstung wie im Krankenhaus, aber alles ist kleiner und tragbar.



Die Verkleinerung der Ausrüstung ohne Qualitätseinbußen führt zu einem teuren Overhead für das kleine Unternehmen. Addieren Sie die Kosten für den Besitz und Betrieb von drei Flugzeugen und deren Betankung, und es könnte offensichtlich sein, dass Miller und ihre Mitarbeiter nicht des Geldes wegen in das Geschäft eingestiegen sind.

Ich habe kein Medizinstudium absolviert, um reich zu werden, sagte Rod Sholty, eine der Krankenschwestern der Flying ICU. Niemand geht jetzt wegen des Geldes zur Medizin. Es liegt in der Natur des Geschäfts. Ich mache das, weil wir etwas bewegen können.

Ein weiterer Service des Unternehmens besteht darin, Besucher mit Langzeiterkrankungen nach Hause zu bringen. Miller sagte, das Unternehmen habe Patienten bis nach Australien geflogen, was eine noch epischere Reise in einem kleinen Flugzeug sei als in einem kommerziellen Jet. Kleine Flugzeuge müssen häufiger tanken und bleiben dadurch näher am Boden, was zu einer längeren Reise führt.

Es war ein herausragendes Jahr für Miller. Sie gewann den diesjährigen Women-Owned Business of the Year Award der Nevada Small Business Administration und ist Finalistin für das Chapter Southern Nevada der jährlichen Women of Distinction Awards der National Association of Women Business Owners. Die Leistungen sind vielleicht noch beeindruckender, weil sie vor 22 Jahren kein Englisch sprach, als sie aus Rumänien in die USA auswanderte. Nachdem sie die US-Bürgerin geworden war, schloss sie 1996 die Krankenpflegeschule ab und begann 2002 mit Flying ICU.

Sie ist stolz auf die Auszeichnungen, weist aber schnell darauf hin, dass das Unternehmen eine Teamleistung ist, und lobt ihre Mitarbeiter als die besten in der Branche.

Ich könnte mir kein besseres Team wünschen, sagte sie. Sie alle machen dieses Unternehmen zu dem, was es ist. Ich sage den Leuten: ‚Ich arbeite nicht, weil ich reinkomme und tue, was ich gerne tue.‘ Eine lohnendere Arbeit kann man sich nicht wünschen.

Wenden Sie sich an den Reporter von East Valley View, F. Andrew Taylor, unter ataylor@viewnews.com oder 702-380-4532.